1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spannungsfall - Wie rechnet man richtig?

Diskutiere Spannungsfall - Wie rechnet man richtig? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Spannungsfall - Wie rechnet man richtig? Mit der XLS kommt man aber auch net auf die Werte :D Mfg Dierk

  1. #11 Kaffeeruler, 22.05.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
    AW: Spannungsfall - Wie rechnet man richtig?

    Mit der XLS kommt man aber auch net auf die Werte :D


    Mfg Dierk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    10
  4. #13 Bewusstseinsspalter, 22.05.2013
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Spannungsfall - Wie rechnet man richtig?

    Der Temperaturkoeffizient verändert sich auch in Abhängigkeit der Temperatur. Er ist nur in teilbereichen linear.
    Desweiteren dehnen sich Stoffe in der Regel kubisch aus (kubischer Ausdehnungskoeffizient), wodurch sich auch der Querschnitt verändert.
    Die Berechnung des Widerstandes nach genannter Formel R(tx) bezogen auf R20, ist also eh nur eine grobe Annäherung für den Praktiker.

    Für die Praxis reicht dies vollkommen aus, für die Messtechnik nicht.

    Wenn ich dann noch Berechnungen sehe, in denen geschätzte, grobe Eingabewerte ohne Nachkommastelle eingegeben werden und Ergebnisse mit 3 Nachkommastellen ausgegeben werden, graut's mir.
    Das Ergebniss kann nicht genauer werden, wie die Eingabewerte. Hier suggeriert man nicht vorhandene Genauigkeit.

    Auch anzunehmen, dass bei einer Umgebungtemperatur 50°C die Leitertemperatur 50°C beträgt ist absurd.

    Man sollte sich einfach mal den Einfluss der Temperatur auf den Spannungsfall generieren und dessen Gewichtung gegenüber anderen Faktoren.

    Gruss.....
     
Thema:

Spannungsfall - Wie rechnet man richtig?

Die Seite wird geladen...

Spannungsfall - Wie rechnet man richtig? - Ähnliche Themen

  1. Spannungsfall Formel: Wieso bei Drehstrom nicht 2xLänge?

    Spannungsfall Formel: Wieso bei Drehstrom nicht 2xLänge?: Hallo! Mir ist eben mal die Frage gekommen als ich die Formeln für dne Spannungsfall gesehen hab. Wieso habe ich bei Gleich- und Wechselstrom in...
  2. Spannungsfall - Strecke

    Spannungsfall - Strecke: Hallo zusammen, meine Frage betrifft eine, bzw. mehrere Formeln, hier also die Definitionen: U = Spannungsverlust I = Stromstärke l =...
  3. Spannungsfall??

    Spannungsfall??: Hallo leute, bin gerade etwas irritiert, habe mir von Hensel die Arbeitshilfe für Personenschutz bestellt! Die Rechnen dort immer mit 2,5%...
  4. Berechnung des Spannungsfall

    Berechnung des Spannungsfall: Hi Zusammen, also ich bin momentan am überlegen ob ich doof bin oder zu schlau für die Aufgabe. Ich hänge hier gerade vor einer Aufgabe die ich...
  5. Spannungsfall von HAK bis Verbraucher berechnen

    Spannungsfall von HAK bis Verbraucher berechnen: Hallo! Habe mal eine Frage zur Spannungsfallberechnung. Wenn ich für mehrere Leitungen hintereinander den Spannungsfall berechne. Addiere ich die...