1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spannungsverstärker

Diskutiere Spannungsverstärker im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; hallo :) ich arbeiter gerade an einem schulprojekt, bei dem unsere klasse in gruppen aufgeteilt ist, um sich an der konstruktion eines...

  1. #1 philivanilli, 11.03.2008
    philivanilli

    philivanilli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo :)

    ich arbeiter gerade an einem schulprojekt, bei dem unsere klasse in gruppen aufgeteilt ist, um sich an der konstruktion eines spielzeug elektroautos zu versuchen. wir sind dabei auf vordefinierte motoren und getriebe angesetzt worden, die nennspannung des elektromotor beträgt 3V.

    nun gibt es am ende des projekts ein wettrennen zwischen den jeweiligen teams, und da ich ein ziemlich ehrgeiziger mensch bin möchte ich natürlich gewinnen :D. ich dachte mir nun ob es möglich wäre die nennspannung von 3 V hochzutransformieren. die strecke wird etwa 4 meter betragen und es ist mir ziemlich schnuppe ob der motor bei der aktion verglüht oder anfängt zu brennen :D.

    meine frage ist nun ob es ohne größeren rechnischen aufwand möglich ist solch eine schaltung aufzubauen bzw. welche schaltung ich dafür verwenden muss.

    danke schonmal für die antworten:):):)

    mfg philivanilli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 11.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Spannungsverstärker

    Hallo,
    Gleichspannung kann nicht transformiert werden, weder hoch, noch runter.
    Es gibt jedoch Schaltregler, als StepUp (Aufwärtsregler) oder StepDown (Abwärtsregler).
    StepDown-Schaltregler sind relativ einfach; den kannst Du aber nicht gebrauchen.
    StepUp-Wandler sind komplizieter und selbst für einen erfahrenen Elektroniker schwer aufzubauen. Ich gehe mal davon aus, daß so ein Motor kräftig Strom zieht, was die Sache mit einem Schaltregler noch schwieriger gestaltet.

    Du hast also schlechte Karten :-)

    Wo Du aber drauf achten kannst, daß Du eine "kräftige" Batterie / Akku verwendest, wo die Spannung beim Anlaufstrom des Motors nicht gleich in die Knie geht.
    Womit wird der Motor eingeschaltet ? Wenn mit Transistoren, dann verwende einen N-FET (N-kanal-Feld-Effekt-Transistor) mit einem sehr geringen Rdson (Widerstand, wenn Drain und Source ON = durchgeschaltet sind) unter 0,05 Ohm = 50 MilliOhm.
    Und dicke Leitungen, damit dort bei Stromfluß sehr wenig Spannung abfällt, dazu natürlich kräftige Verbindungen mit geringem Übergangs-Widerstand.
     
  4. #3 Hv-Bruzler, 11.03.2008
    Hv-Bruzler

    Hv-Bruzler Strippenzieher

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    AW: Spannungsverstärker

    Hi!
    Also mein Tipp wäre: benutz einfach ne batterie mehr!( das ne bestimmte anzahl von batterien verboten ist steht nicht in deiner frage!)
    Die Spannung zu erhöhen wäre zwar auch möglich aber durch das zusätzliche gewicht würde das auto meiner meinung nach langsamer!(außerdem müsste die Batterie einen höhren strom abgeben! hat die Batterie genug leistung dafür?)

    Wenn ne zusätzliche Batterie verboten ist dann versuch das gewicht zu minimieren und die Reibung im Motor und Getriebe zu verringern!

    Mfg
    Hv-Bruzler
     
  5. #4 philivanilli, 11.03.2008
    philivanilli

    philivanilli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannungsverstärker

    danke für die schnelle antwort :)

    so wie ich das lese hört sich das ganze unterfangen ziemlich kompliziert an...

    also ich hab mir eventuell überlegt das man einen kondensator eventuell dazu benutzen kann um den den motor beim start einen gewissen schub (also hohe induzierte spannung) beizubringen, wobei es ja ziemlich unnütz ist da ein kondensator ja nur über eine begrenzte zeit die maximale spannung abgibt und diese dann direkt wieder in den keller geht.

    hab auch schon einige meiner lehrer gefragt (bin auf einem technischen gymnasium) die konnten oder wollten wir keine antwort auf meine frage geben :confused:

    es wäre halt wichtig den start so effiziert wie möglich zu gestalten, sodass mein partner und ich einen gewissen vorsprung vor den anderen automodellen ausfahren können.

    mfg philivanilli


    Edit: also es wird 2 rennen geben, 1 mit maximal 3 volt batterien (also 2 in serie geschaltete aa batterien mit diesem motor KLICK ) und ein freies rennen indem wir auch einen anderen motor benutzen werden (diesen hier KLICK.
     
  6. #5 kalledom, 11.03.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Spannungsverstärker

    Was möchtest Du mit einem Kondensator erreichen ?
    Du wirst ihn gemeinsam mit der Batterie zum Motor anschalten müssen; wenn der Elko mehr Spannung wie die Batterie hat, wo entläd sich dann der Elko in Bruchteilen von Sekunden ? An der Batterie !
    Außerdem wäre das ein riesiger Elko, der Dir alleine durch sein Gewicht einen Nachteil verschafft :-)
    Ein Kondensator liefert keine induzierte Spannung. Er muß mit einem StepUp-Wandler auf die hohe Spannung geladen werden, ähnlich wie in den Photo-Blitzen.
    In einer Spule wird Spannung induziert, wenn kurz eine Gleichspannung angelegt wurde. Die geringen Kapazitäten von Kondensator und Spule werden Dir kaum weiterhelfen.
    Was Dir einen, wenn auch kleinen, Vorsprung bringt, habe ich Dir bereits aufgezählt.
    Der Rest ist graue Theorie.

    Wieviel Strom zieht so ein Motor (das ist viel wichtiger, als die Spannung) ?
     
  7. #6 philivanilli, 11.03.2008
    philivanilli

    philivanilli Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Spannungsverstärker

    zum glück hab ich mir von vieweg ein elektronikhandbuch bestellt, langsam zweifle ich an dem was meine lehrer immer erzählen :D.

    also der billig motor zeiht bei 3 V 280 mA, der "rennmotor" von gaupner zieht bei seinem maximalen wirkungsgrad und leerlauf 1 A.

    als grundplatte wird wohl eine fieberglasplatte zurechtgeschnitten werden, wobei ich momentan mit dem gedanken spiele das grundgerüst aus alu-streben zu fertigen. wird sich wohl beides im gewicht nicht viel nehmen wobei wir dann für die konstruktion mit den alu-streben mehr punkte bekommen werden.

    momentan befindet sich das ganze projekt sowieso noch im brainstorming, abgabe ist erst in 1 1/2 monaten... zum glück :D
     
Thema:

Spannungsverstärker

Die Seite wird geladen...

Spannungsverstärker - Ähnliche Themen

  1. Spannungsverstärker (Bsp.: 12V----->1-2kV)

    Spannungsverstärker (Bsp.: 12V----->1-2kV): Hallo,... Ich möchte gerne einen Platine erstellen mit der ich eine Spannung von 12V auf 1-2kV hochtransformieren kann. so wie das: Kemo...
  2. Berechnung eines Wechselspannungsverstärkers

    Berechnung eines Wechselspannungsverstärkers: Habe ein Aufgabe in der ich einen Wechselspannungverstärker mit NPN-Transistor und Arbeitspunktstabilisierung durch Stromgegenkopplung berechnen...