Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

Diskutiere Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase???? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Ihr Lieben, Super Forum hier! Ja ich habe die Suche bemüht und ja, ich bin nicht gerade ausgebildeter Elektriker. Hier ist mein...

  1. DerLeo

    DerLeo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    Super Forum hier! Ja ich habe die Suche bemüht und ja, ich bin nicht gerade ausgebildeter Elektriker.

    Hier ist mein Problem. Ich hole mal etwas aus: Durch Anbau eines Funk-Relais-Schalters an die Deckenlampe ist der Lichtschalter überflüssig geworden. Er musste quasi nur noch überbrückt werden, damit das Deckenkabel Dauerfeuer hat - weil dort wird ja das Schalten durch das Relais erledigt. Also Schalter abgemacht (1 X braun und 1 X Schwarz) Lüsterklemme -: Fertig - klappt. Auch die Funksache klappt. Prima.

    Nun soll aber eine Steckdose an diese Stelle. Kein Problem, denn im UP Loch lag noch eine unbenutzte "blaue Null" herum. Also Null linker Kontakt, Phase und braun rechter Kontakt. Sicherung wieder rein. Schalter geht. Steckdose tut es nicht.

    Phasenprüfer marsch. Und siehe da: Auch der blaue hat Saft (?????) Jetzt bin ich vollverwirrt. Verteilerdose aufgemacht. Oh, da kommt ja ein blauer Draht aus der Wand, der unten ins Leere geht. Ups Saft drauf. Sicherung raus und den Blauen unten mit dem blauen oben mal mit dem Ohmmeter geprüft - Ist ein Kabel!

    Warum ist da Saft drauf? Kabelbruch in der Wand oder mache ich einen Denkfehler?

    Dank Dank für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    93
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Die blaue Ader wird in irgendeiner Dose schlicht nicht angeschlossen sein, da sie ja bis jetzt nicht benötigt wurde!

    Für den Schutzleiter gilt erfahrungsgemäss das gleiche.
     
  4. DerLeo

    DerLeo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Danke Ego.

    Beitrag ganz gelesen? Auf der blauen Ader zeigt der Phasenprüfer, dass Saft drauf ist.
     
  5. #4 scout-cgn, 14.06.2008
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Es ist aber schon klar, dass an die Steckdose auch ein (grün-gelber) Schutzleiter angeschlossen werden muss..? Wenn es sich in der UP Dose wirklich um einen Nulleiter (PEN) handelt, muss von der N-Klemme der Steckdose auf PE gebrückt werden (klassische Nullung). Wenn es sich um einen Neutralleiter (N) handelt, ist das so unzulässig und gefährlich.
    Mit einem Phasenprüfer kann nicht verlässlich überprüfen, ob an einer Leitung Spannung anliegt. Es reichen induktive und/oder kapazitive Einkopplungen von benachbart verlegten Leitungen aus, um ihn zum Leuchten zu bringen. Solche Messungen müssen mit einem genügend niederohmigen zweipoligen Spannungsprüfer durchgeführt werden (kein Multimeter).
     
  6. ETler

    ETler Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Nierdohming wohl eher nicht - sonst hast du wieder das Problem vom Phasenprüfer;)
     
  7. #6 scout-cgn, 14.06.2008
    scout-cgn

    scout-cgn Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Doch, sicher niederohmig. Wenn der Innenwiderstand des Messgeräts zu hoch ist, bricht die induktiv-kapazitive Spannung nicht ein.
     
  8. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    93
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    @DerLeo

    Sicher hab ich deinen Beitrag gelesen!
    Muss ich unbedingt auf deine Mess- und Denkfehler eingehen?
    Ich dachte du wolltest eher wissen wo das Problem liegt?

    Schlies den Neutralleiter richtig an, und besorg dir einen vernünftigen Zweipoligen Spannungsprüfer mit Lastzuschaltung!

    Und denk an den schutzleiter!
     
  9. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Es ist aber schon klar, dass an die Steckdose auch ein (grün-gelber) Schutzleiter angeschlossen werden muss..? Wenn es sich in der UP Dose wirklich um einen Nulleiter (PEN) handelt, muss von der N-Klemme der Steckdose auf PE gebrückt werden (klassische Nullung). Wenn es sich um einen Neutralleiter (N) handelt, ist das so unzulässig und gefährlich.

    Die klassische Nullung ist doch in Deutschland nicht mehr erlaubt, oder? Natürlich fallen alte Anlagen unter den Bestandschutz, aber neue müssen mit PE ausgestattet sein, und auch mit FI. Also sollte kein FI vorhanden sein, wird eh nix.
    Ich sehe es so, dass da eine dreiadrige Leitung von der Verteilerdose kommt. Diese hat die Farben braun, schwarz und blau.
    Normal ist jetzt eine der Farben braun und schwarz die Phase, der andere der Draht zur Lampe. Blau sollte leer hängen, würd ich aber, wenn du Spannung durch Phasenprüfer misst, nicht anlanen und auch nicht sicher davon ausgehen.
    Evtl. ist ein Leerrohr vorhanden, dann kann man eine neue Leitung einziehen lassen.
    Aber ich glaube nicht, dass man hinter einer Steckdose eine Klemme haben darf. Und Lüsterklemmen haben da erst gar nichts zu suchen, lieber eine Vernünftige Wago zum Draht-reinstecken.

    mfg
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. sebra

    sebra Hülsenpresser

    Dabei seit:
    06.04.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Anmerkung: Nur weil eine Steckdose/Licht funktioniert, heißt das noch lange nicht, dass es sicher und erlaubt ist!!!!
     
  12. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    40
    AW: Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

    Das ist murks, bitte WAGO Klemmen verwenden.

    Lutz
     
Thema:

Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase????

Die Seite wird geladen...

Steckdose an Lichtschalter: Mehrfache Phase???? - Ähnliche Themen

  1. Lichtschalter in Steckdose umbauen

    Lichtschalter in Steckdose umbauen: Hallo zusammen, folgende Situation stellt sich momentan bei uns dar: In einem Raum hatten wir früher mehrere Lampen hängen. Eine dieser Lampen...
  2. Lichtschalter und Steckdose Austauch

    Lichtschalter und Steckdose Austauch: Hallo, ich haben in meinem Reihenhaus Baujahr 1972 im 2. Obergeschoss den funktionierenden Lichtschalter und die darunter liegende Steckdose...
  3. Steckdose von Lichtschalter/Steckdose-Kombi "abzweigen"

    Steckdose von Lichtschalter/Steckdose-Kombi "abzweigen": Hallo zusammen, ich möchte gerne eine alte Lichtschalter/Steckdosen-Kombination von Gira austauschen. Das Problem für mich ist, dass von dieser...
  4. Lichtschalter in Steckdose umwandeln

    Lichtschalter in Steckdose umwandeln: Guten Morgen alle zusammen, ich habe vor einen Lichtschalter (den ich nicht mehr benötige) in eine Steckdose umzuwandeln. Ich kenne mich leider...
  5. Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation: Hallo allerseits, ich habe Fragen zu einer bestehenden Steckdosen- und Lichtschalter-Installation: In einer Wand sind Unterputz 2 Schalter und 1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden