1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"?

Diskutiere Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"? Der kapazitive Widerstand käme meinem Bild aber recht nahe oder? Das Netz saugt sozusagen...

  1. #11 NachtHacker, 18.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"?

    Ja das mit dem "Absaugen und Reindrücken" mag auf atomarer Ebene stimmen, aber rein praktisch gesehen fließt ein elektrischer Strom. Bei 50Hz Wechselspannung fließt er kontinuierlich 50 mal in der Sekunde hin und her. Durch dieses Wechselspiel können Elektronen auch bei Vorhandensein eines Isolator bzw. Kondensator "fließen".
    Ein Kondensator besteht prinzipiell aus zwei gegenübeliegende Platten mit einer Isolierung dazwischen, die beim anlegen einer Gleichspannung sich elektrisch aufladen (Elektrisches Feld). Wenn der Kondensator mit Gleichspannung aufgeladen ist passiert nichts mehr, er ist voll und hat somit elektische Energie geladen.
    Ändere ich aber die Polarität, also wo vorher + war ist jetzt - und umgekehrt... dann "fließt" ein Entladestrom solange bis sich der Kondensator mit der umgekehrten Polarität aufgeladen hat.
    Es fließt also kein Stom direkt durch den Kondensator sondern nur die wechselseitigen Umladeströme. Aber messtechnisch gesehen stellt es sich so da, als würde ein Strom durch den Kondensator fließen. Daher habe ich das Wort "fließen" in Anführungszeichen gesetzt.

    Bei 50 Hz hast du 50 mal in der Sekunde diesen Polaritätswechsel und somit fließt ständig ein Strom, denn sobald der Kondensator aufgeladen ist wird er gleich wieder entladen. Dieser Stromfluß steigt mit der Polaritätsgeschwindigkeit bzw. Frequenz. Je höher diese Frequenz, desto höher der Strom desto kleiner der sog. kapazitive Widerstand.

    Also: Wenn du das Messgerät einseitig mit der Phase verbindest, dann ist deine Messspize mit dem Kabel bis zum Messgerät hin die eine Platte des Kondensators. Das Messgerät selbst hat ein Plastik-Gehäuse und ist somit der Isolator. Dann hältst du das Messgerät in der Hand, somit ist deine Hand die gegenüberliegende "Platte" und du selbst stehst auf der Erde und bist somit mit dem N-Potential verbunden. Da wir hier im Stromnetz 50 Hz haben "fließt" über diesen Kondensator ein kleiner Strom, den du als 30V Anzeige in deinem Multimeter beobachten kannst.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"?

Die Seite wird geladen...

Steckdose - Gefahr erst bei durch "beide Löcher"? - Ähnliche Themen

  1. 5V1A Steckdosenadapter Netzstecke Fiepen Schaltung Kurschlussschutz Explosionsgefahr?

    5V1A Steckdosenadapter Netzstecke Fiepen Schaltung Kurschlussschutz Explosionsgefahr?: Hallo Community. Ich versuche die 3 Schaltungen der Adpater auf dem Bild zu verstehen bzw. herauszufinden welcher die beste Qualität hat und...
  2. Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe

    Strom von Steckdose über Wechselschalter zur Lampe: Moin Moin zusammen. Ich möchte wie oben schon beschrieben, Eine Wechselschaltung installieren. Da in dem Raum nur Steckdosen sind und keine Lampe...
  3. Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen

    Habe verschiedene Meinungen gehört - IP Steckdose Außen: Moin Moin ... Ich habe verschiedene Meinungen gehört bezüglich der Schutzklasse ( IP ) für Steckdosen im Außenbereich . Jemand sagte zu mir,...
  4. Steckdose, etc. - Zwischenplatte notwendig? (Gira55)

    Steckdose, etc. - Zwischenplatte notwendig? (Gira55): hi, wo kann ich denn bei Gira55-System erkennen für Für welche Artikelnummern die Zwischenplatte: "028227" notwendig ist? Gira 028427 Gira...
  5. Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH

    Steckdosenschaltung 1,5 mm² oder 2,5 mm² in einem EFH: Hallo zusammen, ich habe ein Haus von 1960 und erneuere die komplette Elektroinstallation. Ich bin gelernter Energieanlagenelektroniker und den...