1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdose mit integrierter Sicherung

Diskutiere Steckdose mit integrierter Sicherung im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Gibt es eigentlich Wanddosen (Unterputz) mit integrierter Sicherung? Hintergrund: Ich habe eine 2,5 Leitung, die ich gerne mit mehr als 16A...

  1. Kanut

    Kanut Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Gibt es eigentlich Wanddosen (Unterputz) mit integrierter Sicherung?
    Hintergrund: Ich habe eine 2,5 Leitung, die ich gerne mit mehr als 16A absichern möchte. Da die Steckdosen nicht mehr als 16A vertragen, mach ich das natürlich nicht. Wenn ich jedoch die Dosen einzeln absichern könnte, könnte ich mit der Leitungsicherungs höher gehen und mir würde nicht andauernd die Sicherung rausfliegen, wenn ich Waschmaschine, Trockner und Toaster anwerfe.

    Gruß
    Knut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.740
    Zustimmungen:
    21
    Nicht in Deutschland.

    Waschmaschine und Trockner gehören an einen eigenen Stromkreis.

    Lutz
     
  4. #3 Strippe-HH, 27.12.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    55
    Leider ist es nicht machbar.
    Man kann keine 3x2,5 Zuleitung höher absichern (zb.20A) und dann wieder reduzieren auf 16A.
    Da dort im gleichzeitigen Betrieb Spitzenbelastungen von mehr als 5000 Watt auftreten können da wäre auch diese Zuleitung überlastet wenn man diese höher absichert was auch nicht statthaft ist.
    Also lieber jedes einzelne Gerät alleine für sich betreiben oder eigene Zuleitungen für WM. und Trockner mit eigener Absicherung in der Wohnungsverteilung verlegen lassen.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.484
    Zustimmungen:
    81
    Grundsätzlich in der Hausinstallation nicht vorgesehen. Wenn du aber den Steckertyp austauscht machbar. Schaue unter CEE nach.
     
  6. #5 Hotliner, 27.12.2016
    Hotliner

    Hotliner Hülsenpresser

    Dabei seit:
    25.10.2016
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    10
    Leute mit "Minimaldimensionierter" E-Installation u.a. nur Wechselstromzuleitung, kommen immer wieder auf die kuriosesten Ideen.

    LG.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.038
    Zustimmungen:
    58
    Der Mangel ist der Antrieb für Innovationen!
    Leute mit allem Komfort und dicken Bäuchen sind satt, die brauchen nichts neues!

    Wandsteckdosen mit Sicherung sind mir zwar auch nicht bekannt, würden aber eh nichts bringen, sowas wie Master-Slave schon eher.

    Gruß Gert
     
  8. xeno

    xeno Hülsenpresser

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    13
    Du könntest statt höher abzusichern einen LSS mit anderer Charakteristik verbauen (z.B. C16), vielleicht hilft das schon. Bei Überlast bringt das natürlich auch nichts, nur falls die Sicherung immer im Einschaltmoment fliegt.

    Vielleicht hast du ja auch noch alte LSS, diese H-Automaten z.B. sind empfindlicher als B-Automaten und werden mit zunehmendem Alter immer empfindlicher.
     
  9. #8 Strippe-HH, 28.12.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    55
    Einen Sicherungsautomaten deswegen zu wechseln, bringt nichts.
    Hatte ja schon gesagt, entweder weiterer Stromkreis oder jedes Gerät einzeln betreiben wobei noch anzumerken ist dass ein Toaster von 800 Watt auch gemeinsam mit der Waschmaschine oder dem Trockner betrieben werden kann ohne das gleich die Sicherung auslöst.
     
  10. #9 Micha94, 02.01.2017
    Micha94

    Micha94 Spannungstauglich

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    7
    Ein Wechsel des Sicherungsautomaten könnte schon etwas bringen, sofern man noch irgendwo einen H- oder L-Typen herumfliegen hat *duck und wech*. Diese haben eine trägeren Überstromauslöser als Automaten vom Typ B.

    Da fällt mir auch direkt eine Geschichte zu ein. In meiner alten Wohnung hatte ich Waschmaschine und Trockner an einem Stromkreis, allerdings mit verschiedenen Steckdosen. Die Installation war aus den 50ern. Steckdosen mit Keramikeinsatz, Einzeladern in Bergmannrohr, Absicherung mit H15A Schraubautomat bei klassischer Nullung.
    Das ganze funktioniere jahrelang problemlos so. Waschmaschine hatte 2kW, der Trockner 2,7kW - Gesamt also 4,7kW. Aber kein Problem, da die Waschmaschine die 2kW nur beim Heizvorgang brauchte und der Trockner die Heizung hoch und runter taktete und Sie ab und an ganz ausschaltete.
    Irgendwann kam ich auf die doofe Idee den Verteiler einmal zu erneuern und Schutzleiter nachzuziehen. Da ich als Ersatz B16 eingebaut hatte, funktionierte das auf einmal nicht mehr. Einen neuen Stromkreis ziehen ging nicht. Eine zusätzliche Ader einziehen und so einen Stromkreis gewinnen ging auch nicht, da es nur einen Wechselstromzähler gab.
    Also habe ich den B16 LS-Schalter dieses Stromkreises herausgeworfen, einen Diazedsockel aus der Kramkiste auf die Hutschiene gesetzt und den 15A Schraubautomaten wieder dort eingeschraubt.
    Das funktionierte solange, bis ich wieder ausgezogen bin. Vor Auszug hab ich den B16 Automaten wieder eingebaut.

    Schlechtes Gewissen? Nö! Schließlich waren beide Geräte an verschiedenen Steckdosen angeschlossen, das Bergmannrohr bot gute Wärmeabfuhr für die Adern und als Klemmstellen gabs noch die alten Porzellanklemmringe. Auch waren keine Großgeräte an Mehrfachsteckdosen... Mit einer alten und gewarteten Installation kann man so etwas noch machen. Das neue Material ist nicht mehr so "gutmütig". Nicht umsonst wurde 1989 der "B"-Automat mit flinkerer Überlastauslösung eingeführt. Für manche Steckdosenleiste vom Grabbeltisch ist das aber immer noch zu viel...
     
  11. #10 Strippe-HH, 02.01.2017
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    55
    @ Micha
    Damit wirste den Einzeladern im Bergmannrohr aber keinen großen Gefallen mit getan haben, denn die brennen sich sonst in den Bögen fest.
    Das hatte ich mal beim Auswechseln erleben müssen wo ich diese schlecht herausbekam. Die klebten nämlich schön an den Isolierungen der Rohre.
     
Thema:

Steckdose mit integrierter Sicherung

Die Seite wird geladen...

Steckdose mit integrierter Sicherung - Ähnliche Themen

  1. LED Dimmer Einbau und Problem mit der Steckdose

    LED Dimmer Einbau und Problem mit der Steckdose: Hallo Wir haben einen LED Dimmer eingebaut. Nach Einbau funktioniert keine Steckdose mehr im Zimmer. Auch nach Ausbau des Dimmers kein Strom in...
  2. Absicherung einer 63 A 400V Steckdose mit 32 A

    Absicherung einer 63 A 400V Steckdose mit 32 A: Hallo zusammen, ich habe eigentlich ein mechanisches Problem: Ich habe für meine zukünftigen E-Autos eine 5 x 16mm² Leitung verlegt. Die...
  3. Steckdosenleiste mit Tischschalter ein- und ausschalten

    Steckdosenleiste mit Tischschalter ein- und ausschalten: hi, gibt es einen Schalter, den man zwischen Wandsteckdose und Mehrfachsteckdose steckt. Wo dann ein Kabel zum Tisch geführt werden kann, damit...
  4. Steckdose hängt unabsichtlich mit am Dimmer

    Steckdose hängt unabsichtlich mit am Dimmer: Hallo mit der Bitte um Unterstützung: Ich wollte aus einer Lichtschalter/Steckdosen-Kombi eine Dimmer/Steckdosen-Kombi machen (Dimmer Busch-Jäger...
  5. Funkstecksteckdose mit Schalter

    Funkstecksteckdose mit Schalter: Hallo zusammen, ich möchte gerne mit meinem Raspberry Pi meine Zimmerlampe ein- und ausschalten. Ich habe mir bereits im voraus schon einige...