1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdose schalten - ANFÄNGER

Diskutiere Steckdose schalten - ANFÄNGER im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER Wenn du N auf 15 und L auf 16 anklemmst dann knallt es. L auf A1 und N auf A2 (ist bei vielen Bauteilen...

  1. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    Wenn du N auf 15 und L auf 16 anklemmst dann knallt es.
    L auf A1 und N auf A2 (ist bei vielen Bauteilen SChützen etc so bezeichnet)
    DIe Kontakte 15-16-18 sind die Schaltkontakte.
    Auf 15 die Phase und auf 16 oder 18 den Abgang zur Steckdose/Lampe je nach dem ob du Anzugs- oder Abfallverzögerung willst. Ob der Verbraucher sofort angehen soll und nach der eingestellten Zeit wieder aus oder ober nach der Eingestellten Zeit erst angehen soll.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 elektrikus, 26.11.2008
    elektrikus

    elektrikus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    also du sagst dann knallts. dann lies nochmal was ich geschrieben hab...


    hab mal bei mintel automation nachgefragt und die sagen dass so:

    [FONT=&quot]vielen Dank für die Nachfrage.[/FONT]
    [FONT=&quot]In Mitteleuropa ist das wohl so festgelegt,[/FONT]
    [FONT=&quot]dass nur der L geschaltet wird und die Last[/FONT]
    [FONT=&quot]auf N geht.[/FONT]
    [FONT=&quot]Das würde bedeuten:[/FONT]
    [FONT=&quot]L an Kontakt 15;[/FONT]
    [FONT=&quot]Last (N) entweder an Schließer (Kontakt 18)[/FONT]
    [FONT=&quot]oder an Öffner (Kontakt 16) – je nach Einsatz.[/FONT]


    also genau wie du und ich :)
     
  4. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    Verwirrend aber meiner Meinung nach sind die Kontakte 15-16-18 der Schalter. Kannst ja mal an A1 und A2 Spannung anlegen und dann mal mit nem Durchgangspüfer messen was an den Kontakten passiert.
    Was haben die gesagt sollst du an A1 und A2 anschließen?

    Das nur die Phase geschaltet werden darf ist klar, vielleicht meinen die auch das der vom Betriebsmittel abgehend immer mit N bezeichnet wird??? Oder ich verstehe den Plan nicht
     
  5. #14 elektrikus, 26.11.2008
    elektrikus

    elektrikus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    a1 und a2 versorgungsspannung, b1 den schalter (startkontakt über tipschalter)

    das hab ich soweit gemacht. das relais blinkt auch im standby und leuchtet wenn es geschaltet hat, so wies in der anleitung auch beschrieben. (wenn es leuchtet geht strom vom relais ab)


    jedoch kommt am output kein strom raus, laut prüfer..... ? ? ?
     
  6. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    Kling auch föllig logisch, so und nicht anders hätte ich es erwartet.
    Falls du nen Durchgangsprüfer (Widerstandsmessung mit Multimeter o.ä.) hast miss mal den Widerstand (Durchgang) zwischen 15-16-18.
    Das ist wahrscheinlich ein klassischer Wechselschalter.
    An 15 einen Seite und dann kannst du durchgang zu 16 oder 18 messen wenn das relais geschaltet hat bzw. keinen bzw andersrum.
    Woher soll auch der Strom kommen?
    A1 und A2 ist die Spule B1 der Startkontakt?
     
  7. #16 elektrikus, 26.11.2008
    elektrikus

    elektrikus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    habe nichts zum durchmessen. aber wie du sagtest...

    es handelt sich um einen wechselschalter. b1 ist der signaleingang.

    ansonsten alles wie eben gesagt.


    ich frag noch mal bei mintel nach.

    danke für die antworten!
     
  8. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    Sag uns dann bitte was dabei herausgekommen ist
    Grüße T.
     
  9. #18 elektrikus, 27.11.2008
    elektrikus

    elektrikus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    hi tim

    hier die antwort von mintel:


    der Anschluss von A2 und A1 an N bzw. L ist korrekt.


    Innerhalb des Zeitrelais wird aber keine Spannung
    an die Kontakte 18, 15 oder 16 weitergeleitet wie Sie
    das vielleicht vermuten.
    Mit Betätigung des Schalters S wird lediglich folgender
    Prozess in Bewegung gesetzt:

    Die Betriebsspannung (U) ist an A1-A2 angeschlossen.
    Die Kontakte des Wechslers am Ausgang sind in
    Ruhestellung: Kontakte 18/15 offen, während 15/16
    geschlossen sind.
    Bei Schliessen des Steuerkontaktes (S) schaltet das
    Relais sofort in die Arbeitsstellung: Kontakte 18/15
    sind geschlossen, während 15/16 offen sind.
    Die Einschaltwischzeit
    beginnt beim Schliessen des Steuerkontaktes (S).

    Der Wechsler am Ausgang des Zeitrelais ist potentialfrei,
    d.h. völlig spannungsfrei. Er hat keinerlei Verbindung
    zu A2 und A1.

    Sie müssen den potentialfreien Wechsler nutzen, um für
    sich den Schaltvorgang zu realisieren. Das bedeutet,
    die Phase L an den Kontakt 15 anzuschließen sowie
    den L der Steckdose an den Kontakt 18. Darüber hinaus
    den Neutralleiter (N) und die Erde (PE) an die dafür
    vorgesehenen Kontakte der Steckdose.

    So können Sie erreichen, dass mittels des Zeitrelais
    die Steckdose zu- und abgeschaltet wird.

    Mit dem Schließen des Steuerkontaktes (S) wird der Wechsler
    am Ausgang des Zeitrelais in die Arbeitsstellung geschaltet.
    Die Kontakte 18/15 sind geschlossen – L liegt an der Steckdose
    an. Nachdem die eingestellte Zeit abgelaufen ist, fällt
    der Ausgangs-Wechsler wieder in die Ruhelage zurück – 18/15
    sind offen, L liegt nicht mehr an der Steckdose an.


    Jetzt ist mirs klar! Das ist doch gut erklärt was?


    mfg
     
  10. Tim

    Tim Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    4
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    Okay das ist aber genau das was ich bereits sagte, nur mehr Worte...
    T.
     
  11. #20 elektrikus, 28.11.2008
    elektrikus

    elektrikus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckdose schalten - ANFÄNGER

    klar hast du recht, nur bei mir hat es erst beim zweiten anlauf "geschaltet".


    es ist ja auch logisch, ein strom schaltet nen andren strom und nicht sich selbst.



    wieder was dazu gelernt.

    danke für die unterstützung Licht An
     
Thema:

Steckdose schalten - ANFÄNGER

Die Seite wird geladen...

Steckdose schalten - ANFÄNGER - Ähnliche Themen

  1. Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?

    Funksteckdose IN Steckdosenleiste schalten erlaubt?: Hallo zusammen, als zugegebenermaßen absoluter Laie bin ich bei meiner bisherigen Google-Recherchen schier verzweifelt. Folgende Frage: Ist es...
  2. Funsteckdose über Relais schalten

    Funsteckdose über Relais schalten: Hallo, es geht um folgendes: ich möchte gerne mit einer Funksteckdose oder einem Funkschaltermodul eine Lampen schalten. Alles soweit kein...
  3. Außensteckdose 2-polig schalten

    Außensteckdose 2-polig schalten: Hallo, gibt es weitere Gründe, die Außenstromkreise im Garten 2-polig zu schalten? Bisher hatte ich geplant, diese 2-polig zu schalten, damit man...
  4. Steckdosen hinter Wohnwand schalten

    Steckdosen hinter Wohnwand schalten: Hi Community, wir sind derzeit wieder am Bauen und möchten Fehler die schon einmal gemacht wurden vermeiden. In unserem letzten Haus haben wir...
  5. Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste

    Steckdose kurzzeitig keine Spannung nach Einschalten einer Steckdosenleiste: Hoi, folgende Probleme stellen sich. Bisher lief alles reibungslos, leider hatte ich gestern eine Interessante Erscheinung. ;) 1) Im Wohnzimmer...