1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckdosen wechseln

Diskutiere Steckdosen wechseln im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Steckdosen wechseln Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt habe, ich wollte mich keineswegs darum drücken den Schutzkontakt...

  1. Moik

    Moik Guest

    AW: Steckdosen wechseln

    Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt habe, ich wollte mich keineswegs darum drücken den Schutzkontakt anzuschließen mir waren lediglich die Folgen nicht bewusst da es sowas "früher" ja nicht gab.

    Habt vielen Dank für die Aufklärung, ich werd nun alle 2adrigen Dosen mit einer Brücke auf den Schutzkontakt versehen.


    lieben Gruß Moik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moik

    Moik Guest

    AW: Steckdosen wechseln

    Brauch mal schnell eure Hilfe.

    Hab grad ne Steckdose abgebaut die hatte 4 Kabel, 2x "+" und 2x"-" , die neue Dose hat nur 2 Steckverbindungen pro Pol. Wie soll ich da jetzt ne Brücke auf den Schutzkontakt legen?? :confused:
     
  4. #13 kalledom, 19.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Steckdosen wechseln

    Was passiert, wenn kein Schutzleiter angeschlossen ist ?

    Erst einmal:
    bei Geräten, die vollkommen isoliert sind und leitende Teile vom elektrischen Teil galvanisch getrennt sind, ist kein Schutzleiter erforderlich.
    Bei den meisten Bohrmaschinen mit Bohrfutter aus Metall ist kein Schutzkontakt am Stecker, wenn .... das Bohrfutter mit dem Getriebe über ein Kunststoffteil vom Motor elektrisch getrennt ist. Die Phase kann niemals an das Bohrfutter kommen, auch nicht bei einem Defekt des Motors.
    Solche Geräte sind schutzisoliert, was mit einem Quadrat in einem Quadrat gekennzeichnet wird.
    Kritisch wird es allerding, wenn jemand ein Loch in die Wand bohrt und ein stromführendes Kabel trifft. Was soll man dagegen machen ?

    Auch bei Geräten mit einem Trenn-Transformator / Netzteil ist kein Schutzleiter erforderlich, wenn die Phase auf keinen Fall mit dem Gehäuse oder der Sekundärseite des Trafos in Berührung kommen kann.

    Am liebsten werden natürlich Geräte gebaut, die mit Batterien und / oder Netzteilen laufen; die haben mit Schutzmaßnahmen, VDE und Co. nicht viel zu tun, sie fallen unter Kleinspannung.

    Könntest Du garantieren, daß bei der Waschmaschine die Phase niemals an das Gehäuse kommt, oder bei einer Heizung ? Spülmaschiene ? Überhaupt Geräte, die von einem Metallgehäuse umgeben sind oder mit Flüssigkeiten zu tun haben ?
    Das Einzige, was da im Fehlerfall hilft, ist ein Schutzleiter am Gehäuse, so daß auch bei nur 'leicher Verbindung' einer stromführenden Leitung kein Strom vom Gehäuse über den Menschen zur Erde fließen kann, sondern direkt über den Schutzleiter zur Erde abgeleitet wird.
    Da kommt dann der FI-Schalter / RCD ins Spiel, der in einem solchen Fehlerfall = Fehlerstrom auslöst.

    Ist jetzt klar, warum der Schutzleiter schützt und wichtig ist ?

    Edit: Über die Verdrahtung müssen die "Spezis" hier im Forum was sagen.
     
  5. #14 PatBonner, 19.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Steckdosen wechseln

    Ok. Dann übernehme ich das.

    Also Bei genullten steckdosen wird der ankommende PEN auf den PE kontakt gelegt, und von dort auf den Neutral Kontakt gebrückt.


    Grüsse
    Paddy

    P.S. Bei klassischer Nullung, wie sie in dem Fall vorliegt muss gesagt werden, dass bei PEN bruch (Also vor der Steckdose) auf dem Gerätegehäuse Spannung liegt.
     
  6. #15 kalledom, 19.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Steckdosen wechseln

    @Paddy
    Das Problem bei Moik war allerdings mehr, daß er (vermutlich) zwei ankommende und zwei abgehende Adern hat. An einer Steckdose sind aber nur für jeweils zwei Drähte Platz. Wie kommt er jetzt zur 2. Steckdose oder wie bekommt er die Brücke angeschlossen ?
    Er könnte natürlich ankommende Adern in Steckdose 1, von dort mit gleichfarbigen Drähten nach Steckdose 2 und von dort zu den abgehenden Leitungen. Und wo bekommt er dann die Brücken unter gebracht ?
    Er müßte also Klemmen verwenden und von dort jeweils zu den beiden Steckdosen abgehen. Dann kann er an jeder Steckdose eine Brücke machen.
     
  7. #16 PatBonner, 19.07.2007
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Steckdosen wechseln

    Das ist dann natürlich ein Problem.

    Ich weiss nicht. Ich bin echt kein Freund davon Nullung zu übernehmen.

    Vieleicht hinder der Steckdose Wago klemmen platzieren... .


    Grüsse
    Paddy
     
  8. #17 kalledom, 19.07.2007
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Steckdosen wechseln

    Ja, das würde ich auch vorschlagen, wenn da noch Platz in der Schalterdose ist.
    Ankommende und abgehende Leitung in eine 4-polige Wago-Klemme, dazu 2 kurze Drähte zu den beiden Steckdosen.
    An der Steckdose zuerst an den Schutzleiter-Anschluß und von dort die Brücke zum Null / Neutral.
     
  9. #18 Heimwerker, 20.07.2007
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Steckdosen wechseln

    Sagt mal, seit wann dürfen Mieter ihre Steckdosen tauschen?
     
  10. Moik

    Moik Guest

    AW: Steckdosen wechseln

    [​IMG]
    Würde das so funktionieren?

    Ob ich das darf weiß ich auch nicht... ihr macht mich aber ganz schön kirre Leute. Ich denk das beste ist ich werd Heute noch die Wohnungsbaugenossenschaft anrufen und die mal fragen, vielleicht schicken die mir sogar nen Elektriker vorbei der mir die Dosen anschließt.

    Ich werd euch auf dem laufenden halten :)
     
  11. #20 Heimwerker, 20.07.2007
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Steckdosen wechseln

    Du darfst es nicht.
    Nix mit + und - .
    Aussen-, Neutral- und Schutzleiter heißen die. Der Aussenleiter (L) ist zumeist braun oder schwarz, der Neutralleiter (N) blau und der Schutzleiter (Pe) grün/gelb.

    In deinem eigenen Interessen solltest du eine Fachkraft rufen.
     
Thema:

Steckdosen wechseln

Die Seite wird geladen...

Steckdosen wechseln - Ähnliche Themen

  1. Spannung auf Metallring von Steckdosen?

    Spannung auf Metallring von Steckdosen?: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen hat ein Elektriker einige neue Steckdosen installiert. Nachdem ein paar mal die Sicherung oder der FI geflogen...
  2. 5 von 6 Steckdosen defekt, Sicherung OK

    5 von 6 Steckdosen defekt, Sicherung OK: Hallo zusammen, bei mir in der Küche sind unter Putz an einer Wand eine Dreiersteckdose, darunter ein einzelne Steckdose (noch schön rund,...
  3. Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters

    Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters: Hallo, ich habe mir diesen Kombischalter zugelegt, damit ich es mit dem Lichtschalter auswechsle, so das ich dauerhaften Strom für meinen Router...
  4. Produktwarnung ALDI / REV Steckdosen

    Produktwarnung ALDI / REV Steckdosen: ALDI Nord hat eine Produktwarnung ausgegeben für Steckdosen der Marke REV die seit dem 15.12.16 verkauft werden in den ALDI Nord Filialen...
  5. BGA V3 - Neue Tischsteckdosen

    BGA V3 - Neue Tischsteckdosen: Hallo zusammen, habe folgende Frage: Wenn eine neue (z.B.) 3fach Tischsteckdose im Büro eingesetzt wird muss die vorher geprüft werden oder erst...