1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

Diskutiere Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen? Macht doch aus eine Mücke keinen Elefanten! Einen Schutzkontaktstecker austauschen habe ich in...

  1. #11 Strippe-HH, 17.01.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    21
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Nun, einen Stecker austauschen, das hatte ich schon gelernt, bevor ich damals meinen Lehrvertrag abgeschlossen hatte.
    Aber wenn ich einen eingeschweißten Stecker abschneide, dann muss eben auch ein anderer vernünftig wieder angebracht werden dh. mit Aderendhülsen und allen was dazu gehört. Und wer hat, oder macht das schon.
    Das jemand eine Steckdosenleiste durch die Wand legt, das sah ich schon öfters, oft dazu noch wegen den Steckdosenmangel in Altbauwohnungen Kaskadiert.
    In Protokollen von E-Checks tauchen leider solche Dinge immer wieder auf und bei der Sichtprüfung wird gesehen ob sich die Steckdose oder Stecker mit Werkzeug öffnen lässt, oder das Kabel vielleicht zusammen geflickt wurde.
    Aber Fachlich richtig ist es jedenfalls nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Kaffeeruler, 17.01.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?


    Zieht aber den FI nach sich wenn net vorhanden, ist aber die beste Lösung



    Ich würde
    - gute Steckdosenleiste wählen
    - Befestigungsschrauben am besten von außen möglich wie es z.B Bachmann bietet
    - Zuleitung 3G1,5mm² , Stecker wird man wohl kaum um zu kommen einen neuen zu montieren
    - Leitung befestigen mit z.B Kabelkanal / Klebekanal

    Auch wenn ich eine up inst bevorzugen würde muss man ab u an Kompromisse eingehen auch wenn dies keine anständige Inst ersetzen kann.

    Ab u an sollte nicht nur der Mieter wechseln sondern auch mal die Installationen angeglichen werden

    Mfg Dierk
     
  4. Quikx

    Quikx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Auf die Art und Weise wäre dann aber auch die Steckdose im Wohnzimmer nicht mehr benutzbar oder ?
    Der Plan war nämlich in die Wohnzimmersteckdose eine Drefachsteckerleiste zu stecken und in diese Dreifachsteckerleiste eine 2te Dreifachsteckerleiste, welche eben durch den oben genannten Plan durch die Wand in den Flur gehen soll. Somit hätte ich Steckerplätze im Wohnzimmer und im Flur. Die Steckdosen sind hier leider ziemlich begrenzt, weswegen ich schauen muss soviel wie möglich rauszuholen :D
     
  5. #14 Kaffeeruler, 17.01.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
  6. Quikx

    Quikx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Das ist verboten ? Ich hab zwar gehört, dass es nicht empfehlenswert ist .. hab aber den Sinn davon nie verstanden ? Was ist denn da das Problem ?
     
  7. #16 Kaffeeruler, 18.01.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Dieses Verbot sollte normal auf jeder Steckdose im Handel stehen, aber wer liest schon alles auf der Verpackung :D

    Querschnitt, Übergangswiderstände usw. sind u.a Gründe dafür.

    Mfg Dierk
     
  8. Quikx

    Quikx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Ok, das sagt mir nichts ... nochmal für Elektrolegasteniker ? :D
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    33
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Hmm... mehr sage ich erstmal nicht dazu und erkläre es.

    Spannung 230 V Sicherung 16 A Leitung 1,5 mm² NYY-I

    P= U * I

    P = 230 V * 16 A = 3680 W

    Mehr Leistung steht an der Sicherung bzw. Steckdose nicht zur Verfügung. Billigprodukte haben auch 1 mm² Zuleitung. Somit erweitere ich mit jeder Steckdosenleiste die Leistung die abgenommen werden kann.

    Darum kaskadiert man keine Steckdosenleisten.
     
  10. #19 Kaffeeruler, 18.01.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.639
    Zustimmungen:
    38
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Leitungsquerschnitt: Je dünner die Leitung und je länger steigt der Widerstand der Leistung und somit sinkt die max. Belastung.

    Irgendwann ist der Widerstand so hoch das dann u.u. die Steckdosenleiste abraucht und die Sicherung dies nicht mehr bemerkt.

    Jeder Stecker hat ebenfalls einen Widerstand usw.

    auch liegen Steckdosen meist in Ecken, auf dem Fußboden usw. und werden dann abgedeckt oder stauben voll was dann die Wärme schlechter abfließen lässt was dann wieder eine Brandgefahr darstellt

    Gerade 1€ Leisten sind oftmals ein übel, der Preis ist jedoch kein Indiz für Sicher oder unsicher

    Jedoch kann man als Verbraucher darauf achten das die leiste min. 1,5mm² Querschnitt aufweist, CE u VDE Kennzeichnung vorhanden ist und die Steckdose dann dem Einsatz entsprechend ausgewählt wird wie z.B welche mit Deckel nehmen wenn man weiß da eh nie alle Steckplätze belegt sind

    Hersteller wie Bachmann, Brennenstuhl, APC bieten z.B gute Qualität

    Mfg Dierk
     
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.970
    Zustimmungen:
    33
    AW: Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?

    Gutes Beispiel Kaffeeküche zwei Standardkaffeemaschinen mit 1000 W und der Wasserkocher 2000 W an einer Sicherung wenn nicht sogar an einer Steckdosenleiste.
     
Thema:

Steckerkopf abtrennen und wieder befestigen?