1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sternpunkt

Diskutiere Sternpunkt im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich habe folgende frage und zwar warum muss ich bei einem Durchlauferhitzer oder einem motor keinen N anschliesen wie geht der strom wieder zurück?

  1. #1 Johnston, 04.05.2008
    Johnston

    Johnston Guest

    Ich habe folgende frage und zwar warum muss ich bei einem Durchlauferhitzer oder einem motor keinen N anschliesen wie geht der strom wieder zurück?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 leuchte, 04.05.2008
    leuchte

    leuchte Strippenstrolch

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    AW: Sternpunkt

    Hallo Johnston. Bei symetrischer Belastung wie sie im Drehstromnetz bei Drehstrommotoren und durchlauferhitzern gegeben sind werden die Außenleiter an die Anfänge der Stränge angeschloßen , die enden der Stränge werdenmiteinander Verbunden. Im Grunde werden hier 3 Einphasen -Wechselströme zum Drehstrom verkettet. der Grund ist hierfür daß man die energieübertragung durch Leitungseinsparung wirtschaftlicher gestaltet.

    Gruß leuchte
     
  4. Vik

    Vik Strippenzieher

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    AW: Sternpunkt

    Am besten versteht man es, wenn man die Verläufe der einzelnen Ströme sieht.

    klick mich

    Ist zwar das Spannungsdiagramm, aber Ströme verhalten sich gleich wie auf den Diagramm.
    Die Summe der Aussenleiterströme ist bei symmetrischer Belastung = 0A.
    Schau dir Beispielsweise 120° an, I3 ist im Nulldurchgang, also = 0A, I2 ist im negativen Bereich bei etwa - 0,9A und I1 ist im positiven Bereich bei etwa +0,9A, das heisst im Sternpunkt treffen +0,9A und -0,9A aufeinander, was als Summe 0A ergibt.
    Was im Endeffekt heißt, I2 will Strom aufnehmen, die -0,9A und I1 will diesen abgeben. Im Endeffekt herrscht also ein Ausgleich, die einen geben und die anderen nehmen.
     
  5. #4 trekmann, 04.05.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
Thema:

Sternpunkt

Die Seite wird geladen...

Sternpunkt - Ähnliche Themen

  1. schwebender Sternpunkt im Haus

    schwebender Sternpunkt im Haus: Hallo, aufgrund von einer Diskussion suche ich Fachliteratur oder eine Erklärung von einer seriösen Quelle zum Thema "schwebender Sternpunkt" (im...
  2. 230V Motor an STERNPUNKT

    230V Motor an STERNPUNKT: Hallo Experten, ich habe eine spezielle Frage und möchte mal Eure Meinung dazu hören. Es geht um einen Drehstrom-Asynchron-Motor der am...
  3. Auftrennen des Sternpunktes bei Drehstommotoren

    Auftrennen des Sternpunktes bei Drehstommotoren: Hallo! Ich beschaeftige mich zur Zeit mit einem Schaltungskonzept. Ich habe einen DC/AC Inverter, mit dem ich meinen Motor versorge. Der Motor...
  4. künstlicher Sternpunkt

    künstlicher Sternpunkt: Hallo. Ich habe mal eine allgemeine Fragen, die mich brennend interessiert. Die Aufgabenstellung ist recht simpel. An ein IT-Netz soll eine RCD...