1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stillstandsmotoren

Diskutiere Stillstandsmotoren im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Leute! Ich bin nicht gerade der kenner in sachen elektrotechnik, habe aber zur zeit mit stillstandsmotoren zu tun. Und darum ein paar...

  1. #1 elektron00b, 19.01.2011
    elektron00b

    elektron00b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich bin nicht gerade der kenner in sachen elektrotechnik, habe aber zur zeit mit stillstandsmotoren zu tun. Und darum ein paar fragen:

    Wie ich glaub ich richtig verstanden habe, sind Stillstandsmotoren eine besondere form der Drehstrom-Asynchronmotoren (richtig???). Stillstandsmotoren bringen ja auch bei drehzahl 0U/min ein moment auf und können sogar entgegen ihrer normalen drehrichtung betrieben werden, ohne, dass sie dabei kaputt gehen.

    wenn sie entgegen ihrer drehrichtung betrieben werden dann:

    -ist es bei käfigläufer stillstandsmotoren so, dass das drehmoment immer weiter absinkt je schneller der motor entgegen seiner richtung gedreht wird

    -ist es bei schleifringläufer stillstandsmotoren so, dass das drehmoment immer höher wird, je schneller er entgegen seiner drehrichtung gedreht wird

    soweit richtig????

    ABER meine wichtigste frage:

    wenn stillstandsmotoren eine besondere form von drehstrom-asynchronmotoren sind, wo ist der unterschied? also was ist am stillstandsmotor anders als an einem drehstr.-asy.motor? warum weißt der normale drehstr.asy.motor im stillstand kein moment auf und darf nicht entgegen seiner drehrichtugn betrieben werden?

    ich hoffe ich hab das fachlich überhaupt richtig dargestellt und die fragen richtig gestellt und hoffe auf antworten. falls ich müll geschrieben habe, dann klärt mich bitte auf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Stillstandsmotoren

    stillstandsmotor? Noch nie gehoert. Auch google bietet zu diesem Begriff nur sehr duerftige Resultate. Kannst du da vllt mehr Informationen geben?
    Blockierungsfeste Motoren-arten gibts allerlei.

    gruss
     
  4. #3 Günther, 20.01.2011
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Stillstandsmotoren

    vielleicht meinst du: Drehtrafo. Das sind Drehstrom-Asynchronmotoren mit festgebremstem Schleifringläufer. Der Läufer lässt sich um einige Winkelgrade verstellen und liefert eine Spannung, die in der Phasenlage zur anliegenden Spannung einstellbar ist . . .
     
  5. Luyao

    Luyao Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    AW: Stillstandsmotoren

    Stillstandsmotoren sind eine Sonderbauform von Asynchronmotoren, die eben im eingeschalteten Zustand den Stillstand vertragen und dabei ein Drehmoment abgeben, besser bekannt als Drehfeldmagneten. Die Wirkung mußt man sich so vorstellen, wie die einer unendlichen Feder. Zum Einsatz kommen sie z.B. in Förderanlagen, um das Losbrechmoment und Gesamtmoment zu verringern.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Stillstandsmotoren

    Der normale Drehstrom Asynchronmotor weist im Stillstand schon ein Drehmoment auf sonst würde er ja nicht loslaufen, wenn du den Strom einschaltest.
    Ein normaler Asynchronmotor hat im Stillstand ca. den 6-8 Fachen Nennstrom. d.h. der brennt nach kurzer Zeit durch weil die Wicklung dafür nicht ausgelegt ist. Wenn man z.B. keinen Kurzschlußläufer einbaut sondern einen mit höherem Widerstand bzw. die Widerstände wegen der besseren Wärmeabgabe nach außen verlagert, kann man die Leistungsaufnahme soweit reduzieren, das der Motor das aushält. Gleichzeitig kann man auch die Statorwicklung verstärken. Nötig ist dann aber wahrscheinlich ein externer Lüfter weil die Zwangskühlung ja nicht funktioniert.
    Gesehen hab ich so ein Teil noch nicht wußte auch nicht das man sowas baut.
     
  7. #6 elektron00b, 20.01.2011
    elektron00b

    elektron00b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stillstandsmotoren

    wieso verringere ich damit das losbrechmoment und das gesamtmoment?
     
  8. #7 elektron00b, 20.01.2011
    elektron00b

    elektron00b Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stillstandsmotoren

    wie wird die drehzahl bzw. das drehmoment bei asynchronmotoren überhaupt geregelt? eine möglichkeit ist ja der frequenzumrichter. damit kann ich dem motor eine wechselspannung mit einer beliebigen frequenz geben und somit die drehzahl des motors regeln oder? und das drehmoment steuer ich über die spannung, die ich dem motor geben ja? welche anderen möglichkeiten gibt es noch?

    man kann doch auch verschiedene widerstände benutzen oder einen transformator benutzen glaub ich. aber damit würde ich dann nur die spannung verändern und somit nur das drehmoment und nicht die drehzahl..?...?...?
     
Thema:

Stillstandsmotoren