1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

Diskutiere Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! @bigdie schrieb: Es ging hier abe nicht um die max. Berührungsspannung........ Da ein 30mA FI...

  1. #61 Aldebaran_79, 20.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2013
    Aldebaran_79

    Aldebaran_79 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    @bigdie schrieb: Es ging hier abe nicht um die max. Berührungsspannung........ Da ein 30mA FI bei ca. 20mA darf der Widerstand gegen Erde nicht größer als 11,5kohm sein und das erreichst du nunmal nicht immer selbst in einer geerdeten Stahlwanne. Bei einer Personenschutz-RCD, geht es nur um die maximale Berührungsspannung bzw. den maximalem Berührungsstrom!!! DU HAST ES NOCH IMMER NICHT BEGRIFFEN!!!! Bei einer RCD mit 30 mA Nennfehlerstrom darf der gesamte Erdwiderstand nicht größer als 1666,6666666666666666666666666667 Ω sein! Und wenn man hier die nominale Auslösung von ca. 24 mA zugrunde legt, darf der gesamte Erdwiderstand nicht größer als maximal 2083, 3333333333333333333333333333 Ω sein! Sonst funktioniert die Schutzmaßnahme RCD nicht mehr korrekt laut VDE. DIE WERTE DIE DU HIER DAUERND POSTEST, SIND IN DEM ZUSAMMENHANG TOTALER BLÖDSINN, UND DOKUMENTIEREN NUR NACHHALTIG DEINE VÖLLIGE AHNUNGSLOSIGKEIT IN BEZUG AUF DIE SCHUTZMASSNAHME PERSONENSCHUTZ-RCD! ABER JEDER BLAMIERT SICH SO GUT WIE ER KANN (scheint ja eine Spezialdisziplin von dir zu sein). UND SO JEMANDEM ÖFFNE ICH FACHLICH AUCH NOCH DIE AUGEN - KAUM ZU GLAUBEN.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Spellbreaker, 21.11.2013
    Spellbreaker

    Spellbreaker Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Kann den Aldebaran_79 mal einer abschalten? Die Spannung ist leider viel zu hoch....da lösen hier sonst bald so einige Schutzmaßnahmen aus....
     
  4. #63 trekmann, 21.11.2013
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Leute benehmt euch, sonst mache ich hier zu und es hagelt Verwarnungen für einige hier!

    MfG Marcell
     
  5. #64 Strippentod, 21.11.2013
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Na, mein Lieber - genug geschwätzt. Nun will ICH dir mal die Augen öffnen:


    Ein 30 mA FI begrenzt den Fehlerstrom nicht auf 30mA, er begrenzt ihn überhaupt nicht! Bis zu seiner Abschaltung ergibt sich die Höhe des Fehlerstromes immernoch aus dem ohmschen Gesetz, was bedeutet:
    aus der Berührungsspannung und dem Gesamtwiderstand des Fehlerstromkreises.
    Das einzige was der FI begrenzen kann ist die Zeit der Durchströmung !

    Hast du nun mit nassen Füssen in einer geerdeten Stahlwanne einen relativ niederohmigen Erdkontakt und berührst ein aktives Potential , so kann man von einer Berührungsspannung von 230 V ausgehen, bei der ein relativ hoher Körperstrom ab der ersten Millisekunde zum Fliessen kommt. Bereits ab 0,5A liegt deine mittlere Lebenserwartung bei unter 10ms. Und so schnell schaltet kein FI, du stirbst also noch in der ersten Stromhalbwelle.

    Deswegen wurde auch die Forderung nach der Wannenerdung zurückgezogen, es war ein Riesen-Irrtum...


    Wenigstens hier sprichst du ein wahres Wort. :rolleyes:

    Gruß
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Du scheinst immer noch nicht begriffen zu haben, worum es hier geht. Es geht darum, das ein FI nicht auslöst, wenn du einen Rasierer ins Wasser wirfst. Berührungsspannung spielt erst dann eine Rolle, wenn in der Wanne einer sitzt.
    Übrigens wird die Berührungsspannung von 50V auch nicht eingehalten, wenn nur die Sicherung als Schutzmaßnahme dient. Im schlimmsten fall hast du bei einem Erdschluß auch die halbe Betriebsspannung auf dem Gehäuse des defekten Gerätes bis die Sicherung auslöst.
     
  7. #66 hansano, 21.11.2013
    hansano

    hansano Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Einer der Autoren welche „den sicheren Föhn“ propagierten hat nun festgestellt, dass ein Restrisiko bei jedem RCD vorhanden ist. Das haben die Kinder auch, leider.
    Und die Idee jedes Betriebsmittel der SK II mit einem RCD auszustatten ist nutzlos und Materialverschwendung.
    Die beste Schuldzuweisung kam dann auch noch: die Elektrotechniker aus Kassel – die hätten es versäumt, die Eltern mit Informationen zu versorgen.
    Dazu fällt mir nur ein
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.837
    Zustimmungen:
    41
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Ich lass dann schonmal Aufkleber für Steckdosen, Lichtschalter, und sonstiges Drucken. Die kann man dann als verantwortungsvolle Elektrofachkkraft dranbappen. Ich nehm auch gerne Sammelbestellungen entgegen;)

    Ach, und die Schreiner könnt ich dann ja auch noch beliefern: Vorsicht vor Benutzung der Treppe! Sie könnten stürzen!
    Achherje, das geht durch alle Gewerke. Das wird ein Riesenauftrag. Aber nicht, daß mir jetzt einer von euch diese Geschäftsidee klaut, neh?

    Gruß Gert
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.837
    Zustimmungen:
    41
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    In einer Bedienungsanleitung eines (deutschen?) Rasiergeräteherstellers heißt es:

    "Vorsicht
    • Nicht in der Nähe von mit Wasser gefüllten Behältern, z. B. Badewanne, Dusche,
    Waschbecken, verwenden.
    • Gelegentlich das Netzkabel auf Schadstellen prüfen und ggf. durch ein neues ersetzen,
    wenn es im Rasierer zu locker sitzt."

    Und weiter:

    "Aufladen des Rasierers
    ...Spannungsbereich beim Laden: 12 – 240 V  / 50 oder 60 Hz (automatische Anpassung)..."

    Quelle: Braun Service Germany Bedienungsanleitungen 0


    Gruß Gert
     
  10. #69 Kaffeeruler, 21.11.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.247
    Zustimmungen:
    81
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    hmm, dann musste aber erst einmal mit Gira u Co reden das sie dann wieder wie Merten damals die Jumbo Version bauen damit die ganzen Hinweise drauf passen ;)

    Dann noch in 3 Sprachen das ganze und auch als verständliches Bild, denn lesen kann auch kaum noch jemand, musste ich neulich wieder feststellen als ich an einer Schaltanlage den Hinweis anbrachte: Schaltanlagen sind grundsätzlich freizuhalten und 2 tage später unter dem Schild dann eine Lagerfläche entstanden ist.

    Und die BDA liest man eh nur wenn
    - man wissen will warum das Gerät nun defekt ist
    - sich wundert warum die Wäsche nicht sauber wird im GS
    - usw
    aber sicher nicht um ein Gerät zu benutzen.

    Manchmal hilft es einem das Hirn zu nutzen, und evtl. auch mal auf die EFK zu hören auch wenn es übertrieben zu sein scheint.
    Ich habe neulich einen Bericht gesehen aus dem Ami Land, dem Land wo es meiner BW Erfahrung nach wohl nur Vorschriften gibt weil niemand selbständiges Denken zugestanden wird und wo es um Kinder sichere Häuser ging.
    Es war schon witzig was da alles getrieben wurde, auch in Hinblick auf die Elektrik aber letztlich auch nicht so verkehrt denn wie dieser Fall zeigt nimmt man vieles einfach als gegeben und Selbstverständlich hin..

    PS. Braun ist schon lange in P&G Hand ( Rasierer, Rest ist nun bei delonghi )

    Mfg Dierk
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.837
    Zustimmungen:
    41
    AW: Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

    Darum bitte ich tagein und tagaus: Herr, schick uns Hirn vom Himmel!


    Gruß Gert
     
Thema:

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag!

Die Seite wird geladen...

Stromunfall, Kinder starben durch Stromschlag! - Ähnliche Themen

  1. E-Herd anschluss = Stromunfall mit tötlichem ausgang

    E-Herd anschluss = Stromunfall mit tötlichem ausgang: Fehlerhafter Anschluss des Küchenherdes führt zum Stromtod Schön das es zu diesem Unfall, so traurig er auch sein mag auch mal die techn. Fakten...
  2. Stromunfall

    Stromunfall: Hi Leute, ich hatte vor zwei Wochen einen Stromunfall in der Berufsschule. Ich bin Auszubildender zum Elektroniker für Informations- und...
  3. Kinder Herd

    Kinder Herd: Hallo zusammen, unsere Tochter hat einen kleinen Herd von Heiliger. Damit kann sie kochen und backen. Nun geht der Ofen nicht mehr. So wie ich...
  4. Kinderwagenschaukler

    Kinderwagenschaukler: Hallo zusammen, ich bin neu hier und auf euch gestoßen, da ich mir für meinen kleinen Nachwuchs etwas bauen muss. Und zwar ist der Kleine nachts...
  5. Produktrückruf Gira Kinderschutzsteckdosen

    Produktrückruf Gira Kinderschutzsteckdosen: Nun hat Gira endlich eine Offizielle Seite mit allen Informationen zum Rückruf der Kinderschutzsteckdosen Online gestellt Alle Informationen hier...