1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telefondose für Unterwegs

Diskutiere Telefondose für Unterwegs im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Telefondose für Unterwegs Mobilfaxgeräte waren schon immer ein Flop, auch im analogen Mobilfunknetz wo es noch funktionierte. Funktionerende...

  1. ThG

    ThG Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefondose für Unterwegs

    Mobilfaxgeräte waren schon immer ein Flop, auch im analogen Mobilfunknetz wo es noch funktionierte. Funktionerende GSM-Faxlösungen sind mit hohen Kosten verbunden da es keine "normalen" Geräte und auch keine "normale" Faxübertragung ist.
    Eine Berechtigung hat das Fax noch immer wegen der Rechtsgültigkeit im Vergleich zur E-Mail. So lange eine E-Mail-Signatur so teuer bleibt wird sich da wohl auch nichts ändern.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 august72, 04.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefondose für Unterwegs

    Ja, das Teil war eines dieser GSM-Faxlösungen (D2, soweit ich mich erinnere - da hießen die noch Mannesmann).

    > So lange eine E-Mail-Signatur so teuer bleibt wird sich da wohl auch nichts ändern.

    Naja, das dafür notwendige Zertifkat hält sich preislich in Grenzen. VeriSign vekauft diese für $20 USD (siehe Digitale IDs für sichere E-Mails - VeriSign Deutschland GmbH). Zertifikate für PDF-Signaturen sind hingegen noch recht teuer (mein letzter Wissensstand $399 USD bei Thawte).
     
  4. ThG

    ThG Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefondose für Unterwegs

    Hier in D kostet es ca.20€ Pro Jahr wenn man Deinen Link weiter verfolgt. Ganz davon abgesehen das die Prozedur die Karte zu bekommen dann auch noch sehr aufwendig ist mit jeweils 1h Auto- oder Bahnfahrt plus Rückfahrt und Fahrkosten.
     
  5. #24 august72, 05.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefondose für Unterwegs

    > Ganz davon abgesehen das die Prozedur die Karte zu bekommen dann auch noch sehr
    > aufwendig ist mit jeweils 1h Auto- oder Bahnfahrt plus Rückfahrt und Fahrkosten.

    Ja gut, alles ist mit einem gewissen Aufwand verbunden. Bis vor ein paar Monaten bot Thawte solche Zertifikate noch kostenlos an. Allerdings musste man sich bei sogenannten "Notaren" die eigene Identität bestätigen lassen. Wir haben selbst als "Notar" ("Notary") daran teilgenommen und einige Male das auch praktisch durchgeführt.

    Das Problem war, daß es hier mit einer einstündigen Fahrt oft nicht getan war, denn dieses Notary-System war nur wenig bekannt und in ganz Bayern gab es, soweit ich mich erinnere, lediglich an die fünf Personen, die das anboten.

    Trotzdem war es eine recht elegante und kostengünstige Möglichkeit. Vor allem auch aus datenschutzrechtlichen Gründen unbedenklich. Meiner Meinung nach jedenfalls wesentlich eher als das geplante DE-Mail der Bundesregierung. Aber egal, das sprengt wohl den Rahmen des "Elektrik"-Forums.

    Anmerkung: Das Bestellen des Mail-Zertifikats sollte auch über die US-Seite möglich sein und zwar für knapp $20 USD; wenigstens hat das bei einem Testzertifikat gerade eben funktioniert.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.725
    Zustimmungen:
    76
    AW: Telefondose für Unterwegs

    Hallo
    Ich weis auch nicht, ob die Email Signatur etwas nützt. Beim Fax habe ich die "Qualifizierte Sendebestätigung" das heißt, ich kann nachweisen, dass das Fax beim Empfänger angekommen ist. Wie mach ich das bei Email? Wenn der sagt, das beim lesen der Rechner abgestürzt ist und ein Festplattenschaden hat, wie beweise ich ihm das Gegenteil.
     
  7. #26 Lötauge35, 05.03.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    7
    AW: Telefondose für Unterwegs

    Normalerweise ist eine digitale Signatur von EMails nicht erforderlich.
     
  8. #27 august72, 05.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Telefondose für Unterwegs

    > Normalerweise ist eine digitale Signatur von EMails nicht erforderlich.

    Das sehe ich im normalen Geschäftsverkehr auch so. Ich versende üblicherweise Rechnungen als PDF via E-Mail (beides unsigniert). Nur bei höheren Rechnungen gibt es eine Kopie per Post oder Fax. Allerdings habe ich auch nur mit Firmenkunden zu tun. Soll heißen, die Zahlungsmoral ist gut und die mögliche Mißbrauchsrate sehr niedrig.

    Im Bereich privater Endkunde sieht das anders aus. Da ist auch weniger Gestaltungsfreiheit bei Vertragsangelegenheiten gegeben. Aber wenn, dann sollte man meiner Meinung nach nicht bei einer E-Mail-Signatur ansetzen, sondern bereits beim eigentlichen Bestellprozess beginnen, durch geeignete Identifkationsmaßnahmen eine rechtssichere Basis schaffen. Doch das ist technisch sehr aufwändig und wird sich kaum durchsetzen lassen.

    > Beim Fax habe ich die "Qualifizierte Sendebestätigung" das heißt, ich kann nachweisen,
    > dass das Fax beim Empfänger angekommen ist.

    Naja. So wie ein Computer abstürzen kann, kann auch ein Fax "spinnen". Mein Gerät leitet beispielsweise alle eingehenden Faxe per E-Mail weiter und druckt gar nichts mehr aus. Der Empfang kann also geglückt, daß Fax aber trotzdem irgendwo im Daten-Nirwana gelandet sein. Heißt ja auch "Sendebestätigung" (und nicht "Empfangsbestätigung") :-)

    Selbst erlebt: Kfz-Versicherung per Fax gekündigt und bei einer anderen Gesellschaft einen neuen Vertrag abgeschlossen. Dann viel zu tun und die Angelegenheit vergessen. Im neuen Jahr kamen plötzlich zwei Rechnungen. Glücklicherweise hatte ich die Sendebestätigung mit abgeheftet - ansonsten hätte der Vertrag mit den älteren Rechten weiterhin Gültigkeit gehabt.

    > Wenn der sagt, das beim lesen der Rechner abgestürzt ist und ein Festplattenschaden hat,
    > wie beweise ich ihm das Gegenteil.

    Gute Frage. Egal wie man's macht... Rechner abgestürzt, der Hund hat die Post gefressen (oder den Briefträger), Papierstau im Fax... am besten bewaffnet man sich mit einem Notar und läßt die Nachricht vor Ort vorlesen und den Empfang bestätigen. Nein, Spaß ;-)

    Mir fällt im Moment aber wirklich kein sicheres System ein, sich nicht nur die Zustellung einer E-Mail (Briefes, Faxes, etc.) bestätigen zu lassen, sondern auch, daß der Empfänger den Inhalt tatsächlich gelesen hat.
     
Thema:

Telefondose für Unterwegs

Die Seite wird geladen...

Telefondose für Unterwegs - Ähnliche Themen

  1. Telefondose anklemmen

    Telefondose anklemmen: Hallo zusammen, mein Problem ist folgendes. Ich bin umgezogen und habe in der neuen Wohung 2 Telefondosen in verschiedenen Räumen. Einer von der...
  2. SAT- und Telefondosen

    SAT- und Telefondosen: Hallo! Ich soll in zwei Wohnungen SAT- und Telefonsteckdosen installieren. Die Leitungen leigen schon. SAT ist alles Sternförmig zusammengeführt...
  3. Telefondose installieren - 30 Kabel

    Telefondose installieren - 30 Kabel: Hallo, folgendes Problem, ich wohne in einem etwas älterem Fachwerkhaus. Die Elektroinstallation wurde damals von einem äußert unkompetenten...
  4. Telefondose anschließen

    Telefondose anschließen: Hallo, ich habe in meinem Haus gerade ein Telefonkabel verlegt. Das eine Ende ist an meiner Fritzbox angeschlossen (als analoges Telefon an FON2)...
  5. Kerbverbinder für 2,5mm² und 1,5mm²-Leitungen

    Kerbverbinder für 2,5mm² und 1,5mm²-Leitungen: hi, ich brauche Kerbverbinder für 1,5 mm² und für 2,5mm²-Kabel. Sind das die richtigen?...