1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thermostate Elektroheizung anklemmen

Diskutiere Thermostate Elektroheizung anklemmen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, in einer Wohnung haben heute zwei Elektroheizungen ihren Geist aufgegeben. Dabei handelte es sich um Teilspeicher-Heizungen (Marmorplatten...

  1. #1 august72, 03.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in einer Wohnung haben heute zwei Elektroheizungen ihren Geist aufgegeben. Dabei handelte es sich um Teilspeicher-Heizungen (Marmorplatten mit Heizspiralen) mit gesamt 3.200 Watt, gesteuert über ein Thermostat Fa. Busch-Jäger/Eberle 172258 (?) 10(4) Ampere. Der Defekt äußerte sich darin, daß scheinbar grundlos der FI-Schutzschalter flog, auch in variablen Zeitabständen laut Aussagen (mal nach fünf Minuten nach Einschalten der Heizung, mal erst nach einer Stunde).

    Der Grund war augenscheinlich ein verschmortes Relais, welches der damalige "Superelektriker" einsetzen musste, da die Thermostate beim Schalten jedes Mal Funken geworfen haben. Dabei handelt es sich um den Typ 40.61 von Finder (250 V / 16 A).

    In der Dose kommen folgende Kabel an: 2 * Schutzleiter grün/gelb, 2 * Neutralleiter blau, 1 * Leiter schwarz, 1 * geschalteter Leiter braun zu den Heizungen. Querschnitt aller Adern jeweils 1,5 mm2. Irgendwie wurde alles zusammen gebastelt u.a. mit Lüsterklemmen (in welchen drei Kabel steckten), leider auf dem Bild nicht ersichtlich. Das Relais ist ja auch eines für Leiterplattenmontage... ein echter "Elektro-Fachbetrieb" eben :-(

    Ich möchte nun die Thermostate gegen welche von Stiebel Eltron austauschen: RTA 3600 UP - Raumheizung - STIEBEL ELTRON

    Dann kann ich mir auch das Relais sparen, da diese Thermostate die geforderte Leistung auch ohne Funkenflug schalten können (sind bei uns bereits im Einsatz).

    So weit so gut. Ich habe jetzt dazu ein paar Fragen und hoffe, Ihr könnt mir bei der ein oder anderen (besser bei allen ;-) behilflich sein:

    1. Das neue Thermostat schaltet den Neutralleiter mit, während das besagte Modell von Eberle dies eben nicht tut. Kann ich den Neutralleiter an den Klemmen des Thermostats brücken (also laienhaft formuliert: Neutralleiter kommend an eine Steckklemme und von dort einmal in den "Eingang" des Thermostats und einmal in dessen "Ausgang") ?

    Mein Provisorium funktioniert mit dieser Anschlußweise (hatte ein Thermostat noch übrig und es sollte schnell wieder warm werden), allerdings möchte ich nicht auf Dauer den Neutralleiter überlasten oder anderen Schaden anrichten. Mit einem Multimeter messe ich an L und N 230 V und zwischen dem geschalteten N und dem Ausgang zu den Heizungen einmal 230 V wenn das Thermostat "heizt" und 0 V wenn es ausgeschaltet ist. Es scheint so weit also alles in Ordnung zu sein. Eine andere Anschlußmöglichkeit kann ich mir unter den gegebenen Umständen nicht vorstellen. Aber besser einmal zu viel gefragt als einmal zu wenig.

    2. Welche Gründe könnte es geben, daß das Relais so verschmort ist ? Alterserscheinungen (neun Jahre in Betrieb) ? Andere Gründe, wenn ja, was kann ich testen ohne die Wand aufzureißen ?

    3. Und ganz allgemein gefragt: Wie beurteilt Ihr als Fachleute die Arbeit des damaligen Elektrikers ? War das Eberle-Thermostat überhaupt für diese Art von Elektroheizung gedacht, ist es "normal", daß Funken bei jedem Schaltvorgang im Gehäuse zu sehen waren (wie uns damals gesagt wurde) ? Wurde das Relais korrekt nach den gültigen Regeln verkabelt ("Relais für Leiterplattenmontage") ? Ich wäre da einfach mal an Meinungen interessiert.

    Vielen Dank erst einmal für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 august72, 03.02.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermostate Elektroheizung anklemmen

    Sorry, Bilder vergessen. Hier sind sie.
     

    Anhänge:

  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Thermostate Elektroheizung anklemmen

    Adern einer Leitung.

    Warum 3 Adern? Ging da noch eine Leitung weg?

    Denke ich nicht das wird die thermische Rückführung sein.

    Ich habe jetzt keine Lust die pdf zu laden daher würde ich Wagoklemmen nehmen.

    Nein deine Messweise nicht. Dafür nimmt man einen Duspol.

    Sollte seinen Brief zurück geben.

    Lutz
     
  5. #4 august72, 03.02.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Thermostate Elektroheizung anklemmen

    Danke soweit. Ja, ich hatte vor, Wagoklemmen zu benutzen.

    Also ist das mit dem Neutralleiter so in Ordnung ? Das ist das einzige, bei dem ich etwas unsicher war.

    @elo22: "Kabel", "Adern", gehüpft wie gesprungen ;-) Hauptsache man weiß, was gemeint ist.

    > Warum 3 Adern? Ging da noch eine Leitung weg?

    Was meinst Du damit ? Es stecken noch einige ungenutzte Adern in der Dose, die sind aber nicht belegt.
     
Thema:

Thermostate Elektroheizung anklemmen

Die Seite wird geladen...

Thermostate Elektroheizung anklemmen - Ähnliche Themen

  1. Neue KGK schrottet zwei Thermostate

    Neue KGK schrottet zwei Thermostate: Kennt jemand den nachfolgend beschriebenen Fehler und die Ursache? Ich habe vor einigen Tagen eine neue Kühl-Gefrier-Kombi von BEKO gekauft....
  2. Austausch Thermostate Warmwasserfußbodenheizung

    Austausch Thermostate Warmwasserfußbodenheizung: Hallo Leute! Ich möchte gerne meine Thermostate austauschen. Hab mir dazu die deviTouch gekauft. Ich habe derzeit ein eher billiges Thermostat...
  3. Thermostat an Elektroheizung nachrüsten?

    Thermostat an Elektroheizung nachrüsten?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und heiße Konstantin, studiere Maschinenbau und wohne in Grenznähe zu Deutschland in Frankreich. Wir haben...
  4. Elektroheizung Stromverbrauch ermitteln

    Elektroheizung Stromverbrauch ermitteln: Ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet, bitte stellt mir deshalb auch keine fachspezifischen Rückfragen,....bringt nichts. Es geht um den...
  5. Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?

    Hausanschluß ausreichend für Elektroheizungen in zweiter Wohnung ?: Hallo, tolles Forum, habe schon lange Zeit mitgelesen. Nun haben wir ein "Problem" und würden uns freuen, Eure Meinungen und Ratschläge zu...