1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trafo frage

Diskutiere Trafo frage im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Trafo frage Ich verstehe was von einem Arbeitsbereich, Grenzbereich, Blindwiderstand und Magnetisierung. Es gibt ja Trafos mit einem...

  1. #31 wirklich, 25.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2013
    wirklich

    wirklich Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafo frage

    Ich verstehe was von einem Arbeitsbereich, Grenzbereich, Blindwiderstand und Magnetisierung.
    Es gibt ja Trafos mit einem Ferritkern, die Halten bis zu kHz oder auch MHz Bereich aus, also deren Magnetfeld kann sich so oft Wechsel ohne irgendeinen großen "Schaden" abzubekommen, Richtig? Wenn ich jetzt einen Trafo nehme, bei der an der Sekundärspule eine höhere Windungsanzahl hat und nun die Frequenz erhöhe, müsste doch die Spannung steigen.
    Bsp. 12V Wechselspannung liegt an, Windungszahl an der Sekundärseite größer, Frequenz der Wechselspannung wird langsam Hochgedreht, so müsste sich doch die Spannung an der Sekundärseite sich doch erhöhen, Richtig?
    Gibt es einen unterschied zwischen Sinusspannung und Rechteckspannung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #32 oberwelle, 25.12.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Trafo frage

    Nein, die Spannung steigt nicht mit der Frequenz, die Übersetzung ist Frequenzunabhängig, insofern man im Nennbereich bleibt.

    Ein Trafo kann praktisch keine Rechteckspannung übertragen, die steilen Flanken beim Anstieg bzw. beim Abfall der Flanken werden durch den Trafo geglättet.
    Wenn du dich fragst warum ist das so, dann mußt du dir die Fourier Analysis anschauen. Dann wirst du verstehen warum.. :cool:

    Link: Fourier-Analysis selber testen kannst du die Fourier hier: Fourier Series Applet


    OW
     
  4. #33 wirklich, 25.12.2013
    wirklich

    wirklich Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafo frage

    Also heißt es, dass im grundegenommen eine Rechteckspannung, bei einem Trafo, wieder eine Sinusspannung ergibt. Aber ich verstehe immer noch nicht warum die Frequenz keinen Einfluss auf den Trafo hat. Den wie du es mir bestehtigt hast, ist ein Trafo im grungenommen nur ein Generator. Wenn ich bei einem Generator, die Magnete an der Spule schnell wechsle, so wird doch eine höhere Spannung gewonnen, warum geschieht das beim Trafo nicht? Je größer die Frequenz wird um so schneller wechseln doch auch die Pole, also wo ist mein Denkfehler?
     
  5. #34 oberwelle, 25.12.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Trafo frage

    Moin..

    nein eine Sinusform kommt bei Eingang Rechteck nicht heraus, daß wäre Super und würde viele Probleme lösen !
    Der Verlauf ist nicht mehr Rechteck, sondern irgendetwas "zischen" Rechteck und Sinusverlauf ( siehe Fourier ).

    Zum Frequenzverlauf, da hast geschrieben, daß dir Blindleistung nicht "unbekannt" ist..
    Was passiert denn an einer Induktivität ( > Trafo ) bei hohen Frequenzen ?


    OW
     
  6. #35 Lötauge35, 25.12.2013
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: Trafo frage

    sicherlich kann ein Trafo auch Rechteckspannungen übertragen.

    Die Sinusform der heutigen Netzspannung ensteht doch nur durch die rotierenden Generatoren in den Kraftwerken.
     
  7. #36 oberwelle, 25.12.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Trafo frage

    Moin Lötauge,

    natürlich hast Recht, daß ein Trafo Rechteck übertragen kann, allerdings ist der Ausgang kein Rechteck mehr..

    Ich kann, warum auch immer :mad: die Grafik nicht hochladen bzw. den Grafik-Link setzten.

    Guxxst du hier: Physikalische Grundlagen von Transformatoren


    OW
     
  8. #37 Lötauge35, 25.12.2013
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    5
    AW: Trafo frage

    Moin Oberwelle,
    es ist schon sehr lange her als ich USV Anlagen entwickelt und gebaut habe. Dabei wurde ein normaler Trafo mit einer Gegentakt Schaltung digital angesteuert, das Ausgangssignal war Rechteckig. Größere Signalverzerrungen wären mir aufgefallen.
    Wenn ich wieder in der Werkstatt bin werde ich mal den Oskar anklemmen.
     
  9. #38 oberwelle, 25.12.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Trafo frage

    Moin Lötauge,

    ich hätte vermutet, daß in den getakteten Versorgungen "spezielle" Trafos verbaut werden..

    Also ein Oskar und div. Trafos habe ich hier, nur keine Rechteckspannung..


    OW
     
  10. #39 wirklich, 25.12.2013
    wirklich

    wirklich Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Trafo frage

    Mit Rechteckspannung meinte ich eigentlich keine kontinuirliche Spannung, sondern ein Zerhackte Rechteckspannung, wie bei den Zerhackern.Bei dieser Rechteckspannung fließt für einen Augenblick kein einziger Strom, worüber es bei der nirmalen Rechteckspannung der Strom weiter fließt, nur halt im Wechsel pus-minus.
     
  11. #40 oberwelle, 25.12.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Trafo frage

    Nein das geht überhaupt nicht. Das ist ja nicht anderes als eine pulsierende Gleichspannung.
    Das kommt dann einer Zündspule nahe..

    Allerdings gibt es da einen Trick um ein "Rechteck" nachzubilden, die Kondensatoren in Eingang "glätten die Flanken".

    500px-Schaltskizze_Elektromechanischer_Zerhacker_svg.png

    Quelle: Wikipedia

    So nun aber mal -Butter bei die Fische-, was hast du den vor ?


    OW
     
Thema:

Trafo frage

Die Seite wird geladen...

Trafo frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Trafo für Halogenleuchte

    Frage zu Trafo für Halogenleuchte: hallo liebe Gemeinde, ich habe folgendes Problem. Von meiner Halogenlampe mit 5 Leuchten a 35 W ist der Trafo kaputtgegengen. Original.jpg Der...
  2. Bitte um hilfe trafo anfrage led 5 mm

    Bitte um hilfe trafo anfrage led 5 mm: Hallo an allen.... Ich habe nun led 5 mm an meiner decke angebracht!diesse sind 50 stücke nun habe ich aber 70 led weill 50 led zu wenig...
  3. Frage zum Aufbau eines Elektrotrafos

    Frage zum Aufbau eines Elektrotrafos: Hallo, Meine Frage ist, ob die Spannung in elektronischen Trafos auch gleichgerichtet und geglättet wird, wie auch bei Blocktrafos. Ich frage...
  4. Anfängerfrage - 12V Trafo für Halogenstrahler - Anschluss/Verkabelung

    Anfängerfrage - 12V Trafo für Halogenstrahler - Anschluss/Verkabelung: Guten Morgen, ich benötige etwas Hilfe, da ich mich mit dem Anschluss einer solchen Lampentechnick nicht auskenne. Ich beschreibe einfach...
  5. Schweißtrafofragen

    Schweißtrafofragen: Wir sehen hier einen Schweißtrafo für 230V aus einem Schutzgasgerät. [ATTACH] Den will ich in ein verstorbenes Gerät implantieren. Zuvor hätte...