1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Transistor dringende Hilfe für mein Verständnis benötigt.

Diskutiere Transistor dringende Hilfe für mein Verständnis benötigt. im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich verzweifel...:( Ich habe eine Tranistoraufgabe, die ich vom Verständnis verstehen möcht. Ich hoffe, dass mir jemand dabei helfen könnt....

  1. timm81

    timm81 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich verzweifel...:(
    Ich habe eine Tranistoraufgabe, die ich vom Verständnis verstehen möcht. Ich hoffe, dass mir jemand dabei helfen könnt.

    Ich gehe jetzt mal von der Situation aus, dass meiner Last RL ein großer Strom entnommen wird.

    Ich seh das jetzt so. Wenn der Strom an der Last größer wird, wird mein Potential an RL und RA auch größer. Dadurch wird doch die Kollektor-Emitter-Strecke niederohmiger und mein Arbeitspunkt wandert in dem Ic-Uce-Kennlinienfeld nach "oben". Demnach wird doch mein Basisstrom auch größer. So dadurch, dass jetzt der Basisstrom groß ist, fließt in meinen Knoten Ib+I(diode)-Ir1=0
    Mein Vorwiderstand ist konstant. So, stell ich nun meine Knotengleichung um,
    erhalte ich Ir1=Ib+I(diode). An R1 fällt sozusagen dann das höhere Potential ab. Ist es alles richtig, was ich gesagt habe?
    Was mich jetzt stutzig macht, ist das dieses hohe Potential an R1 doch auch Auswirkungen an die Last hat, oder? Aufgrund der Masche, die ich nun ziehe mit Url= Ur1-Ucb

    Kann mir da bitte, bitte einer weiterhelfen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 23.07.2008
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Transistor dringende Hilfe für mein Verständnis benötigt.

    Mit Knotenpunkten und Maschen kann ich Dir nicht helfen, das ist mir zu theoretisch.
    Betrachte das ganze mal über das Ohmsche Gesetz, wenn nämlich bei Stromfluß am Ra ein Spannungs(ab)fall entsteht (U = I * R).
    Wenn der Spannungs(ab)fall an Ra so groß wird, wie die Spannung an der Z-Diode plus 0,7V Basis-Emitter-Spannung, dann kann nicht noch mehr Strom durch die Basis und folglich über Ra ... Emitter ... Collektor ... Rl fließen. Eine Strombegrenzung setzt ein. Es handelt sich somit um eine Konstant-Stromquelle.

    Edit: Damit der PNP-Transistor leitend wird, muß an der Basis eine Spannung anliegen, die 0,7V negativer ist, als am Emitter.
     
Thema:

Transistor dringende Hilfe für mein Verständnis benötigt.

Die Seite wird geladen...

Transistor dringende Hilfe für mein Verständnis benötigt. - Ähnliche Themen

  1. Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe

    Transistor Ankreuz Aufgaben----Hilfe: [FONT=&amp]Hallo liebe ElektroFans, zurzeit habe ich ein großes Problem mit einigen Aufgaben, die ich nur zu Teil lösen kann. Ich hoffe ihr könnt...
  2. Bauteilsuche: Gegenteil eines Transistors

    Bauteilsuche: Gegenteil eines Transistors: Hallo zusammen, Ich bin 15, neu hier und ein hobbybastler mit kleinen Grundwissen im bereich e-technik. Jetzt möchte ich gerne eine schaltung...
  3. Frage zu einer einfachen Transistorschaltung

    Frage zu einer einfachen Transistorschaltung: Hallo, ich bin Tom und 13 Jahre alt. Ich bastle gern mit Transistoren und habe schon einen Wechselblinker und einen Detektor gebaut. Nun möchte...
  4. Netzteil für Transistortester

    Netzteil für Transistortester: Was haltet ihr eigentlich davon kann man, oder sollte man einen Transistortester aus China mit einem Netzteil versehen.Wenn ja kann man das...
  5. Gibt es Transistoren bei denen die Polung des Steuerstromkreises egal ist?

    Gibt es Transistoren bei denen die Polung des Steuerstromkreises egal ist?: Hallo! Ich bin Adrian (14) und brauche für ein Projekt eine Lösung die am einfachsten mit einem Transistor zu lösen wäre, bei dem es egal ist...