Überspannungsschutz

Diskutiere Überspannungsschutz im Allgemeines Forum im Bereich Diverses; Als Laie beschäftigt mich folgende Frage, die im Zusammenhang mit der Planung meiner PV-Anlage aufgetaucht ist, In die Anlage soll DC- seitig...

  1. #1 Martin21, 29.04.2021
    Martin21

    Martin21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Als Laie beschäftigt mich folgende Frage, die im Zusammenhang mit der Planung meiner PV-Anlage aufgetaucht ist,



    In die Anlage soll DC- seitig ein Überspannungschutz eingebaut werden. der Elektriker meint,. dass er den Überspannungsschalter mit der Hauserdung verbinden muss. Diese ist aber nicht in der Nähe. (es handelt sich um ein großes altes Haus)..


    Wieso ist das überhaupt erforderlich? Es gibt doch auch Steckdosenleisten, die einen Überspannungsschutz eingebaut haben. Wieso reicht es nicht aus einen Überspannungsschalter zu installieren, ohne diesen zusätzlich zu erden?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EBC41

    EBC41 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    19.09.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Es ist sinnvoll, den Überspannungsschutz mit der Hauserdung zu verbinden. Größere Abstände zwischen dem Ort der Überspannungsableiter und der Erdung vermindern in der Tat die Wirksamkeit,

    Man muss sich das so vorstellen: Ein Überspannungsableiter hat im Prinzip zwei Anschlussklemmen und wird die Spannung zwischen diesen beiden Klemmen auf einen bestimmten Wert begrenzen. Das funktioniert auch ohne zusätzliche Erdung bei Geräten, zum Beispiel Laptop - Netzteil, wo das Gerät nicht mit anderen Netzwerken mit Leitungen verbunden ist, mit in Steckdosenleisten eingebaute Ableiter.

    Bei PV Anlagen muss die Energie aus Überspannungen (z.B. gewitterbedingt) auf kürzestem Weg zur Erde geleitet werden, damit sie im Haus und im Wechselrichter keinen Schaden anrichtet.
     
  4. #3 Martin21, 29.04.2021
    Martin21

    Martin21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    macht es Sinn, die Gestelle rder Solarmodule direkt (an ihrem Standort) zu erden und den Überspannungschalter direkt vor dem Wechselrichter zu installieren (ca. 15 Meter entfernt)
     
  5. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    71
    Von den Propheten, die behaupten, dass die Gestelle der PV-Module auf Gebäuden ohne Blitzschutzsystem geerdet werden MÜSSEN, hat mir noch keiner auf die Bitte in welcher aktuellen Norm das nachzulesen ist, eine Antwort geben können. Zu dem Thema gibt es aber auch in den Fachzeitschriften ep, ef und de ganz erstaunlich widersprechende Aussagen von Experten.

    Für mich gilt ohne LPS, dass ein PA auch bei Dünnschichtmodulen oder trafolosen Wechselrichtern normativ NICHT zwingend gefordert und vom Auftragnehmer nur dann geschuldet ist, wenn das ein Hersteller - warum auch immer - fordert.

    Irgendwo einen separaten Erdspieß zu setzen ergibt KEINEN Potentialausgleich und ist gefährlich. WENN ein PA-Leiter verlegt wird, dann ist er nach DIN VDE 0100-712 möglichst abstandslos mit den AC- oder DC-Leitungen an die HES zu verlegen.
     
  6. Martin21

    Martin21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Was macht man aber wenn die HES vom Wechselrichter und den Modulen nicht erreichbar ist ?
     
  7. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    71
    15 m sieht dein Elektriker, der seiner Aufklärungspflicht nachgekommen ist, offenbar als erreichbar an.

    Etwas Lektüre, um vom laienhaften Feinschutz-Traum von Steckdosenleisten aufzuwachen:

    Elektropraktiker 70 2016-2
    DEHN FAQ
     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Martin21

    Martin21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ist denn möglich bei einer kleinen PV Anlage (6 Module) den Überspannungsschutz über den PE-Leiter der Hauselektrik abzuleiten oder muss der Überspannungsschutz direkt über die Hauserdung ableiten ?
     
  10. Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    71
    Mit dem bisherigen dürftigen Input ist keine seriöse Beratung möglich und bei solchen Nachfragen drängt sich die Vermutung auf, dass ein Elektriker nur für DIY von einem elektrotechnischen Laien gefragt wurde.

    Wo die SPDs eingebaut werden müssen, ob nur SPD 2 Überspannungs- oder auch SPD 1 Blitzstromableiter nötig sind, welche Leiterquerschnitte von aktiven Leitern zu SPDs und weiter zur HES oder einer örtlichen PAS gefordert sind und die Entscheidung ob und wo zusätzliche Erder nötig sind, muss eine EFK mit Konzessionseintrag vor Ort entscheiden.

    Aus Foren heraus können auch bei weniger nebulösen Beschreibungen keine Persilscheine ausgestellt werden.
     
Thema:

Überspannungsschutz

Die Seite wird geladen...

Überspannungsschutz - Ähnliche Themen

  1. Überspannungsschutz

    Überspannungsschutz: Hallo zusammen, wie haltet ihr es mit dem Überspannungsschutz im Altbau? Ergibt es Sinn, bei Umbau eines Unterverteilers schon einen...
  2. Überspannungsschutz prüfen und Funktion

    Überspannungsschutz prüfen und Funktion: Mal eine Frage in die Runde. Wenn man eine Isolationswiderstandsprüfung mit einem VDE Prüfgerät durchführt an einem Überspannungsschutzmodul...
  3. Unterverteilungen Überspannungsschutz

    Unterverteilungen Überspannungsschutz: Hallo Zusammen:hello:. In meinem Haus habe ich eine Anliegerwohnung, in dieser befindet sich der Zählerschrank mit zwei Zählern. Einen für die...
  4. Querschnitt Potentialausgleich zum Überspannungsschutz

    Querschnitt Potentialausgleich zum Überspannungsschutz: Ich habe den Baywa-HDC-02-01-TT-012-A001 Überspannungsschutz zum Schutz der beiden Strings meiner PV-Anlage. Intern ist dort grün/gelb mit 16mm²...
  5. Überspannungsschutz SPA301Z

    Überspannungsschutz SPA301Z: Abend Forum Ich benötige für den UAR (jetzt heißt er ja neuerdings NAR= Netzseitiger-Anschluß-Raum) einen Überspannungsschutz. Ohne Äußeren...