1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

Diskutiere Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor! im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor! Hallo Jürgen, der Motor ist der Spindelmotor einer Schleifmaschine in einen Werkzeugbau.Ich...

  1. #11 strommichel, 11.01.2008
    strommichel

    strommichel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    Hallo Jürgen,
    der Motor ist der Spindelmotor einer Schleifmaschine in einen Werkzeugbau.Ich glaub er liegt so bei 5,5 kW und läuft meistens so mit ca 2800 U/min.Am Stator sind hinten nur 2 isolierte Bolzen angeschraubt, auf denen die Kohlehalter befestigt sind.den Kohlehalter kann man also nur um den Bolzen drehen,wobei man dann die Kohlebürste auf die spitze oder stumpfe Kante dreht, und dann die Kohle erst recht feuert.Deßhalb hab ich sie ja auch schön mit der Fläche aufliegen lassen.Mehr kann man nicht tun.
    Der andere Kohlehalter ist übrigens genauso eingestellt.

    Gruß michel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 jürgen, 11.01.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    strommichel,

    das die Flächen möglichst plan aufliegen ist ja völlig in Ordnung. Ich bin davon ausgegangen, daß du die Bürstenhalter um die Kommutatorlamellen drehen kannst ohne die Auflagefläche zu verändern. Ein Foto hast du nicht zufällig ?

    Grüße Jürgen
     
  4. #13 strommichel, 12.01.2008
    strommichel

    strommichel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    Hallo Jürgen,

    werd nächste Woche,wenn ich die Maschine zerlege,mal ein Foto mache und es einstellen.
    Bis dann.

    Gruß michel
     
  5. #14 jürgen, 12.01.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    ok, bin gepannt.

    Jürgen
     
  6. #15 strommichel, 17.01.2008
    strommichel

    strommichel Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    Hallo Jürgen,
    habe heut die Maschine wieder mal zerlegt und auch ein Foto gemacht.wie man sieht ist die rechte Kohle kürzer als die Linke, obwohl die Linke schon ca.8Wochen eingebaut ist und die Rechte erst 1Woche ihren Dienst tat. Sie war ca 1cm kürzer. Die Laufflächen sehen sehr gut aus. Kein Anzeichen für Feuern. Das Ausmessen des Motors ergab auch nichts Aufschlußreiches.Die neutrale Zone paßt und sonst scheint auch alles ok zu sein. Haben jetzt mal die Kohlenhalter gegeneinander getauscht und zwei neue Kohlen eingebaut. Schaun mir mal mal,wie es in zwei Wochen aussieht. wenn der Fehler die Seite wechselt,kann´s nur der Kohlehalter sein.Wenn nicht,dann weiß ich auch nichts mehr.

    Gruß michel
     

    Anhänge:

  7. #16 jürgen, 17.01.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!

    Hi michel,

    dieses Thema interessiert mich besonders, da ich auch sehr viel mit Motoren zu tun habe. Ich bin auf deinen Bericht gespannt.

    Viele Grüße Jürgen
     
Thema:

Ungleichmässige Abnutzung am Gleichstrommotor!