1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

Diskutiere Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, Mein Vorhaben fällt nicht direkt unter Lichttechnik, da ich aber Dimmerpacks aus der Lichttechnik dafür verwenden möchte, versuche ich mal...

  1. #1 PostPollux, 06.08.2016
    PostPollux

    PostPollux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Mein Vorhaben fällt nicht direkt unter Lichttechnik, da ich aber Dimmerpacks aus der Lichttechnik dafür verwenden möchte, versuche ich mal hier mein Glück

    Ich habe zwei verschiedene Dimmerpacks: den "EuroLite EDX4" und den "Stairville DDS-405". Leider kann ich bei keinem der beiden Dimmer Informationen dazu finden, nach welchem Prinzip sie funktionieren. Sind es Phasenanschnittdimmer oder Phasenabschnittdimmer, oder eine ganz andere Technik? Weiß jemand von euch zufällig, wie die genannten Dimmer funktionieren, oder habt ihr Tipps, wie ich es rausfinden kann?

    Und wie sieht es mit dem verwenden von induktiven Lasten aus? Also ganz konkret, kann ich soetwas wie ein Rüttelmotor oder ein Ventilator anschließen, ohne die Dimmerpacks oder die Geräte zu beschädigen?

    Warum mich das interessiert?
    Ich entwickle gerade eine Virtual Reality Anwendung mit der Unreal Engine. Ein ArtNet-Plugin hab ich fertig programmiert und es funktioniert wunderbar. Das heißt, ich kann aus der Gameengine heraus meine Dimmerpacks und damit externe Verbraucher steuern. Ziemlich coole Sache... ;)


    Leider finde ich nirgends Angaben zum Gebrauch von induktiven Lasten bei diesen Dimmern. Auch kein Hinweis, dass man die nicht anschließen darf. Was ich zum Beispiel gefunden habe ist das hier: http://data.showtechnic.de/data/documents/00068156.pdf Allerdings ist das ein 12Kanal-Dimmer von EuroLite. Aber hier ist wenigstens eine Angabe zur induktiven Last vorhanden. Es ist genau die Hälfte der ohmschen Last. Irgendwo anders im Internet habe ich auch noch was gefunden, wo es genau die Hälfte war, ich kann mich nur nicht mehr erinnern, wo. Ist das vielleicht so was wie eine Faustregel, oder kann man das nicht so einfach sagen?


    Konkret handelt es sich um einen 100W Ventilator (https://www.amazon.de/AEG-VL-5606-WM-Windmaschine/dp/B006W40MRE/ref=sr_1_23?ie=UTF8&qid=1469875363&sr=8-23&keywords=ventilator)
    und einen Rüttelmotor mit folgenden Eigenschaften: 25W Leistung, 0,12A, Einphasen-Kondensator Motor, Cos phi 0,93

    Wäre tatsächlich die Hälfte der ohmschen Last möglich, düfte es bei diesen Verbrauchern ja keine Probleme geben. Ich habs dann auch einfach mal ausprobiert und es ist nichts abgeraucht. Aber ich würde da gerne sicher sein und auch verstehen, was ich da eigentlich mache.

    Vielen Dank im Vorraus,
    PP
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 06.08.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.253
    Zustimmungen:
    81
    AW: Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

    beide sind lt BDA nur für Ohmsche Lasten freigegeben

    Was letztlich gehen würde oder nicht, Hersteller direkt befragen

    Mfg Dierk
     
  4. #3 PostPollux, 07.08.2016
    PostPollux

    PostPollux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Kennen Sie vielleicht ähnliche Geräte, die lt BDA dafür freigegeben sind? Oder wo kann ich das selbst nachschauen, gibt es irgendwo online eine Auflistung vom BDA?
    Den Hersteller direkt kontaktieren hab ich mir auch schon überlegt. Aber es ist gar nicht so einfach Kontaktdaten zu finden. Ich finde überall Verkäufer die die Produkte der Firmen verkaufen, aber zu den Firmen selbst hab ich noch nichts gefunden. Vielleicht seh ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...

    Mfg,
    PP
     
  5. #4 Wattwurm, 07.08.2016
    Wattwurm

    Wattwurm Strippenstrolch

    Dabei seit:
    01.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

    Du mußt auch zwischen die Blätter gucken. :D

    Wenn man sich die Produktfotos der Geräte ansieht und die vergrößert, finde ich zu dem

    EDX-4R auf dem Typenschild den Hersteller Steinigke Showtechnik GmbH - Andreas Bauer Str. 5 - 97297Waldbüttelbrunn.

    Das DDS 405 scheint eine Eigenkreation vom Musikhaus Thomann - Treppendorf 30 - 96138 Burgebrach zu sein.

    In den ganzen Beschreibungen ist immer nur von ohmscher Last die Rede, also vielleicht mal beide kontaktieren.
     
  6. #5 PostPollux, 07.08.2016
    PostPollux

    PostPollux Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

    Haha, danke Wattwurm! Facepalm! :Hammer:
    Alles klar, dann werde ich die mal kontaktieren.
     
Thema:

Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch?

Die Seite wird geladen...

Verwenden von induktiven Lasten an Dimmerpacks problematisch? - Ähnliche Themen

  1. Darf ich den Neutralpunkt von einem Drehstrommotor als Neutralleiter verwenden?

    Darf ich den Neutralpunkt von einem Drehstrommotor als Neutralleiter verwenden?: Hallo zusammen Ich möchte eine Lampe an einen Kettenzug montieren und mit Strom von demselben speisen. Der Kettenzug hat ein Drehstrommotor. Das...
  2. Led Treiberoutput: +215V DC Max. Was ist die kleinste Spannung die ich für Leds verwendenkann?

    Led Treiberoutput: +215V DC Max. Was ist die kleinste Spannung die ich für Leds verwendenkann?: Hallo, ich hätte noch eine Frage: Ich habe einen Led-Treiber Bezeichnung: MW LPC-150 -700. Output: + 215V DC Max. 700mA Constantcurrent. 700mA...
  3. Alte Bakelitsteckdosen wiederverwenden?

    Alte Bakelitsteckdosen wiederverwenden?: Hallo, ich plane die Sanierung der Elektronik eines EFH, die dann selbstverständlich in Absprache mit der am Ort ansässigen Elektrofachkraft...
  4. elektroauto bremsenery verwenden

    elektroauto bremsenery verwenden: hallo zusammen, bin neu hier. hab da ein kleines problem welches ich noch nicht loesen konnte. also folgendes, ich bau gerade ein e auto mit...
  5. NFF-Dose doppelt verwenden

    NFF-Dose doppelt verwenden: Hallo miteinander ich habe ein Problem mit meinem Hausanschluss! Seit der Umstellung auf einen IP-basierten Anschluss gibt es Probleme mit der...