1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorher Glühbirne- jetzt LED! Welchen Widerstand?

Diskutiere Vorher Glühbirne- jetzt LED! Welchen Widerstand? im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Abend, es geht um folgendes: Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Hab heute an meinem Motorrad den Tacho gewechselt. Alt weg, neu dran. Jedoch stimmt...

  1. #1 Elektrolampe, 25.03.2009
    Elektrolampe

    Elektrolampe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Abend,
    es geht um folgendes: Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Hab heute an meinem Motorrad den Tacho gewechselt. Alt weg, neu dran. Jedoch stimmt nun die Blinkerfrequenz nicht mehr, da der alte Tacho das Betreiben des Blinkers durch eine 3-Watt Glühbirne angezeigt hat! Der neue Tacho zeigt dies aber durch das aufblinken einer LED an. (LED unter 1-Watt??) Naja jedenfalls wird es nun daraus hinaus laufen, dass ich wohl einen Widerstand zwischenschalten muss. Nur welchen? Wie viel Ohm und welche Art von Widerstand? Die Blinker sind übrigens auch LED Technik, hatte aber damals ein passendes Relais installiert!
    Widersatnd am besten bei Conrad kaufen?
    Ich bin für alles Tipps und Ratschläge sehr dankbar!

    Achso: Also hab das nun für einen Kreislauf beschreiben. Gibt natürlich Rechts-Seitigen-Blinkerstromkreis und Links-Seitigen-Blinkerstromkreislauf. Aber werden jeweils separat durch aufblinken einer LED angezeigt bzw. vorher durch die jeweilige Glühbirne!
    Und der Tacho ist er eine Instrumententafel!

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß,
    ElektrolampeLicht An
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kalledom, 25.03.2009
    kalledom

    kalledom Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Vorher Glühbirne- jetzt LED! Welchen Widerstand?

    Nicht dazwischenschalten, sondern parallel zur Kontroll-LED. Aber nur wenn Du sicher bist, daß es wirklich durch die Kontroll-LED kommt. Normalerweise ist die Blinkfrequenz von den rechten und linken Glühlampen abhängig. Geht eine Glühlampe kaputt, blinkt es schneller.
    Wenn es doch wegen der Kontroll-LED ist, mußt Du die 3W Glühlampe durch einen 3W Widerstand ersetzen, da die Anzeige-LED nur einige MilliWatt hat.
    Um den Widerstand zu berechnen muß die Spannung bekannt sein.
    Bei 12V ist der Strom der Glühlampe: I = P / U = 3W / 12V = 0,25A
    und der Widerstand: R = U / I = 12V / 0,25A = 48 Ohm ==> 47 Ohm
    Diese und weitere Formeln findest Du unter: KHD Formeln
    Der Widerstand sollte min. 5W haben; der ist dann etwas größer, kann aber dadurch die Wärme besser abgeben.
    Der Widerstand kommt mit an die Kontroll-LED und an Chassis / GND / Masse.
    Einfacher und nicht ganz so warm geht es mit der 3W Glühlampe, die versteckt wird. Nicht mit schwarzer Farbe bemalen, sonst platzt sie.
     
Thema:

Vorher Glühbirne- jetzt LED! Welchen Widerstand?

Die Seite wird geladen...

Vorher Glühbirne- jetzt LED! Welchen Widerstand? - Ähnliche Themen

  1. Spannung hinter Dioden größer als vorher

    Spannung hinter Dioden größer als vorher: Hallo zusammen, für ein Mikrocontrollerprojekt wollten wir die 6V Ausgangsspannung unseres Netzteils auf für den µC verträgliche 5 V runterregeln....
  2. Motor über Schütz - vorher oder nachher Sicherung

    Motor über Schütz - vorher oder nachher Sicherung: Hallo, eine Absauganlage wird an einer 380V/16A angesteckt. Diese CAE-Steckdose wird über einen 3-Phasen Schütz ABB geschaltet. Ich bin mir jetzt...