1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorsicherung Hauptverteiler

Diskutiere Vorsicherung Hauptverteiler im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin, aus meinem verplombten Zähler kommen 5 Leitungen (L1, L2, L3, N, PE, also vermutlich TN-S oder TN-C-S) mit je 6 mm² raus, allerdings kann...

  1. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    aus meinem verplombten Zähler kommen 5 Leitungen (L1, L2, L3, N, PE, also vermutlich TN-S oder TN-C-S) mit je 6 mm² raus, allerdings kann ich nicht erkennen für wie viel Strom die Vorsicherung der Zähler ausgelegt ist. Aus dem Querschnitt von 6 mm² schließe ich auf 32 A.

    Hintergrund
    Da mein alter „Sicherungskasten“ Kraut und Rüben ist (vom Vorbesitzer so übernommen), mit ohne Abdeckung (:)) und ohne Berührungsschutz, baue ich gerade einen neuen und richtig guten Hauptverteiler auf.

    Problem: Zu hoher möglicher Maximalverbrauch
    Der Haushalt hat mehrere Großverbraucher, welche aber nie gleichzeitig in Betrieb sind. Ein mehrere Kubikmeter großer Wasserspeicher mit 12 KW (Heizung + Warmwasser), eine Wärmepumpe mit 12 KW Zusatzheizung, ein E-Herd, einen Radiator, einen Heizlüfter, Waschmaschine, Geschirrspüler, Wasserkocher usw. Wenn ich also alle gleichzeitig einschalte überschreite ich den Maximalstrom des Hausanschusses, und hier entsteht die Frage:

    Aufbau des neuen Hauptverteilers
    Ich möchte also im Eingang zum Hauptverteiler eine Vorsicherung mit 32 A setzen, so dass eine Überlastung des Hausanschlusses vermieden wird. Dahinter kommt ein Überspannungsschutz Typ 2 und dahinter ein Haus-FI mit 300 mA. Danach kommen alle LSS für die Stromkreise und kombinierte LSS/FI 30 mA für Steckdosen.

    Fragen
    1. Kann ich den Eingangs-LSSs auch mit 3 einzelnen LSS machen, oder muss es ein verbundener LSS sein? Bei einzelnen würde bei einer Überlast nur die betroffene Phase vom Netz gehen, und nicht gleich das ganze Haus.
    2. Und müssen FI und Überspannungsableiter Typ 2 vor oder hinter diesem Eingangs-LSS sein?
    3. Und ist Charakteristik B okay, oder lieber einen SLS mit Charakteristik E?

    Vielen Dank für Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 servicetechniker, 10.07.2014
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    muss sls
    fi und überspannung kommen nach dem zähler. es gibt evus die es auch davor unter bestimmten bedingungen erlauben.
    warum überhaupt 2 fi? hoffe die kommen nicht in reihe
     
  4. #3 Elektro, 10.07.2014
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    Eingangs-LSSs nur als Selektive LSS sonst sind die nicht Selektiv.
    Die SLS Schutzschalter passen nicht in eine normale Verteilung.Diese werden in neuen Anlagen im Zählerschrank verbaut
     
  5. #4 Picard, 10.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2014
    Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    Alles kommt nach dem Zähler, denn der Zähler ist in einem grauen verplombten Kasten, und ich kann ihn nicht öffnen noch erkennen, was für Vorsicherungen dort drin sind. Das werden sicher auch SLS sein.

    Doch, selbstverständlich in Reihe, gemäß DIN VDE 0100-410. ;-)
    Guckst Du hier, Seite 6 oben: http://www05.abb.com/global/scot/sc...a24c1257610004792cc/$file/2cdc420013b0102.pdf
     
  6. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    @ Elektro:
    Vor dem Zähler ist ja schon ein SLS. Es geht nur darum die Leitung vom Zähler zum Schaltschrank abzusichern. Denn wenn alle Verbraucher ihren maximalen Strom ziehen wäre diese Leitung überlastet und der SLS würde auslösen. Doch der ist verplombt, da komme ich nicht ran.

    Also, um es noch mal deutlich zu machen:

    Hausanschluss –> SLS –> Zähler –> |* –> 1 m Leitung 6 mm² –> Hauptschalter –> 2 m Leitung 6 mm² –> (Eingangsklemme HV) –> LSS 32A(B) –> FI 300 mA –> Überspannungsschutz Typ 2 –> einzelnen LSS teilweise mit FI 30 mA –> (Ausgangsklemme HV) –> Verbraucher
    |* = bis hierhin ist es verplombt, da komme ich nicht ran.
     
  7. #6 servicetechniker, 10.07.2014
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    dann schau doch mal welche größe der sls hat das ist ohne,öffnen von plomben möglich. genauso kannst du ihn ohne öffnen selbst ein.und ausschalten dafür sind die gedacht.
    beim 300mA du drauf achten das er selektiv ist
     
  8. Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    Nein, der ist im verplombten Zählerkasten. Da komme ich nicht ran. Vielleicht sollte ich mal ein Foto machen.
     
  9. #8 servicetechniker, 10.07.2014
    servicetechniker

    servicetechniker Spannungstauglich

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    5
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    ja ist vielleicht besser
     
  10. #9 Picard, 10.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2014
    Picard

    Picard Leitungssucher

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    Hier das Bild. Das sieht jetzt chaotischer aus als es ist, denn die Lampe wirft scharfe Schatten. In Wirklichkeit sind alle Leitungen immer schön zurechtgebogen und optisch sauber verlegt. Und am Ende mache ich noch jede kleine Delle raus! ;-)

    Rot ist die Leitung, die ich schützen will. Gelb sind die Anmerkungen.

    [​IMG]
     
  11. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Vorsicherung Hauptverteiler

    Ohje, schlimmer gehts nimmer, oder es gab konkrete Gründe!

    Wenn das jetzt so Bestand haben "sollte", würd ich den nächsten Verteilungen ein 25A Linocour vorschalten.

    Der SLS muss "laienbedienbar" angeordnet sein. Schlimmstenfalls nimmste die Haube ab und drückst den SLS wieder auf "EIN".


    Gruß Gert
     
Thema:

Vorsicherung Hauptverteiler

Die Seite wird geladen...

Vorsicherung Hauptverteiler - Ähnliche Themen

  1. Vorsicherung RCD

    Vorsicherung RCD: Wie auch hier nochmal erwähnt wurde, Planung/Installation einer UV in Nebengebäude, ist bei 40A RCDs eine 35A Vorsicherung nötig. So ist es...
  2. Vorsicherung in 230V Unterverteilung

    Vorsicherung in 230V Unterverteilung: Hallo, ich öffne mal ein eigenes Thema, da ich in der Suche nicht passendes hab finden können. Wir haben uns einen Garten gemietet bzw....
  3. Trafo - Bestimmung der Vorsicherung

    Trafo - Bestimmung der Vorsicherung: Guten Abend zusammen, irgendwie dachte ich, das Thema passt am besten hier herein... Was passenderes hab ich nicht gefunden (ich hoffe nicht,...
  4. Motorschutzschalter welche Vorsicherung

    Motorschutzschalter welche Vorsicherung: Hallo Leute, Ich hab folgende Frage und zwar ich möchte einen Motor (wie auf typenschild steht) an einem Motorschutzschalter anschließen...
  5. FI-Schutzschalter sowie Vorsicherung fliegt bei Regenwetter

    FI-Schutzschalter sowie Vorsicherung fliegt bei Regenwetter: Moin alle zusammen, ich bin neu hier. Ich habe mich hier angemeldet, weil mein Schwiegervater folgende Probleme hat: Fehlerbeschreibung: Es geht...