1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rolle?

Diskutiere Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rolle? im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol Es geht letzlich nur darum das ich mit einem...

  1. #11 Kaffeeruler, 25.12.2009
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.909
    Zustimmungen:
    60
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Es geht letzlich nur darum das ich mit einem Verpolungssicheren Stecker immer den L schalte und somit das Gerät garantiert Spannungsfrei ist
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Atalanttore, 25.12.2009
    Atalanttore

    Atalanttore Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Und genau das verstehe ich nicht, weil Neutralleiter und Außenleiter bei Wechselstrom 50 mal pro Sekunde die Fließrichtung umkehren.
     
  4. #13 Jörg67, 25.12.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Im Grunde ist deine Überlegung ja richtig, Wechselstrom an sich kann man nicht "verpolen" da er sich ja eh laufend umpolt.

    Beim Netzstrom gibt es aber eine Besonderheit, die Vor- und Nachteile hat.
    Einer der beiden Pole ist bei der Spannungsquelle (das ist vereinfacht ausgedrückt aber verständlicher) mit dem Erdboden verbunden. Du bist auch mit dem Erdboden verbunden, Du stehst ja drauf rum.

    Vorteil: Wenn Du diesen geerdeten Pol anfaßt, kann kein Strom durch dich hindurch fließen. (Im Idealfall, aus gewissen Gründen kann das eine trügerische Sicherheit sein, aber das würde jetzt zu weit führen)

    Nachteil: Wenn Du den anderen Pol anfaßt fließt natürlich ein Strom durch dich, durch die Erde zum anderen Pol.

    Deshalb leuchtet an diesem Pol der berühmte Phasenprüfer auf, da fließt ein ganz kleiner Strom durch den Prüfer, durch dich, durch die Erde zum anderen Pol.

    Deshalb ist es durchaus wichtig, die beiden Pole in der Installation stets auseinanderzuhalten. Und ich würde sehr begrüßen, hätten wir in D Stecker, die man nur in einer Richting einstöpseln kann.
     
  5. #14 Atalanttore, 25.12.2009
    Atalanttore

    Atalanttore Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    • Also ist nicht nur die Erdung (gelb-grün) mit dem Erdboden verbunden, sondern auch einer der beiden Leiter? Könnte das der Neutralleiter (blau) sein?
    • Aber wie funktioniert das dann mit dem 50-maligen Umpolen pro Sekunde? Wechselt der geerdete Leiter auch 50 mal pro Sekunde seinen Draht (erst blau, dann braun, und dann wieder blau, usw.)?
    Gruß
    Atalanttore
     
  6. #15 Jörg67, 25.12.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Richtig!


    Nö! Der Blaue ist dauerhaft mit dem Erdboden verbunden.

    Würde jetzt ein Stromkreis über die Erde geschlossen, würde der Strom eben auch durch die Erde mal sorum, mal sorum fließen!

    Strom kann hier fließen

    - zwischen braun (Phase) und blau (Neutralleiter)

    oder

    - zwischen braun und dem Erdboden.

    Der Boden fungiert jetzt wie ein dritter Draht, der die Funktion des blauen übernimmt!

    (das Ganze geht, weil in der Erde ja Wasser ist, und insofern Erde Strom leiten kann)


    In beiden Fällen wechselt der Strom dauernd seine Fließrichtung. (Stell es dir wie Wasser vor, daß dauernd seine Fließrichtung ändert. Dazu mußt Du auch nicht die Rohre tauschen sondern die Pumpe pumt mal so mal so rum.)
     
  7. #16 Atalanttore, 25.12.2009
    Atalanttore

    Atalanttore Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Also ist der blaue Draht genauso geerdet wie der gelb-grüne Draht, aber mit dem Unterschied das der Stromfluss im blauen Draht erwünscht ist und im Gegensatz zum gelb-grünen Draht nicht die Sicherung fliegt.


    Phase ist ein anderes Wort für Außenleiter?

    Der Strom fließt "auf einer Seite" also immer durch die Erde, welche mit dem blauen Draht zur Steckdose geführt wird? Nur der braune Draht geht letztendlich bis zum Transformator um die Ecke?

    Gruß
    Atalanttore
     
  8. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Jain, der Sicherung ist es egal worueber der Strom zurueckfliesst, entscheidend ist die Stromstaerke.


    Der aktuelle Begriff ist Aussenleiter, korrekterweise ist heute mit Phase etwas anderes gemeint.

    Jain. Ein Teil des Stromes fliesst ueber die Erde, einen Teil ueber das Kabel.

    gruss
     
  9. #18 Atalanttore, 25.12.2009
    Atalanttore

    Atalanttore Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Könnte man sich den grün-gelben Schutzleiter dann nicht sparen?


    Also geht der blaue Draht auch bis zum nächsten Transformator, aber der Strom kann vorher auch die Abzweigung "Erdung" nehmen?


    Gruß
    Atalanttore
     
  10. #19 Jörg67, 25.12.2009
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Dafür daß deine Lampe leuchtet, ist der gänzlich überflüssig.
    Er hat aber eine Schutzfunktion.

    Eine Lampe mit Metallgehäuse. Da ist dieser gelbgrüne mit dem Gehäuse verbunden.

    Wenn jetzt durch einen Schaden in der Lampe der braune das Gehäuse berührt, gibt es einen Kurzschluß und die Sicherung fliegt raus.

    Wäre der gelbgrüne jetzt nicht da, würde der Strom über dich zur Erde fließen und Du bist tod (sowie Du die Lampe in die Hand nimmst).



    Genau!

    Und immer wenn er irgendwie den Umweg über die Erde wählt, stellt das einen Fehler dar!

    Das ermöglicht den Einsatz von Schutzeinrichtungen, Sicherungen und FI-Schalter!
     
  11. #20 Atalanttore, 25.12.2009
    Atalanttore

    Atalanttore Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rol

    Der Strom der durch den Neutralleiter (blau) fließt kann also jederzeit den Umweg über die Erdung nehmen, was er aber normalerweise nicht macht, da der elektrische Widerstand der Erde höher ist als der des blauen Drahtes?


    Gruß
    Atalanttore
     
Thema:

Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rolle?

Die Seite wird geladen...

Warum spielt Verpolungssicherheit bei Steckverbindungen für Wechselstrom eine Rolle? - Ähnliche Themen

  1. Warum hat der FI ausgelöst?

    Warum hat der FI ausgelöst?: Hallo zusammen, ich habe eine fachliche Frage: heute war mein Elektriker-Meister, um ein 1m Kabel an eine separate 16A Sicherung anzuschließen...
  2. Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!: Hallo zusammen, bin neu hier, und komme direkt mit ner Frage an :p. Undzwar haben wir im Bad 7 Halogen Deckenstrahler (12v/35W) in der Decke...
  3. Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter...

    Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter...: Warum gibts kein PEHA Unterforum? Das sind doch super Schalter... In meiner Lehre hatten noch viele PEHA Schalterserien. Was haltet Ihr von denen?
  4. Warum FIs hintereinanderschalten?

    Warum FIs hintereinanderschalten?: Hallo, habe hin und wieder gelesen und auch gesehen, dass ich manchen Installationen FIs/RCDs hintereinandergeschaltet worden sind. Was für einen...
  5. Wann oder warum, nimmt man bei Satanlagen, Antennendosen?

    Wann oder warum, nimmt man bei Satanlagen, Antennendosen?: Wann oder warum, nimmt man bei Satanlagen, Antennendosen? Man könnte ja auch das Kabel vom LNB direkt zum Receiver ziehen. Also Unterputzdose...