Wechselrichter und 12V Akku

Diskutiere Wechselrichter und 12V Akku im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Das Thema wurde hier und dort behandelt, tortzdem will ich sicherheitshalber erneut und etwas anders die Frage stellen: Wasserkocher soll über...

  1. #1 5515924, 17.07.2020
    5515924

    5515924 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema wurde hier und dort behandelt, tortzdem will ich sicherheitshalber erneut und etwas anders die Frage stellen:

    Wasserkocher soll über Wechselrichter über Autobatterie zum Kochen gebracht werden. Gekocht werden 0,5 Liter Wasser.

    Messgerät gibt den Verbrauch des Wasserkochers am Anschluss 230 Volt mit 1270 W und 5.5 Ampere an. Das 0,5 Liter Wasser kocht in genau 2 Minuten.

    Das Kabel, welches den Wechselrichter mit der Autobatterie verbinden wird hat Querdurchschnitt 50mm² und die Autobatterie hat 44 Ah. Ich denke 3 Meter langen locker, eher weniger aber sagen wir 3 Meter.

    Denke ich falsch?

    12 Volt x 44 Ah = 528 Wh.
    1270 Watt / 12 Volt = 143 Ah?

    143 Ah in einer Stunde zu einer Batterie mit 44 Ah. Richtig?

    Besonderheit der Frage:

    h = Stunde, da sind wir uns einig.
    der Wasserkocher braucht 2 Minuten für 0,5 Liter Wasser.

    143 Ah / 60 Minuten = 2,38 Ah Verbrauch in der Minute? 2,38 Minuten x 2 Minuten Kochdauer = 4.76 Ah?

    rechnerisch: Liege ich richtig in Annahme, dass ich von diesen 44 Ah nur 4,76 Ampere -rund 1/10tel- benötige?

    Frage: Kann ich bedenkenlos den Wechselrichter an die Batterie anschliessen, wenn ich annehme, die 2 Minuten wird die Batterie mit Leichtigkeit überstehen?

    Der Querschnitt 50mm² dürfte auch langen für diese 2 Minuten, wie lange könnte ich die Kabel max. doch mit 1270 Watt Verbrauch belasten -Überhitzungsgefahr-?

    Spezialfrage:

    Ich habe gar nicht vor von der Batterie auch noch ein Minuskabel durch den Wagen in den Kofferraum zu ziehen. Minuskabel ebenfalls 50mm².

    Ich dachte mir: 0,5 Meter Kabel irgendwo an der Karosserie -nicht gerade dort, wo Blech ist- anschliessen. Dort wo Sicherheitsgurte oder die Sitze verschraubt sind müsste eine sehr gute massive Stelle sein, da könnte ich Minuspol anbringen? Natürlich schön blank polieren, dass es einen richtigen Kontakt hat.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.093
    Zustimmungen:
    395
    1270W /12V sind 105,8 A. Das wären dann in einer Stunde 105,8Ah und in 2 minuten 3,5 Ah

    Kannst aber auch anders rechnen 1270W machen in 1h 1270Wh /30 sind dann 42Wh für den halben Liter Wasser. und das durch 12 sind wieder 3,5Ah
    Die Batterie wird das problemlos überstehen, aber wenn du an einer 44Ah Batterie 105A ziehst, bricht sehr schnell die Spannung auf unter 12V zusammen und bei 11V schalten die meisten Wechselrichter ab Ist auch eine blöde Idee aus eben genannten Grund den Wechselrichter nicht direkt an die Batterie zu bauen. weil jedes mV was im Kabel verloren geht das Teil schneller abschaltet. Wenn es ein PKW ist, würde ich bei solchen Aktionen immer den Motor laufen lassen.
     
  4. #3 BrunoKreisky, 17.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2020
    BrunoKreisky

    BrunoKreisky Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    53
    Mit der Starterbatterie alleine würde ich davon abraten. Spricht für Dich was dagegen, eine Zweitbatterie zu installieren und über einen Booster zu laden wenn D+ oder zur Not KL15 an ist? Dann riskierst Du nicht Deine Startfähigkeit und verschleißt nicht die kritische Starterbatterie.
     
  5. #4 5515924, 17.07.2020
    5515924

    5515924 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
     
  6. #5 5515924, 17.07.2020
    5515924

    5515924 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ergebnis: Ohne laufendem Motor in Probebetrieb genommen: Sehr schnell eigentlich sofort .....DEFAULT.... DEFAULT.... DEFAULT.....

    Motor Standgas: nix DEFAULT.... geliefert wurden 1100 noch was Watt -genaue Zahl vergessen- zu 1270 Watt in der Wohnung, als ich den Wasserkocher an Steckdose angeschlossen hatte. 5.2 Ampere zu 5.5 in der Wohnung.

    Mehr als eine Minute lang Wasser gekocht, bis ich sah, aus dem Wechselrichter qualmt es sehr leicht. Vielleicht liegt es daran, dass ich ihn das 1.Mal angeschlossen habe. Die Kabel zum Wechselrichter waren kühl, kein bischen warm. Wasser hat zwar nicht gekocht, weil ich abgeschaltet habe, aber deutlich heisses Wasser.

    Ich merke mir: nur bei laufendem Motor.

    Platzmangel, Twingo.
    ===

    Frage noch offen:

    Minus zum Wechselrichter über Karroserie beziehen? Also nicht direkt an Autobatterie Minuskabel anschliessen geht auch? Ein dickes Problem, 2x 50mm² von Autobatterie durch den Wagen in den Kofferraum zu ziehen, ein Kabel allein ist schon dick genug.
     
  7. #6 BrunoKreisky, 17.07.2020
    BrunoKreisky

    BrunoKreisky Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    53
    Qualmt... AliExpress???

    :-)

    Bring Dich nicht um! Auch 12V brennt gut.

    Bei so einem Zwerg das über die Starterbatterie machen ist doppelt mutig. Was wird da aus der Lichtmaschine kommen - 20A?

    Zweitbatterie ist keine so arg schwierige Lösung übrigens:

     
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BrunoKreisky, 17.07.2020
    BrunoKreisky

    BrunoKreisky Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    53
    Wenn der Hauptstützpunkt der Batterie ausreichend gut ist und Du hinten eine vernünftige Klemmstelle mit 8-10mm Bolzen machst, ja.

    Bei der Länge hast Du auch noch einen Spannungsfall von insgesamt 0,5-1V, das musst Du noch mit berücksichtigen.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.093
    Zustimmungen:
    395
    Wie gesagt, setze den WR in den Motorraum zur Batterie, dann reicht eine dünne Leitung nach hinten für die 230V.
    Es gibt übrigens auch Wasserkocher für 12V, die haben aber nur wenig Leistung und brauchen deshalb lange
    Am Ende ist Warmes Wasser mit Strom erzeugen eigentlich immer eine blöde Idee, wenn man keinen hat. Ein Kartuschekocher kostet wenig und ist universell nutzbar
    https://www.ebay.de/itm/Rsonic-Edel...688216?hash=item42147eaf18:g:L4UAAOSwfrxZwPAq
    Und in so einer 225g Kartusche steckt die gleiche Energie wie in einer 160Ah Autobatterie welche 50kg wiegt.
    Ich hatte noch das Glück eine Kaffeemaschine zu kaufen, die mit Gaskartusche lief, aber die gibt es nicht mehr. Sonst würde ich meinen Kaffee sicher auch auf die altbewehrte weise machen. Ich campe gerade im Harz ohne Strom und das 60WP Solarpaneel macht läd etwa so viel in meine Batterie, wie meine Kompressorkühlbox so über den Tag braucht und für eine Stunde Laptop reicht es auch noch. Ich bin aber auch froh, das ich die alte Absorberkühlbox noch dabei habe für das Bier, denn die geht auch mit Gaskartusche.
     
Thema:

Wechselrichter und 12V Akku

Die Seite wird geladen...

Wechselrichter und 12V Akku - Ähnliche Themen

  1. 2.1 Subwoofersystem mit Wechselrichter und Autobatterie betreiben

    2.1 Subwoofersystem mit Wechselrichter und Autobatterie betreiben: Guten Abend, erst einmal, sorry falls ich hier im falschen Bereich poste, kenne mich mit Elektrotechnik quasi gar nicht aus. Ich möchte draußen...
  2. Mobile Stromversorgung für Kaffeemühle / Batterie und Wechselrichter

    Mobile Stromversorgung für Kaffeemühle / Batterie und Wechselrichter: Hallo, ich hoffe, ich habe für meinen ersten Post direkt das richtige Unterforum getroffen. Wenn nicht bitte verschieben. für die im Titel...
  3. Notstromanlage Über autobatterie und wechselrichter

    Notstromanlage Über autobatterie und wechselrichter: Hallo leute, wir kommen aus dem libanon und da ist die stromversorgung nicht alltäglich...kommt ab und zu vor das der Strom für 2-3 tage...
  4. 4 Quadrantenbetrieb durch parallelschalten von Gleichrichter und Wechselrichter?

    4 Quadrantenbetrieb durch parallelschalten von Gleichrichter und Wechselrichter?: Hallo, für ein Inselnetz würde ich gerne einen USV-Wechselrichter erweitern, dass er in allen 4 Quadranten des Spannungs-Strom-Systems arbeiten...
  5. EMV-Probleme bei Betrieb von Wechselrichter und Frequenzumrichtern

    EMV-Probleme bei Betrieb von Wechselrichter und Frequenzumrichtern: Hallo Leute! Heute stehe ich vor einem wirklich schwierigem Problem: Wir bauen Hausboote für den Charterbetrieb. Seit drei Monaten bauen wir nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden