1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wechselstromtechnik

Diskutiere Wechselstromtechnik im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo, ich habe ein kleines oder eher großes Problem mit folgender Aufgabe: Also es liegen eine Spule und ein Widerstand in Reihe (R1 und XL),...

  1. #1 Beetlejuice, 30.06.2009
    Beetlejuice

    Beetlejuice Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe ein kleines oder eher großes Problem mit folgender Aufgabe:

    Also es liegen eine Spule und ein Widerstand in Reihe (R1 und XL),
    dazu parallel liegt ein weiterer Widerstand R2.
    Nun ist gefragt, welchen Wert R2 annehmen muss, damit der Phasenverschiebungswinkel zwischen der Spannung U und dem Gesamtstrom I 45° beträgt! Gegebene Werte sind: R1 = 1 ohm und XL = 2 ohm.

    Ich habe bisher R1 und XL zu Z1 zusammengefasst, aber viel weiter komme ich schon nicht mehr!
    Ich hoffe mir kann vielleicht jemand helfen!! Danke..


    Help
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. brue

    brue Lasteinschalter

    Dabei seit:
    01.02.2009
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    4
    AW: Wechselstromtechnik

    Vllt hilft dir die Formel R=Z*cosPhi weiter.

    gruss
     
  4. #3 cabellehro, 02.07.2009
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
  5. #4 Beetlejuice, 02.07.2009
    Beetlejuice

    Beetlejuice Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wechselstromtechnik

    Sorry, aber das hilft mir beides nicht sehr weiter..

    ich muss aufjedenfall erstmal die Reihenschaltung auflösen, damit komm ich zu einem Z = 2,236ohm * e^j*-63,43°!

    dann muss ich die Paralellschaltung auflösen (Z und R2 dann)

    hier muss ich dann mit Hilfe, dass die beiden Katheten des Dreieckes (über I und Y=1/Z) im Zeigerdiagramm gleich groß sein müssen (wegen phi=45°) und R2 irgendwie zum Bezugswert (hier U) paralell im Zeigerdiagramm verläuft schließen, wie ich ich R2 auslegen muss!

    Aber irgendwie steig ich doch nicht ganz durch...:confused:

    Help
     
  6. #5 Beetlejuice, 02.07.2009
    Beetlejuice

    Beetlejuice Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wechselstromtechnik

    Wegen R2? Naja, aber die Spule liegt ja paralell zu R2, also beeinflußt sie den Phasenverschiebungswinkel doch eben auf diese Art, oder?
     
  7. #6 cabellehro, 04.07.2009
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wechselstromtechnik

    Hallo Beetlejuice und @ Interessenten,

    zunächst eine Vorbemerkung:

    Diese Aufgabe ist exakt nur mit Hilfe der komplexen Rechnung zu lösen.

    In der Erweiterung stellt die Schaltung eine Parallelschaltung dar, und ist somit nur über die Leitwert- Darstellung sinnvoll darzustellen.

    Diese Aufgabe ist einzuordnen in das Studium "Grundlagen der Grundlagen der Wechselstromtechnik " und Inhalt des 2. Studiensemesters.

    Hier an dieser Stelle des Forums kann der Lösungsansatz sich leider nur an
    diejenigen wenden, welche die komplexe Zeigerrechnung anwenden können.

    @ Beetlejuice: Die Lösung lautet R2 = 5 Ohm.

    Bitte stelle die Berechnung für das Forum ausführlich dar !

    cabellehro
     

    Anhänge:

    Beetlejuice gefällt das.
  8. #7 Beetlejuice, 04.07.2009
    Beetlejuice

    Beetlejuice Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    30.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wechselstromtechnik

    Vielen Dank für die Grafiken! Ich denke, dass könnte mir schon behilflich sein! Ich werde mich die Tage nochmal an der Aufgabe versuchen und hoffentlich einen korrekten Rechenweg hier posten könnnen!
     
  9. #8 cabellehro, 14.07.2009
    cabellehro

    cabellehro Strippenstrolch

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wechselstromtechnik

    HTML:
    
    
    Vielen Dank für die Grafiken! Ich denke, dass könnte mir schon behilflich sein! Ich werde mich die Tage nochmal an der Aufgabe versuchen und hoffentlich einen korrekten Rechenweg hier posten könnnen! 04.07.2009 19:02ich muss aufjedenfall erstmal die Reihenschaltung auflösen, damit komm ich zu einem Z = 2,236ohm * e^j*-63,43°!

    Hallo Beetlejuice,

    hoffentlich fndest bald die Zeit, uns die ausführliche Lösung zu posten.

    Dazu ein kleiner Hinweis: Der Komplexwiderstand Z besitzt im ohmsch-
    induktiven Fall (wie hier!) einen positiven Phasenwinkel.

    cabellehro
     
Thema:

Wechselstromtechnik

Die Seite wird geladen...

Wechselstromtechnik - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Wechselstromtechnik

    Frage zur Wechselstromtechnik: Hallo, habe hier eine Aufgabe zu lösen, weiss allerdings leider überhaupt nicht, wie ich sie angehen muss. Könnte mir jemand den Rechnungsweg...
  2. Maschenstromverfahren in der Wechselstromtechnik

    Maschenstromverfahren in der Wechselstromtechnik: Hallo, wir sollen eine Präsentation vorbereiten, in der das Maschenstromverfahren erklärt wird. Für Gleichspannungsnetze findet sich auch...