1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

Diskutiere Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusammen, hab mir gerade mein erstes 12-V Weidezaungeraet mit hoeherer Energie (ca. 3 Joule) zugelegt. Beim Anschliessen an eine 12-V...

  1. #1 elektrobauer, 16.01.2012
    elektrobauer

    elektrobauer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hab mir gerade mein erstes 12-V Weidezaungeraet mit hoeherer Energie (ca. 3 Joule) zugelegt. Beim Anschliessen an eine 12-V Nassbatterie hab ich vom Batterie Plus-Pol gleich maechtig eine geschossen bekommen (geschieht wohl jedem Recht, der mit sowas auf die Tierwelt losgeht...). Das hat mich doch verwundert, denn eigentlich dachte ich, dass die Hochspannung nur am eigens dafuer vorgesehenen Ausgang anliegt und nicht an der Batterie? Erdung und Batterie etc. ist richtig angeschlossen, Batterie haengt sonst "in der Luft".

    Kann es sein, dass (billige) 12V Batterie-Weidezaungeraete keine galvanische Trennung haben (da der Netztraffo fehlt) und an der Batterie daher auch Hochspannung anliegt? Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich das Geraet dann an meine 12V Insel-Solaranlage anschliesse, z.B. ueber eine Art galvanische Trennung? Moechte nicht jedesmal beim betaetigen eines Lichtschalters eine gewischt bekommen :irre: bzw. Hochspannung am ganzen 12V-Netz haben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kurtisane, 16.01.2012
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Zeig uns mal das Gerät, ohne mehr Info ist es schwer etwas zu sagen was falsch ist o. war.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Ist normal, das Gerät hat bestimmt noch einen Ausschalter. wenn man erst ausschaltet, tuts auch nicht weh.
     
  5. #4 elektrobauer, 17.01.2012
    elektrobauer

    elektrobauer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Glaube mittlerweile auch, dass dies normal ist. Im 1. Moment war ich etwas ueberrascht, aber wenn ich mir das genauer ueberlege stoert das i.d.R. ja nicht (da Batterie ja nur an Weidezaungeraet angeschlossen irgendwo in der Pampa steht). Und eine DC/DC galvanische Trennung ist relativ teuer. Ein/Ausschalter gibt es leider nicht, daher werde ich in Zukunft zuerst die Erde abklemmen bzw. zuletzt anklemmen.

    Was meint Ihr: kann ich das mit einem 12V/12V DCDC Konverter mit galvanischer Trennung machen oder vertraegt der die Impulse (bis 10kV) nicht? Wuerde nur ungern nochmals eine weitere Batterie einsetzen.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Die Impulse haben nicht 10kV, das was du gefühlt hast, war der Impuls der Primärwicklung und solange die Batterie angeschlossen ist, treten die Spannungen auch nicht auf sondern erst beim abklemmen im ungünstigen Moment.
     
  7. #6 elektrobauer, 17.01.2012
    elektrobauer

    elektrobauer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Da muss ich Dich leider korrigieren - es liegt der getaktete Hochspannungsimpuls am Pluspol an - genau wie am Hochspannungsausgang. Wenn ich mit einem Kabel vom Pluspol in Richtung Minuspol gehe schlaegt auch der Funke im Takt ueber. Hab heute mal den Widerstand Minuspol zu Erde gemessen - wie ich mir gedacht habe ist der Minuspol intern auf Erde gelegt! Was mir jetzt aber doch etwas zu gruebeln gibt ist die Tatsache, dass damit zwischen Plus und Minuspol der Batterie intern auch Hochspannung liegt. Ob das auf Dauer so gut fuer die Batterie ist?

    Als ich anfaenglich noch den Solarregler angeschlossen hatte, klickte der auch schoen im Takt des Hochspannungsimpuls mit. Vermutlich entstand da intern auch irgendwo ein Funkenueberschlag. Ich klemm jetzt erst Plus, dann Minus an und bekomm seitdem keine mehr gewischt.

    Die Spannung (im Leerlauf) ist nach Datenblatt 9.6KV, bei Belastung mit 500Ohm (= ein simmuliertes Rindvieh) immernoch 4.7kV. Dazu liefert die Kiste 4.2 Joule - das ist deutlich mehr als ein Kribbeln...wuerde sagen kurz vor Schmerzgrenze.
     
  8. #7 Pavel Chekov, 17.01.2012
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    3
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Das stärkt das Herz, fördert die Durchblutung, und beugt Rheuma vor. Hast du schon mal ne Kuh mit Rheuma gesehen?
    Also sei nicht so zimperlich. :D
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Möchte jetzt nur gern mal wissen, wie du unterscheidest, ob da 1000 oder 10000V sind?
     
  10. #9 elektrobauer, 17.01.2012
    elektrobauer

    elektrobauer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Fingerspitzengefuehl! :eek:

    Da die Batterie-Hochspannung im gleichen Takt wie die Zaun-Spannung anliegt, nehme ich an, dass es dieselbe ist. Aber letztendlich ist mir egal, mit wieviel Volt genau ich eine gewischt bekomme. Ich will das Ding ja nur an meine Solaranlage anschliessen...da stoeren die 1000V genauso wie die 10kV....
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

    Solange die Batterie angeschlossen ist, hast du aber keine 1000 und auch keine 100V sondern max. 15 oder 16 sonst taugt die Batterie nichts.
     
Thema:

Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol

Die Seite wird geladen...

Weidezaungeraet - Hochspannung an Batteriepol - Ähnliche Themen

  1. Hochspannungsprüfung Stecker

    Hochspannungsprüfung Stecker: Sehr geehrte Experten, ich bin seit kurzem in die Abteilung Betriebsmittel gewechselt, (aus dem Spritzguss) und habe eine Verständnis Frage zur...
  2. Hochspannung, Mittel- oder Niederspannung?

    Hochspannung, Mittel- oder Niederspannung?: Guten Morgen, auf dem Land hat man des öfteren mit Freileitungen (und falls man dort wohnt, mit den Auswirkungen derselben) zu tun. Ich...
  3. Hochspannungsgenerator für Anfänger

    Hochspannungsgenerator für Anfänger: Hallo, ich brauche eine Hochspannungsquelle 15 kV AC bei 30 mA. Dazu habe ich mir folgende Module besorgt: 1x High Power ZVS Driver mit...
  4. Hochspannungsgenerator/Netzteil für Kondensator

    Hochspannungsgenerator/Netzteil für Kondensator: Hallo, ein Bekannter von mir züchtet Fische, und er ist auf einen Artikel gestoßen, in dem Forscher mit einem elektro-stat. Feld "positive...
  5. Vorsicht Hochspannung / was ist das

    Vorsicht Hochspannung / was ist das: Hallo, beim uns im Keller habe ich diese drei Teile gefunden. Für was sind die ? Und aus welchem Material sind die ? Über Antworten würde ich...