Welcher LED Driver?

Diskutiere Welcher LED Driver? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe mir diese netten LED-Einbauleuchten besorgt. Die enthaltenen LED-Driver sind allerdings kompletter Schrott. Die halten jeweils...

Schlagworte:
  1. swiper

    swiper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir diese netten LED-Einbauleuchten besorgt. Die enthaltenen LED-Driver sind allerdings kompletter Schrott. Die halten jeweils nur einige wenige 100 Stunden. Danach sind sie scheinbar hin.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach ersatz. Weis aber nicht was ich holen soll.
    Ich habe ein Labornetzteil mit max 31 Volt Ausgangsspannung. Damit bekomme ich das Panel aber nicht zum leuchten.

    Laut Aufschrift sollten ja 18-54v reichen.

    Kann mir jemand die richtige Voltzahl nennen und mir evtl auch erklären warum ich diese benötige.

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    380
    Wie viel Watt hat denn die leuchte?
    Der Treiber liefert 300mA Konstantstrom und je nach Leistung der Leuchte ergibt sich die Spannung.
    Hat diese 18W /0,3A = 60V Hat sie 12W dann 40V sind es 6W dann 20V
    Wichtig beim Suchen nach Ersatz sind die 300mA
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    220
    Naja, bei 15 Watt und ,3A liefert der Treiber 50 Volt.

    Gruß Gert
     
  5. swiper

    swiper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Demnach könnte ich dann folgenden Trafo nehmen, um gleich zwei Leuchtmittel gleichzeitig zu betreiben.

    LED Netzteil 35W 15-50V 700mA ; MeanWell, APC-35-700 ; Konstantstrom
    bzw. einen mit 1.000 mA (1.0 A) um gleich drei zu betreiben.


    Aber nach meinem Versändnis ist die Angabe auf dem Gehäuse nicht richtig.
    Input: AC 85-265V
    bedeutet für mich, ich kann da mit 230 Wechselstrom dran gehen.

     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    380
    Nö. Die 300mA sind fix. und du kannst konstanten Strom nur bereit stellen, wenn ein Verbraucher dran hängt oder mehrere in Reihenschaltung. Dann wird aber die Spannung höher nicht der Strom.
     
  7. #6 _Martin_, 29.09.2020
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    43
    Nein, da weiß man nicht wie sich die Ströme aufteilen.
    Außerdem wäre regnerisch 700 / 2 = 350 bzw 1000 / 3 = 333 mA.
    Und selbst diese 33 mA mehr an Strom können die Leuchte zerstören.

    Wichtig ist das der Trafo den richtigen konstanten Ausgangsstrom liefert

    Ja, man kann das Teil mit 230 V versorgen.
    Aber man könnte das Teil auch ohne Probleme an einem 110 V Netz betreiben
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    380
    Angenommen deine Leuchten haben 15W bei 300mA dann stellt sich über jeder Leuchte eine Spannung von ca. 50V ein. Dann könnte man z.B. diesen Treiber nehmen
    https://www.pollin.de/p/led-schaltnetzteil-meanwell-hlg-120h-c500a-300-v-500-ma-535913
    diesen auf 300mA einstellen und kann dann daran 3-6 Leuchten in Reihe geschalten betreiben. Wenn dann aber die 1. in der Reihe einen Durchschlag aufs Gehäuse hat und die letzte ebenfalls und du greifst beide gleichzeitig an, dann berührst du 200-300V. Soll heißen, das die Leuchten auch dafür isoliert sein müssen, was sicher nicht der Fall ist.

    Ich habe übrigens auch solche Teile im Keller. Nur eine runde Bauform. Gut, die Betriebsstunden sind da eher gering, aber die sind da schon mehrere Jahre und bisher kein Ausfall.
    Liegen die bei dir evtl. im Dämmstoff ?
     
  9. swiper

    swiper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm. Das deckt sich nicht mit meinen Vorstellungen von Strom und Spannung.Muss ich nochmal drüber nachdenken.

    Ich habe auch unterschiedliche Bauformen und scheinbar auch verschiedene Hersteller. Meine Runde (~ 10 Watt) brennt auch schon seit Jahren Problemlos.
    Diese Quadratischen habe ich in 8er Pack via Auktionshaus von einem CN-Scheiss-Egal-Was-Ich-für-einen-Dreck-Verkaufe-Händler geordert.

    Die beigelegten Trafos sind sowas von dermaßen billig gemacht, es ist sicherlich grob Fahrlässig, diese zu betreiben. Ich habe es dennoch geamacht. Von derzeit verbauten 7 Einheiten, funktioniert nur nur eine. Die anderen 6 sind am flackern bzw sehr dunkel und ich hoffe es ist nur der Trafo.

    Problem,ich kann ja jetzt keine anderen Leuchtmittel mehr einbauen. Ich könnte nur wieder genau die gleichen bestellen, Aber ich glaube kaum, das die dann länger halten werden.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.997
    Zustimmungen:
    380
    Meine waren auch von ebay. Und die passenden Netzteile bekommt man z.B. auch bei Pollin ebenso wie die Leuchten
     
  12. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    220
    Kannst ja auchmal ein Labornetzteil mit rund 50 Volt ausprobieren. Das sollte dann eben die 300 mA treiben.

    Gruß Gert
     
Thema:

Welcher LED Driver?

Die Seite wird geladen...

Welcher LED Driver? - Ähnliche Themen

  1. Welcher LED-Trafo für LED-Strip?

    Welcher LED-Trafo für LED-Strip?: Hallo, ich möchte in einer Lichtdecke einen LED-Strip einbauen. Farbe warmweiß, am liebsten mit der Möglichkeit die Farbe zu wechseln (RGB+WW)...
  2. Gu10 Led 230v 5,5 Watt welcher dimmer

    Gu10 Led 230v 5,5 Watt welcher dimmer: Hallo, da ich nicht wirklich viel Ahnung habe in Sache Elektro, hoffe ich das hier jemand ist der mir helfen kann. Und zwar habe 5 Led Lampen(...
  3. Welcher Vorwiderstand für Farbwechsel-LED?

    Welcher Vorwiderstand für Farbwechsel-LED?: Anfrage an die Elektro-Spezialisten: ich möchte eine Farbwechsel-LED:p im Nachtlicht meiner kleinen Tochter, die bisher im Original DIREKT an zwei...
  4. LED Schaltung. Welcher Querschnitt und welcher Vorwiderstand?

    LED Schaltung. Welcher Querschnitt und welcher Vorwiderstand?: Hallo, ich bin neu hier da ich ein paar Fragen haben zum Thema LEDs habe. Also ich habe vor ein größeres Motiv mit ca. 140 LEDs (diffus) 3mm weiss...
  5. welcher Leitungsschutzschalter passt

    welcher Leitungsschutzschalter passt: Hallo liebe Elektrotechniker! Ich suche einen passenden Leitungsschutzschalter, der auf dieses System drauf passt: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden