1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

Diskutiere Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Plane Renovierung und bin deswegen mit Elektroinstallateur im Gespräch. Es geht um altes Wohngebäude, 2 Wohnungen, eine davon soll jetzt...

  1. e-go

    e-go Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Plane Renovierung und bin deswegen mit Elektroinstallateur im Gespräch.

    Es geht um altes Wohngebäude, 2 Wohnungen, eine davon soll jetzt schrittweise renoviert werden (tapezieren, neue Fenster, Fußboden).
    Altbau, wurde vor rund 35 Jahren umgebaut, hat schon grün-gelbe Schutzleiter. Aber keine FI :-(
    Jeder Raum hat schon eigene Zuleitung vom Verteilerschrank im Treppenhaus, NYM 3x1,5 unter Putz, Herd natürlich 5x2,5.
    Jeweils eigener Anschluss für Spül- und Waschmaschinen auch vorhanden, je 3x1,5 mit 16A abgesichert. Sind nicht in den zu renovierenden Räumen.
    Bisherige Installationsart ist gemischt. Verbindungsdosen in der Regel oberhalb der Schalter und für Leuchtenabzweig, Steckdosen aber als Ringleitung in unterer Installationszone.

    Getreu nach dem Motto "Plan big, start small" sollen es in den zu renovierenden Räumen ein paar Steckdosen und Leuchtenauslässe mehr werden (man weiss ja nicht, was noch kommt).
    Ein Raum soll vorbereitet werden für eventuelle spätere Sauna (natürlich separat mit 5x2,5 und FI).

    Nun zur Frage:
    Laut Aussage des Elektroinstallateurs müsste er heute bei Renovierung der Räume

    1) Pro Raum getrennte Licht- und Steckdosenkreise verlegen (die eine Zuleitung pro Raum reiche nicht).

    2) Den Steckdosenkreis müsste er mit 3x2,5 legen. Bei 3x1,5 dürfte nur noch mit 10A abgesichert werden. (Leitungslängen sind nur 4...10m)

    3) Verbindungsdosen seien nicht mehr erlaubt. Alles nur noch mit tiefen Gerätedosen und direkt zwischen diesen Dosen verdrahtet.

    4) Jeder Raum muss mit FI geschützt werden.

    Stimmt das? Wo kann ich das nachlesen (relevante VDE-Normen)?
    Mir geht es nicht um billig - ich möchte nur vermeiden, dass alle Wände rausgerissen werden müssen! Wäre Wahnsinnsaufwand!

    Zur Klarstellung: ich halte 1) - 4) für Neubauten durchaus für sinnvoll (vielleicht sogar mit kleinem Unterverteiler und sternförmig pro Raum), aber was MUSS man wirklich machen, wenn man bei Renovierung Installation ein wenig erweitern will?

    Gruß
    e-go

    P.S. bin neu hier. Ich hoffe, das Thema steht im richtigen Forum. Ggf. verschieben in anderes.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zelmani, 14.09.2011
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Bullshit, muss er nicht, jedenfalls nicht, wenn wir über Deutschland reden. Es hat aber durchaus Vorteile in Punkto Ausfallsicherheit, Licht und Steckdosen getrennt zu verlegen.

    Bullshit. Der Querschnitt hängt bei vorhandenem FI in erster Linie von Spannungsfall und Verlegeart ab, und da hast Du bei diesen Längen auch mit 1,5 und B16 vermutlich keine Probleme, wenn die Leitungen nicht in einer Dämmschicht liegen.

    Bullshit, Abzweigdosen sind nach wie vor erlaubt, werden nur heute vermieden, da man bei Verdrahtung in den Schalterdosen die Tapete nicht beschädigen muss, wenn man einen Fehler sucht.

    Auch Bullshit. Die einzige Vorgabe aus den Normen lautet, dass bei einem Fehler nicht die komplette Wohneinheit stromlos geschaltet werden soll. D.h., mindestens zwei FIs. Grundsätzlich gilt aber trotzdem: je mehr, desto besser...

    Fazit: Such Dir lieber einen anderen Betrieb, bei diesem wirst Du glaub ich übers Ohr gehauen...

    Schöne Grüße,
    Bernd

    P.S.: Trotzdem kann es je nach Zustand der Leitungen (Isolationsmessung!) ratsam sein, einzelne oder u.U. auch alle Leitungen auszutauschen, wenn man schon dabei ist, alles neu zu machen...
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Theoretisch müssen nur die zusätzlich installierten Steckdosen über FI gehen. Wenn man aber schon mal anfängt alles ordentlich zu machen, würde ich auch alles über FI laufen lassen.
     
  5. e-go

    e-go Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    @Zelmani: So habe ich das auch gesehen, aber da kamen wir nicht zusammen. "Sei heute so Vorschrift" war die Antwort ...
    Die Leitungen liegen im/unter Putz (Steinmauern) nicht in Dämmschicht.

    @bigdie: nur die "zusätzlich installierten" Steckdosen? D.h. wenn ich in einem Raum nichts ändere, dann nicht?

    Klar, im Sinne von "je mehr desto besser" möchte ich das eine oder andere bei der Gelegenheit verbessern lassen. Aber mit Augenmaß - und nicht grundsätzlich alle Wände aufreissen müssen.
    Wäre es sinnvoll, mehr oder weniger alle bisherigen Sicherungen/LS gegen Kombis mit FI auszutauschen?
    Jeder Raum hat ja eigene Zuleitung.
    Die Kombis sind nur breiter, weiß nicht, ob der Platz im Verteilerschrank reicht.

    Gibt es andere Meinungen?

    Wegen der Vorbereitung Sauna-Anschluss mache ich ein neues Thema auf, suche aber erst einmal hier in alten Beiträgen.

    Gruß
    Klaus
     
  6. #5 Kaffeeruler, 14.09.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Mit 1,5mm² und B16A LSS wird zwar oft in Frage gestellt, ist aber vollkommen zulässig solange die Abschaltbedingungen eingehalten werden.

    Nach VDE 0100-410 müssen alle Steckdosen die nach 02/2009 NEU installiert werden über einen FI abgesichert werden. Somit muss man nicht die vorhandene Installation ändern, sondern nur das was neu kommt. Wenn du im Raum nix änderst kann es so bleiben wie es ist wenn die Messungen ok sind. Es würde sich jedoch anbieten wenn man in einem raum 3-4 steckdosen erneuert ihn dann ganz zu erneuern inkl. Zuleitung und FI

    Sinnvoll, ja klar. Aber nicht preiswert. Wenn man 2-3 FI´s verbaut in einer whng. sollte es reichen, Kühlgeräte evtl einzelner FI, Aussenanlage wenn vorhanden, und 2 für ne Whng. reichen immer

    Stell doch mal ein paar Bilder ien und was du genau geplant hast, so lässt es sich besser beurteilen

    mfg Dierk
     
  7. e-go

    e-go Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Bilder lohnt nicht.
    Mir ging es hier hauptsächlich darum, was ist wirklich MUSS-Vorschrift, wenn man bei einer Renovierung eines Raumes eine Elektroinstallation z.B. nur für ein paar Steckdosen mehr ändert.
    Ist jetzt klar, nur FI, fühle mich bestätigt.

    Ich könnte auch noch KNX-Kabel verlegen (brauche ich aber nicht wegen Enocean-Funkbus) und vieles andere Nette mehr. ;-)
    Aber das ist alles keine Pflicht, sondern Kür.
    Grüße
    e-go
     
  8. #7 hansano, 16.09.2011
    hansano

    hansano Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    hallo,

    die Aussagen die der Kollege da machte sind nicht belegbar. Er scheint da nicht auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein.

    Lies doch mal hier , ist nicht meine Seite.:rolleyes: Interessant istdie DIN 18015.

    Achso: muss ist der RCD mit 30 mA für Steckdosenstromkreise.
     
  9. e-go

    e-go Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Die 18015 sagt mir aber nur etwas über zweckmäßige Ausstattung, nichts über Querschnitte usw.

    @hansano: wen meinst du jetzt mit "nicht auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein" ?
    Der Elektromeister, mit dem ich gesprochen habe, meint ER sei auf dem neuesten Stand der Technik. Sei jetzt so Vorschrift, mit 3x2,5 Zuleitung in den Raum und getrennte Stromkreise für Licht und Steckdosen.
    Nun gut, dann werde ich eben andere hier vor Ort ansprechen.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    Es geht hier um keine Neuanlage. Muss ist der FI nur für neu installierte Steckdosen. Die 18015 gilt ebenso nur für neue Gebäude.
     
  11. #10 hansano, 16.09.2011
    hansano

    hansano Leitungssucher

    Dabei seit:
    08.07.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

    nun, wenn er das sagt........ dann frag doch nach wo genau das nachzulesen ist. am besten mit Quellenangabe, Verzeichnis etc. ...
     
Thema:

Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein?

Die Seite wird geladen...

Wie Elektroinstallation bei Renovierung ändern? Was MUSS sein? - Ähnliche Themen

  1. Befähigung zur Wiederholungsprüfung von Elektroinstallationen

    Befähigung zur Wiederholungsprüfung von Elektroinstallationen: Hallo zusammen. Danke für die viele tollen Beiträge die mir/uns schon oft geholfen haben. Nun allerdings ist es Zeit sich doch einmal anzumelden....
  2. Wie viele Leitungen in tiefer Unterputzdose

    Wie viele Leitungen in tiefer Unterputzdose: Guten Tag, ich habe mal eine banale Frage: In den Kaiser Unterputzdosen steht, dass man mit eingebauten Gerät 15 Leiter mit dem Querschnitt...
  3. Handsender 433MHz programmieren aber wie?

    Handsender 433MHz programmieren aber wie?: Hallo Zusammen, vielleicht kann jemand helfen. Habe einen "billigen" 433MHz Handsender aus China bestellt um meinen Garagentor Handsender zu...
  4. Wieder ein neuer

    Wieder ein neuer: Hallo zusammen, auch ich möchte mich kurz Vorstellen, so wie es sich m b M n gehört. Mein Name im reallife ist Andi, bin 38 und Elektrofachkraft...
  5. Wie nennt man solche Schalter, bzw. wonach muss ich suchen?!

    Wie nennt man solche Schalter, bzw. wonach muss ich suchen?!: Hallo zusammen! Ich renoviere gerade unseren Flur und in diesem Zusammenhang möchte ich die Schalter etc. auch erneuern. Den Flur kann man durch...