1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie nach Ausbildung weiter?

Diskutiere Wie nach Ausbildung weiter? im Lehrling und Studi Forum Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo zusammen, Ich breuchte dringend guten Rat, da ich ein bisschen verzweifelt bin. Ich bin Azubi als Elektroniker für Betriebstechnik im 3....

  1. #1 FrankMir88, 09.05.2010
    FrankMir88

    FrankMir88 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich breuchte dringend guten Rat, da ich ein bisschen verzweifelt bin. Ich bin Azubi als Elektroniker für Betriebstechnik im 3. Lehrjahr, meine Leistungen und Noten sind alle gut, allerdings weiß ich jetzt schon, dass aufgrund nicht vorhandenen Bedarfs an Facharbeitern, ich nach der Lehre in meiner Firma ein Jahr eine Maschine bedienen werde und danach gekündigt werde. So ist es im moment genauso bei meinem ehemaligen Azubi Kollegen, der im Frühjahr diesen Jahres seine Prüfung gemacht hat und jetzt ein Jahr an der Maschine steht. Er hat bis jetzt keine einzige Elektroniker Stelle bekommen, weil die ganzen Firmen ihn immer wegen nicht vorhandener Berufserfahrung nicht nehmen wollten. Nun hat er sich damit abgefunden, dass der Beruf für ihn gestorben ist. Ich finde aber das ist die verkehrte Denkweise. Ich auf jeden Fall will das nicht umsonst gelernt haben, habe auch schon überall nach Stellen gesucht und mich gemeldet, aber die gleichen Absagen wegen fehlender Berufserfahrung bekommen. Nun bitte ich euch mir Tipps zu geben was ich nun machen kann ohne Berufserfahrung und wenn ich in dem Beruf bleiben will? Weiterbildung möcht ich wenns geht nicht machen, weil ich erstens es mir nicht leisten kann ne Zeitlang nicht zu arbeiten und ich wirklich liebend gerne als Elektroniker weiter arbeiten möchte. Bitte helft mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Matze001, 10.05.2010
    Matze001

    Matze001 Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    9
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Hallo,

    du könntest in Abendschule beginnen deinen Meister oder Techniker zu machen.
    Und wenn du nebenbei halt als Schlitzeklopfer am Malochen bist, ist das besser als den Job gleich aufzugeben und was anderes zu suchen. Ich denke die IHK und die Agentur für Arbeit sind sicher auch gute Ansprechpartner!

    MfG

    Marcel
     
  4. #3 Bewusstseinsspalter, 10.05.2010
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Moin...

    Die IHK ist ok. Die "Argentur für Arbeit" ist der weitaus schlechteste Ansprechpartner diesbezüglich.

    Ich schätze die derzeitige Situation für Elektrofachkräfte eigentlich positiv ein. Diese Einschätzung stützt sich auf die derzeit große Nachfrage in diversen Jobsuchmaschinen.
    Du hast den großen Vorteil, das dieser Beruf noch nicht von ungelernten Kräften ausgeführt werden kann und vor allem darf. Leider liegt die Betonung auf noch.
    Nach Deiner Ausbildung die erste Chance zu bekommen, ist schon immer schwierig gewesen, aber nicht aussichtslos.
    Hier kommt es vorallem auf eine gute BeWERBUNG und ein überzeugendes Vorstellungsgespräch an.

    Ansonsten wie Matze schon erwähnte. Techniker o. Meister in Teilzeit ist eine sehr gute Alternative.

    MfG....
     
  5. #4 FrankMir88, 10.05.2010
    FrankMir88

    FrankMir88 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Danke für die Tipps. Drei andere Fragen hätte ich noch.

    1. Darf man als gelernter Betriebselektroniker auch aufm Bau gehen, sprich Kleinbetrieb?

    2. Bei mir in der Firma steht ein Elektroniker kurz vor der Rente, angenommen, nach meinem Jahr an der Maschine geht er dann, könnt ihr euch vorstellen, dass es dann noch nicht zu spät wäre für mich wieder einzusteigen als Elektroniker?

    3. Ich hab im moment einen SPS Lehrgang in der IHK. Der Ausbilder dort hat mir Ausland ans Herz gelegt, hat da vielleicht jemand Erfahrung mit oder kann mir sagen wie gut sowas ist?
     
  6. #5 Bewusstseinsspalter, 10.05.2010
    Bewusstseinsspalter

    Bewusstseinsspalter Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    3
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Dürfen ja ! Können, weiß ich nicht ? Wenn Dich ein Betrieb einstellt, warum nicht ? Man muß nur die Fähigkeit mitbringen, sich interdisziplinäre Kenntnisse anzueignen. D.h. die Arbeitstechniken erlernen und die "Annerkannte Regeln der Technik" beherrschen. In jedem Betrieb gibt es eine Anlernzeit in dem Du den Chef mit Deinen Fähigkeiten überzeugen kannst.

    Aber sicher doch ! Vorraussetzung ist natürlich, daß Du Dich weiterhin auf dem Gebiet der E-Technik, an den "Stand der Technik" orientierst. z.B. Autodidaktisch....Literatur....Elektrikforen.de.....Lehrgänge....etc.

    SPS-Lehrgang ist doch schon mal viel wert. Inlands.- o. Auslandsmontage ist eine schöne Arbeit und bereichert Dich an Wissen und Erfahrung. Vorraussetzung bei Auslandseinsätzen sind hierbei aber vorallem gute Fremdsprachenkenntnisste (z.B. Technisches Englisch).
    Die Entlohnung ist auch sehr gut.
    Die Entscheidung dafür musst Du aber mit Dir selbst abklären. Du musst dafür einiges opfern. Die Kriterien hierfür sind Deine soziales Umfeld, Ortsgebundenheit, Verpflichtungen....etc.
    Hier kann es bei 6 monatigen Auslandsaufenthalten schon an Einem zehren.

    MfG.....
     
  7. #6 AC DC Master, 11.05.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    so wie du schreibst klingt das ja nicht rosig. macht ihr im betrieb nur ausbildzng um die prüfung zu machen oder macht ihr auch richtige projekte für kunden.
    wenn du keine praxiserfahrung hast, wird es echt schwer für dich. keiner stellt junge leute ein die keine berufserfahrung haben und da beißt sich die schlange wieder in ihren einigen schwanz. auf der einen seite junge und aufgeweckte leute haben wollen ( mit 30 jahren berufserfahrung ) und wenn der junge mann kommt ohne irgendetwas ist auch voll blöd.

    beim arbeitsamt kannst auch für austauschhandwerker aus dem europäischen raum dich informieren. dort kannste dich für deinen job gute bedingungen finden. odr auf arbeitstauschbörsen findet man schon gute jobs. da du eh jung bist würde ich das an deiner stelle machen. nichts kann spannender sein als ein trip im ausland. dabei noch kultur und sprache kennenlernen. und wenn du noch bock hast auf fernstudium dann machste das auch noch. aber erst nach ein oder zwei jahren im ausland.
     
  8. #7 FrankMir88, 11.05.2010
    FrankMir88

    FrankMir88 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Vielen Dank! Nein nix mit Kunden. Ich weiß, dass es in dem Beruf noch verschiedene Arbeitsbereiche gibt, z.B. die Azubis bei mir in der Klasse von den Stadtwerken Witten, die machen ganz andere Sachen. Bei mir ist das so, ich bin in einer Schraubenfirma Azubi und die Elektroniker dort machen halt nix für Kunden sondern nur innerhalb des Betriebs (Maschinen Warten, Reparieren usw.). Und ich weiß auch der Meister versucht jedes Jahr Azubis zu übernehmen, dies geschieht aber nur, wenn Fachkräfte benötigt werden und der Betriebsleiter der Firma will halt keinen überflüssigen Elektroniker haben, noch nichtmal für ein Jahr, nur weil ihm das zu teuer ist(Ein Elektroniker bekommt bei uns ca. 300€ Netto mehr raus als ein Maschinensteller). Also erschwert er mir praktisch meine ganze Zukunft nur um 300€ pro Monat für ein Jahr zu sparen.
     
  9. #8 AC DC Master, 14.05.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    ah, du wirst industrieelektroniker ( frührere bezeichnung ) oder wie das zeug heißt.
    ob du da im ausland glück haben wirst steht in den sternen. da würde ich mich doch eher an die herstellungsfirmen meine bewerbung schicken die auch diese maschinen herstellen.
    unter anderem brauchen die auch loiute für das ausland. aber dann auch bis ende der dienstzeit. oder such dir noch für ein halbes jahr ein praktikum bei einer inst. firma. das du da etwas mehr praxis für das handwerk lernen kannst oder für ein jahr.
     
  10. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Eine Beschäftigung in einem grösserem Installationsbetrieb, möglichst mit Industrie/Gebäudetechnik bezug würde ich der Stelle als M-Bediener definitiv vorziehen, auch wenn die entlohnung schlechter ist.

    Erfahrungsgemäss liegen Welten zwischen Elektroinstallateuren und EAN was die fertigkeiten angeht, eine möglichkeit also noch vieles dazuzulernen, auch wenn man dabei manchmal dreckig wird.
     
  11. #10 FrankMir88, 14.05.2010
    FrankMir88

    FrankMir88 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wie nach Ausbildung weiter?

    Diese Tipps waren alle sehr hilfreich, danke.

    Meine letzte Frage noch: Es geht natürlich vielen jungen Leuten so wie mir im moment. Hat jemand ne Idee was ich bei Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen machen kann, um einen besseren Eindruck zu hinterlassen als viele andere mit typischen Standard Bewerbungen? Gibt es irgendwas wichtiges, was Leute gerne mal vergessen oder was immer mehr als gut bei den Arbeitgebern ankommt?
     
Thema:

Wie nach Ausbildung weiter?

Die Seite wird geladen...

Wie nach Ausbildung weiter? - Ähnliche Themen

  1. Wie nennt man solche Schalter, bzw. wonach muss ich suchen?!

    Wie nennt man solche Schalter, bzw. wonach muss ich suchen?!: Hallo zusammen! Ich renoviere gerade unseren Flur und in diesem Zusammenhang möchte ich die Schalter etc. auch erneuern. Den Flur kann man durch...
  2. Schütz der nach kurzer Zeit wieder abfällt

    Schütz der nach kurzer Zeit wieder abfällt: Hallo Leute, kurz zu mir. Ich bin 25 Jahre gelernter Mechatroniker und arbeite im Bereich Krananlagen. Bin eigentlich ganz fit was...
  3. Wie viele Sicherungen nach FI?

    Wie viele Sicherungen nach FI?: Hallo liebe Experten, wie viele Sicherungen kann ich nach einem 40 A FI betreiben? Wie is das zu verstehen? Wenn ich doch schon zwei B16 montiert...
  4. Wiederholungsprüfungen nach VDE 701/702 oder VDE 750?

    Wiederholungsprüfungen nach VDE 701/702 oder VDE 750?: Hallo Ein Kunde hat ein Ultraschallgerät (Heilpraktiker) in seiner Praxis und benötigt für die Praxis einen ECheck. Muss ich das Ultraschallgerät...
  5. FI oder FI/LS nachrüsten und wie anschließen?

    FI oder FI/LS nachrüsten und wie anschließen?: Hallo, ich habe ein Problem bei uns im Haus, dessentwegen ich mir einen Elektriker kommen lassen muss. Nichtsdestotrotz interessehalber mal an...