1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winterbau

Diskutiere Winterbau im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo alle zusammen und ein gesundes neues Jahr. Meine Frage: Welches preisgünstige aber nicht billige Kabel kann ich auf einer Winterbaustelle...

  1. #1 E-Neuling, 05.01.2011
    E-Neuling

    E-Neuling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen und ein gesundes neues Jahr.
    Meine Frage: Welches preisgünstige aber nicht billige Kabel kann ich auf einer Winterbaustelle nutzen? folgende Anforderungen müssen erfüllt werden. es muß in verschiedenen Querschnitten und Aderzahlen erhätlich sein z.B. 3x2,5 o. 5x1,5, eine Verlegung bis -20° vertragen (Herstellerangabe), es wird in Beton verlegt z.B. Wänden und auf Filigrandecken. möchte allerdings keine feinandrige Kabel (Leitung) verlegen.

    MfG E-Neuling
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Winterbau

    Keine Ahnung. Gute Frage. Schreib doch mal einen Hersteller an.


    In Beton kommen aber nur NYY-Kabel gleichwertige Produkte in Frage, keine Leitungen.
     
  4. #3 kurtisane, 05.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Winterbau

    Seit wann wird bei -20 Grad auf Baustellen noch gearbeitet, bist Du Sklaventreiber ?
     
  5. #4 E-Neuling, 05.01.2011
    E-Neuling

    E-Neuling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Winterbau

    Beim besten Willen nicht, muß ja dann selber raus. Es gibt Bauherren denen ist das aber egal. Vielleicht sind die -20° etwas viel. Der Rohbauer ist bereit bis -10° zuarbeiten.also muß ich bis dahin mitziehen ( Inbetonmontage).
     
  6. #5 kurtisane, 05.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Winterbau

    Man kann das ja auch vom gewärmten Baucontainer aus überwachen ! (;-))

    Warum verlegst Du keine FXP Schläuche dafür ?
    Einbetonierte Kabel sind immer schlecht !

    Meine Meinung !
     
  7. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Winterbau

    FXP(Ditzel) bricht ja im Sommer schon bei jedem Tritt (besonders wenn ein Eisenstab darunter liegt). Wenn dann FXPM(Ditzel). Oder noch besser FFKUS(Fränkische), dass hat auch nicht so dämliche"Turbo" Rillen, die mehr hindern als nützen.
     
  8. #7 kurtisane, 05.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Winterbau

    Hallo hast fast recht, habe ich ja gemeint FXPM ! "Dietzel" heisst der ! 1 : 1 (;-))
     
  9. #8 E-Neuling, 05.01.2011
    E-Neuling

    E-Neuling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Winterbau

    Alles nett gemeint aber der Statiker ist jetzt schon sauer auf mich. Darf keine zusätzlichen Leerrohre mehr einbringen.
    Container ist zwar schön warm aber man(n) muss auch an die armen Monteure denken.
     
  10. #9 Elektro, 05.01.2011
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Winterbau

    Leitungen im Container aufwärmen und vor dem Auskühlen schnell verlegen
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Winterbau

    Hallo
    Frag doch mal den Bauherrn, ob er dir so ein paar Heizmatten besorgt, die sie bei der Formel 1 immer auf die Räder legen. Damit kannst du deine Kabeltrommel wärmen.:)
    Ansonsten hilft da nur ein Gasbrenner.
     
Thema:

Winterbau