1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wohnung sanieren, kosten?

Diskutiere Wohnung sanieren, kosten? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Wohnung sanieren, kosten? @micha Ich hab einen neuen sicherungskasten. Darin hab ich schalter. F 5 bis f24 sind schalter für einzelne...

  1. #11 Ohneahnung, 01.08.2012
    Ohneahnung

    Ohneahnung Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wohnung sanieren, kosten?

    @micha

    Ich hab einen neuen sicherungskasten. Darin hab ich schalter. F 5 bis f24 sind schalter für einzelne räume, herd, therme, trocknerusw. F1 bis f4 stehen unter FI schutzschalter. Zu sehen ist da nur ein hauptschalter, und obendrüber ein kleines Knöpflein bei dem steht test.

    Was genau das nun ist weiss ich nicht, ich wohn hier in ner mietwohnung. Da aber FI schutzschalter da steht, geh ich davon aus, dass es auch so ist?

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 Kaffeeruler, 01.08.2012
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    60
    AW: Wohnung sanieren, kosten?

    Die FI´s sind in der jetzigen Whng.
    In der zu beziehenden Whng ist die inst von 1951 und somit keine FI´s

    Bin ich auch drauf reingefallen :D

    Mfg Dierk
     
  4. #13 rainydays, 02.08.2012
    rainydays

    rainydays Strippenstrolch

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wohnung sanieren, kosten?

    Ich würde da ein wenig anders vorgehen. Erstmal zum Verständnis: Eine Unterputzdose und eine Steckdose kostet inkl. Rahmen nicht mehr als ein paar Euro. Wesentliche Fragen sind erstmal: Woraus besteht die Wand und woraus die Decke? Willst du die ganze Wohnung abhängen oder nur partiell?

    Wenn du mit deinen jetzigen Angaben Angebote einholst wird es auf jeden Fall teuer, da jeder Elektriker nach dem Worstcaseprinzip kalkulieren muss. Wenn du allerdings solide Vorarbeit leistet kann er genau das anbieten, was er auch umsetzen muss. Wichtig ist auch, dass du dir über die abgefragten Leistungen im Klaren bist.

    Daher wäre mein Vorschlag wie folgt vorzugehen:
    - Wohnungsplan zeichnen
    - Genaue Anzahl an Steckdosen festlegen und überlegen, wie diese genutzt werden. Grundlegend kannst du auf einen 16A Stromkreis etwa 14 Steckdosen rechnen. Ausnahmen bilden Großverbraucher: Herd, Spülmaschine, Waschmaschine, Trockner, Mediaanlage - diese sollten eigene Stromkreise erhalten. Es macht Sinn die Stromkreise nach Räumen zu trennen.
    - Die Lage der Steckdosen, Lichtschalter, Netzwerk-, Telefon- und Kabel-Dosen sowie des Verteilers in unterschiedlichen Farben einzeichnen.
    - Schalterprogramm auswählen: In zahlreichen Onlineshops wie Voltus.de findest du Bilder. Die Preise sind natürlich für einen Handwerker nicht haltbar, aber du kannst schonmal grundlegend abschätzen, ob es preiswert oder teuer wird.
    - Beleuchtung auswählen und die ungefähren Verbrauchsdaten ermitteln
    - Standards festlegen: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die teilweise sehr sinnvoll sein können. Willst du selbst in die Wohnung einziehen oder vermieten? Im ersteren Fall macht es zum Beispiel Sinn die Steckdosen für teure Verbraucher direkt mit einem Überspannungsschutz auszurüsten. Wichtig ist auch zu wissen, wieviele
    - Anschließend ein rudimentäres Leistungsverzeichnis erstellen - siehe Beispiel unten
    - Handwerker kontaktieren, wie die Auftragslage aussieht und das LV für eine Kostenschätzung abgeben. 99% aller Handwerker geben immer ein Angebot ab - die allermeisten davon machen den Preis aber von ihrem Auftragsbuch abhängig.

    Beispiel für ein LV:
    Objekt: Etagenwohnung im Mehrfamilienhaus, 1. Obergeschoss, 100qm, vgl. Plan.
    Vorhaben: Sanierung der Elektrik, Arbeiten können ohne Rücksicht auf Schmutz- oder Staubentwicklung sowie Spuren am Boden ausgeführt werden.
    Beschaffenheit: Mauerwerk aus Kalksandstein in d=30cm, Decken aus Gießbeton in d=30cm.
    Termintreue: Oktober/November 2012, nach freiem Ermessen, jedoch spätestens bis...
    Entsorgung: Wird vom Auftragnehmer veranlasst. Bauschutt kann in Kübeln, Müll in blauen Säcken im Objekt belassen werden.
    Versorgung: Baustrom 230/400V, Bauwasser, Sanitäre Anlagen vorhanden

    1) Gipsarbeiten
    1.1) 120m horizontale Schlitze 25mm zur Verlegung von Kabeln in bestehendes Mauerwerk einbringen und im Anschluss nach Güte../ohne Güte verspachteln. (Für Trockenbau findest du eine Übersicht der Güten hier: http://www.trockenbau-ral.de/downloads/Merkblatt-Verspachtelung.pdf)
    1.2) 60m vertikale Schlitze 25mm zur Verlegung von Kabeln in bestehendes Mauerwerk einbringen und im Anschluss nach Güte../ohne Güte verspachteln.
    1.3) 30 Unterputzsenkungen für handelsübliche UP Dosen 68mm herstellen.

    2) Verteilerbau
    2.1) Bestehenden Unterputzverteiler ausbauen und entsorgen sowie bestehende Leitungen totlegen. Normgerechten Unterputzverteiler dreireihig einbauen und wie folgt bestücken sowie verdrahten:
    - Zuleitungsklemmblock für Zuleitung vom HAK 5-polig (3L+N+PE) für bis 6mm2
    - Ausschalter 3-polig
    - FI-Schutzschalter für Stromkreise 3-polig , FI Schutzschalter für Lichtkreise 1-polig
    - Abgangsklemmblock für Strom- und Lichtkreise mit Dreistockklemmen 3-polig und 2 Neutralleiterschienen
    - 12x 16A 1p Leistungsschutzschalter für Stromkreise mit Dreiphasenschiene
    - 3x 16A 1p Leistungsschutzschalter für Lichtkreise
    - 1x 16A 3p Leistungsschutzschalter für Herd
    - Kombi Überspannungsschutzableiter Bettermann V25-B+C 3+NPE oder vergleichbar

    3) Steckdosenstromkreise: 12 Stromkreise durch Unterputzleitungen in geschlitzter Wandöffnung ab Verteilerabgangsklemme herstellen und die jeweils angegebenen Steckdosen installieren.
    3.1) Stromkreis 1: 14m, 6 Steckdosen
    3.2) Stromkreis 2: 20m, 8 Steckdosen

    4) Drehstromkreis
    4.1) Drehstromkreis durch Unterputzleitungen in geschlitzter Wandöffnung ab Verteilerabgangsklemme herstellen und in Unterputzdose auf Klemmen führen.

    5) Lichtkreise: 5 Räume durch Unterputzleitungen in geschlitzter Wandöffnung ab Verteilerabgangsklemme mit Lichtklemmen versorgen und mittels geeigneter Schaltung schaltbar machen.
    5.1) Raum 1: 22m Gesamtlänge, 3 schaltbare Lichtbereiche mit 3/1/1 Leuchten
    5.2) Raum 2: 11m Gesamtlänge ab Raum 1, 1 schaltbarer Lichtbereich mit 2 Leuchten

    6) Netzwerk:
    6.1) 7 Unterputzdoppeldosendosen mit CAT5e Unterputzleitungen in geschlitzter Wandöffnung mit einer Gesamtlänge von 45m herstellen.

    7) Kabel:
    7.1) Bestehenden und in der Wohnung vorhandenen Kabelanschluss durch Unterputzleitungen in geschlitzter Wandöffnung mit einer Gesamtlänge von 30m auf 4 Unterputzdosen verteilen.

    8) Prüfung und Dokumentation
    8.1) Errichtete Anlage nach VDE 100 prüfen und das Ergebnis dokumentieren.
    8.2) Dokumentation im Verteilerschrank für Sicherung, zugehörige Abgangsklemme und Ziel in doppelter Ausführung erstellen.
    8.3) Einweisung des Auftraggebers in die Anlage.

    Hat der Elektriker all diese Infos kann er ganz exakt das anbieten was benötigt wird. Die Erstellung dauert wahrscheinlich nicht länger als 2-3 Stunden und du kannst dir sicher sein, dass dann auch alles berücksichtigt wird. Es macht einen riesigen Unterschied, ob man in einer Wohnung mit poliertem Teakholzboden im 5. OG ohne Aufzug oder in einer rohbauähnlichen Erdgeschosswohnung arbeiten muss.

    Noch ein paar Tips zum Abschluss:
    - Getrennte FIs für Licht und Steckdosen sind sehr vorteilhaft, da man dann nur selten im Dunkeln auf der Leiter steht, wenn man im Bad eine Lampe anzuschließen versucht.
    - CAT5e Netzwerkleitungen kannst du für Strom und Netzwerk nutzen. Das sind fast immer Doppeldosen - wenn du also 3 Doppeldosen an den Anschlusspunkt und 3 in der Wohnung verteilt installierst, kannst du höchst flexibel alles nutzen, was du gerade brauchst.
    - Auch wenn du Fehler machst beim Planen wird dich ein ordentlicher Handwerker darauf aufmerksam machen. Nicht nur der Preis sollte entscheiden, sondern auch der Eindruck. Am Anfang erstmal eine Kostenschätzung einholen, anschließend Termin vor Ort und alles besprechen.
     
  5. #14 Ohneahnung, 02.08.2012
    Ohneahnung

    Ohneahnung Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wohnung sanieren, kosten?

    @rainydays

    Super, dankeschön! Das könnte ich komplett so übernehmen, stimmt eigentlich alles :-)

    LG
     
Thema:

Wohnung sanieren, kosten?

Die Seite wird geladen...

Wohnung sanieren, kosten? - Ähnliche Themen

  1. FI ausschalten - Probleme in der Wohnung

    FI ausschalten - Probleme in der Wohnung: Ich betrete meine Wohnung bei bester Gesundheit - dann nach kurzer Zeit Herzrasen, Übelkeit, Flimmern, Brennen auf der Haut, vor Waschbecken und...
  2. Wie viele FI-Schutzschalter in Wohnung?

    Wie viele FI-Schutzschalter in Wohnung?: Ich bin gerade dabei meine Wohnung (82m²) neu zu verkabeln (von 2-pol auf 3-pol). Ich glaube gelesen zu haben dass zumindest das Bad einen...
  3. Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol)

    Sanierung alter Wohnung (1. Stock) im Haus meiner Lebensgefährtin (2-pol auf 3-pol): Liebe Fories! Erstmal an alle, die sich in meinen Thread verirrt haben, ein schönes "HALLO"! :070: Ich bin dabei eine Wohnung im 1. Stock zu...
  4. Neuen Stromzähler für Dachgeschosswohnung beantragen? Wie teuer?

    Neuen Stromzähler für Dachgeschosswohnung beantragen? Wie teuer?: Wir haben bei uns im Flur, 3 Zählerkästen! (Also 1 Doppelten, und ein kleiner daneben, meine eigentlich dann mehr 3 Fächer) Davon ist einer für...
  5. Neue Wohnung - 4 Drähte aus der Decke

    Neue Wohnung - 4 Drähte aus der Decke: Hallo zusammen. Die neue Wohnung soll bezogen werden, ich stoße auf folgendes Problem. Im Bad und im Wohnzimmer kommen aus der Decke bzw. Wand...