1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

Diskutiere Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc. im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, nachdem ich hier...

  1. mabu

    mabu Hülsenpresser

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    nachdem ich hier (http://www.elektrikforen.de/grundla...k-chenleitungen-herd-backofen-etc-garten.html) bereits die neu Verkabelung angesprochen habe, schaue ich mir derzeit schonmal den Verteiler an. Aktuell sind wir noch Leitungen am legen, da muss man aber bereits wissen, welche Stromkreise auf getrennten RCD liegen und keinen Neutral-Leiter teilen dürfen.

    Gespannt lese ich auch diese Diskussion: http://www.elektrikforen.de/grundla...rschrankaufbau-umbau-f-r-altbausanierung.html


    Unser Schrank von Hager ist sogar noch größer, und ich dachte, da sei eigentlich Platz reichlich, um von einem RCD auf großzügige 3 oder 4 RCD aufzustocken, sowie einige weitere LSS. Der aktuelle Schrank sieht so aus:

    CIMG8934.jpg CIMG8935.jpg CIMG8939.jpg

    1. Die Beschriftung der Verkleidung der Hauptstromversorgung unten links sagte: "Plomben dürfen nicht entfernt werden oder geöffnet werden". Da waren keine Plomben vom letzten Elektriker, der den Kasten erstellt hat. Ist das überhaupt so korrekt? Dieser Bereich liegt ja vor dem Zähler.

    2. Ein kleiner Punkt der mich etwas wundert: Der Metallkasten selbst ist nicht geerdet, auch nicht die Hutschienen und Montageschrauben. Ist das überhaup korrekt?

    3. Gibt es bisher sonst etwas zu beanstanden? Der 40A RCD ist mit 35A Neozed vorgesichert. Die SLS liegen vor dem Zähler?

    4. Zum eigentlichen Thema: Wo wäre denn noch Platz für weitere RCD? Die oberen 6 LSS würden noch nach unten passen, allerdings sind die Sammelschienen dort schon voll. Diese waren ursprünglich wohl für eine evtl. Vermietung gedacht, hängen aber derzeit eh am gleichen Zähler. Der ganze linke Bereich ist wohl tabu und nur für einen 2. Zähler gedacht, oder? Bleibt also nur der rechte Bereich. Wenn jeder weitere RCD auch die 3x35A Vorsicherung braucht, passt da wohl maximal noch ein 2. RCD rein. Angedacht waren insgesamt 3x 4pol. RCD. Einer für den bestehenden Teil, der 2. für die Beleuchtung alleine, da wir diese derzeit noch gut trennen können, der 3. für den Garten.

    5. Wie teilt man am besten die Phasen auf vorhandene Stromkreise auf? Ein Elektriker sagte, das sei eigentlich egal. Die vorhandenen Phasenschienen alternieren die Phase scheinbar von Steckplatz zu Steckplatz, das scheint sinnvoll, gerade wenn ein 3-poliger LSS für einen Drehstromanschluss an erster Stelle liegt. Ich möchte aber z.B. einer etwas größeren Musikanlage 2 LSS spendieren, die sollten aber an der gleichen Phase hängen, um Ausgleichströme oder Brummschleifen zu verhindern. Diese beiden LSS dürfen dann also nicht nebeneinander liegen, oder kann man die Phasenschienen selbst umstecken?
    CIMG8936.jpg

    Soweit erstmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AC DC Master, 15.12.2014
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    ohne weiter gelesen zu haben kannst du das ganze umstellen und um verdrahten.
    ich würde die RCDs in die letzte reihe packen und von dort aus die jeweiligen reihen der LS versorgen. die RCDs müssen auch dementsprechend ausgelegt sein damit du die réihen richtig bestücken kannst.
    alles ist mach bar in der VT rechts.
     
  4. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Das wird unterschiedlich gehandhabt. Hier wird es der VNB vergessen haben oder er hatte keine Info.

    Ich tippe mal auf SK II.

    30% Reserve ist für die Wärmeabfuhr vor zu sehen. Also den Kasten nicht vollstopfen.


    Genau nicht stricken.

    BTW: Im unterem Anschlussraum vor dem Zähler (untere Sammelschiene) ist die grün/gelbe Ader als Verbindung zum N (obere Sammelschiene) in der falschen Farbe, die Ader muss blau sein.

    Lutz
     
  5. #4 Strippe-HH, 15.12.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    47
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Dabei stellt sich die Frage überhaupt, was soll die lange PEN-Brücke da drinnen, wenn doch ein 5x10mm² als Einspeisung ankommt?
     
  6. mabu

    mabu Hülsenpresser

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Wäre es nicht dringend sinnvoll, einen Metallkasten mit zahlreichen Stromkreisen zu erden?
    Da es im linken Bereich keinen Zähler gibt, wird da immer 30% Luft sein.
    Der linke Bereich neben dem Zähler ist für weitere Automaten auf Hutschienen und Stromkreise wohl tabu. Da wäre zwar noch gut Platz, wenn man die Verkleidung hinter dem Zählerplatz wegnimmt, aber es wird wohl tabu sein, da hier schnell etwas durchfallen kann auf die Phasenschienen, die wohl nur der Versorger spannungsfrei schalten kann. Übrigens sind da bei den Hauptversorgungsadern 10mm² in den Schraubklemmen teilweise nicht alle Litzen sauber geklemmt. Wird sich aber nicht ändern lassen, ohne die Hauptspannung abzustellen. Außerdem geht alles dahinter mit kleinerem Querschnitt weiter.
    Was meinst du damit? Also die 3-poligen Kammschienen sind schon sinnvoll zum gleichmäßigen Verteilen der Phasen auf die Stromkreise? Wenn man für 2 Stromkreise nun dieselbe Phase benötigt, müssen die Automaten halt 3 Steckplätze entfernt montiert sein?
    Ok, hab mich auch schon gewundert, obwohl die Verbindung N und PE dann wohl Auslegungssache ist, irgendwo trifft blau auf grün/gelb. Ist das denn der richtige Punkt, um N und PE zusammenzubringen? Ich gehe mal von einem TN-C-S-System aus, kann man das hier mit Bestimmtheit sagen?

    Mich wundert auch, dass hier vom verblombten schwarzen Hautanschlusskasten 5 Adern reinkommen inklusive PE. Die Potentialausgleichschiene verbindet das Gehäuse dieses schwarzen Kastens und führt selbst wiederrum einen PE in den Verteilerkasten. Evtl. verbindet der schwarze Kasten innen das Gehäuse mit dem PE Leiter. Um sicherzugehen, hat der Elektriker evtl. zusätzlich PE in den Kasten geführt.

    So sieht es auf der anderen Seite der Wand aus:

    Den Anhang 10535 betrachten

    Weil der Erdschluss der Ausgleichschiene im Moment noch nicht ganz klar ist, haben wir bereits ein V4A Erdungsband zur Schiene geführt bei den Arbeiten an der Fassade, dass später unter dem Terassenfundament an einen Ringerder verbunden wird.



    Zum Platz: 2 weitere RCD bräuchten auch 2 weitere 3er Neozed-Vorsicherungen? Man könnte natürlich auch 3 RCD hinter die 35A Vorsicherung hängen, wenn das ausreicht (reicht ja im Moment auch, das Haus wird nicht vergrößert, zusätzlich kommen aber Elektroherd, Dampfbadofen, Gartenverkabelung, 16A CEEE).
    Alle RCD auf einer Schiene wäre eine Idee, in der untersten Schiene passt aber nichtmal mehr ein weiterer RCD rein. Wahrscheinlich würde ich dann eher die RCD neben die zugehörigen LSS setzen.

    Die blauen und grün/gelben Leiterklemmen belegen auf jeden Fall eine ganze Reihe. Gibt es die in größerer Ausführung? Das untere Paar wird nicht reichen, wenn unten weitere LSS dazukommen.

    So sieht die Anordnung derzeit im geschlossenen Zustand aus:
    Den Anhang 10536 betrachten
     
  7. mabu

    mabu Hülsenpresser

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Brauchen die RCD überhaupt die Vorsicherung, könnten das nicht die SLS leisten, die eh vorhergeschaltet sind?
    Gut, man könnte auch die Anzahl der LSS hinter dem RCD begrenzen, aber da möchte ich mich nicht festlegen, lieber die zulässigen 40A für den RCD absichern.
     
  8. #7 Strippe-HH, 15.12.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    47
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Kannst auch 63A RCD-s setzen, die sind nur eben teurer.
     
  9. #8 AC DC Master, 15.12.2014
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    ich würde mir mal den elektischen fragen warum er zusätzlich einen PE zum zähler gezogen hat ! wozu ?
    alte HAKs haben ihren erdungsanschluß außerhalb des Kastens gehabt.
    N und PE werden nicht verbunden sondern getrennt. also mit einem 4adrigen hauptkabel rein und von PE schiene zu N schiene eine brücke in blau. diese gibt es von hager mit klemmen.
    und wenn man schon ein 5adriges kabel legt dann sollte man gleich im HAK die Trennung vor nehmen.
    nein die 30% links gelten nicht für den zähler. die 30% beziehen sich eher auf dein verteiler im zählerschrank. der soll nicht zu voll werden. und wenn du schon etwas nach rüstest , was spricht gegen ein extra UV mit RCDs und LS-schaltern ?
     
  10. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Stop! Das bezieht sich auf das rechte Verteilerfeld.

    Lutz
     
  11. mabu

    mabu Hülsenpresser

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

    Würde ich bei 63A RCDs und den 63A SLS die Vorsicherung der RCD sparen? Dann bekäme ich locker die 3 RCD in die unterste Schiene und rüste oben ein paar LSS nach. Obwohl mir die RCD in gleicher Reihe mit den LSS besser gefallen würde, um direkt zu sehen, welche Gruppen man mit dem RCD abschaltet.

    Diese 35A Neozed Vorsicherung nimmt nämlich am meisten Platz ein, besonders, wenn jeder RCD eine eigene Vorsicherung bekommt.

    Es wird dann wohl auf insg. 3 RCD hinauslaufen für Neue Küche + Wohnzimmer, Garten, und den alten Rest, obwohl ich auch gerne einen weiteren für die Hauptbeleuchtung spendieren würde. Hier würde auch ein 2-poliger und auch 25A ausreichen, wobei 3-pol. 40A preiswert ist, da am meisten verbaut.

    Zur Preisfrage: Wenn man mit den 63A RCD die Vorsicherung spart, sind die nichtmal viel teurer. Unser einer 40A RCD von AEG macht schon länger Probleme, ließ sich erst nach vielen Versuchen wieder einlegen und schaltete manchmal nur 1 Phase. Den habe ich gestern gegen einen 63A von ABB gewechselt. Vielleicht hat der alte auch deshalb schlapp gemacht, weil dieser beim Wiedereinschalten immer recht viel Last geschaltet hat. Der 63A könnte da stabiler sein.
    Der alte AEG lässt sich selbst spannungslos nicht mehr durchschalten, scheint also wirklich defekt.

    Ok, meine Perspektive war von innen gesehen, da werden auf dem Weg nach draußen N und PE verbunden, von außen gesehen wird natürlich PEN aufgetrennt. Die Frage ist nur, wenn vom HAK (ist das die schwarze Box?) bereits 5 Adern kommen, wird dieser die Trennung doch bereits machen, sein Gehäuse liegt an der Potential-Ausgleichschiene an, dennoch wird diese nochmals in den Verteilerkasten gezogen und dort mit N verbunden, von da ab getrennt als N und PE geführt.

    Zur Extra UV: Wäre auch eine Idee, einen kleinen Kasten nochmals daneben zu hängen. Ist aber irgendwie übertrieben für das 1-Familienhaus. Wenn 3 RCDs unten Platz finden, wird der Rest auch für ein paar zusätzliche LSS ausreichen.

    Zu den 30% Reserve: Eigentlich mache ich mir über Wärmestau wenig Gedanken. Es wird nicht mehr Energie im Haus verbraucht werden, es wird nur etwas granularer aufgeteilt und auf mehrere RCD verteilt. Wir haben jetzt schon mehr LSS als notwendiig.

    Zu den Querschnitten: Stimmen die Querschnitte, dier verbaut sind? Ich kann die schlecht messen, sind außerdem mehrdrätige Verbindungen und brauchen daher wohl mehr Querschnitt. Die vorgesehenen Verbindungen, die bereits im Kasten waren (links sind noch 3 braune unbenutzte) messen inkl. Aderendhülse 5mm, sind das 6qmm? Dann könnten die vom HAK wirklich 10qmm sein. Von den 35A Vorsicherungen zum RCD gehen aber schmalere weitere, könnten dann 4qmm sein. Passt das?
     
Thema:

Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc.

Die Seite wird geladen...

Zählerschrank/Hauptverteilung erweitern um 2 RCD etc. - Ähnliche Themen

  1. Bestehende TV- Anlage auf mehrere Fernseher erweitern

    Bestehende TV- Anlage auf mehrere Fernseher erweitern: Hallo an Alle, habe folgende Problemstellung--> siehe Anhang 1) In schwarz momentan bestehende Anlage (alles funktioniert bestens) 2) in rot die...
  2. Siedle Vario 511 Klingel erweitern

    Siedle Vario 511 Klingel erweitern: Hallo liebes Forum, in unserem Mehrfamilienhaus ist eine Dachbodenwohnung hinzugekommen, leider wohne ich da drin und muss jetzt jedes mal...
  3. GIRA Video AP Gegensprechanlage mit zusätzlicher Audio Wiohnungsstation erweitern

    GIRA Video AP Gegensprechanlage mit zusätzlicher Audio Wiohnungsstation erweitern: Ich habe eine GIRA Video AP 2-Draht Anlage verkabelt.Angeschlossen sind bisher 2 parallele Wohnungsstationen im 1. und 2.Stock. Im Parterre eine...
  4. Elektrik Sanieren und Erweitern

    Elektrik Sanieren und Erweitern: Hallo, Ich bin neu hier und aus Thüringen. Ich habe einen Bauernhof/3 Seitenhof. Die Kabel und Hausverteilung wurde in den 90ern neu mit Fi...
  5. Schalter mit Funkschalter erweitern

    Schalter mit Funkschalter erweitern: Hallo, ich würde gerne folgenden Funk Ein/Aus Schalter einbauen und bin gerade etwas verwirrt. Was muss ich wie verbinden? Hier der Funkschalter:...