1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zu groß abgesichert?

Diskutiere Zu groß abgesichert? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Zu groß abgesichert? Der FI ist vorhanden bei der zuleitung mit querschnitt 4mm^2! Ist eine Absicherung auf 10 bzw. 13 A auch möglich?...

  1. #11 michi099, 30.05.2012
    michi099

    michi099 Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    Der FI ist vorhanden bei der zuleitung mit querschnitt 4mm^2!
    Ist eine Absicherung auf 10 bzw. 13 A auch möglich?


    Nach DIN VDE 0100-520 sollte der Spannungsabfall zwischen dem Hausanschluss und den Steckdosen oder Geräteanschlussklemmen höchstens 4 % betragen.
    Nach DIN 18015 Teil 1 soll der Spannungsabfall zwischen dem Zähler und den Steckdosen oder Geräteanschlussklemmen nicht mehr als 3 % betragen.

    Meine Rechnung:
    Zuleitung muss nicht gerechnet werden (da 4mm^2)
    R der Leitung 1,5mm^2 45m : 0.36 ohm
    Spannungsabfall bei 13A: 4,64V
    Der Prozentwert: 2,01%

    Der kleine sicherungskasten käme zwischen Zuleitung und Erdkabel.
    Wäre es also so in Ordung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    also nochmals?

    eine 4mm² Leitung (abgesichert mit 25A Leitungsschutzschalter oder Diazed? und FI) endet im Wirtschaftsgebäude in einer Klemmdose. Von hier geht eine 5x2.5mm² zu einer CEE32. Von der gleichen Klemmdose geht ein 3x1.5mm² ca 50meter zu deiner Festbeleuchtung.

    Sehe ich das Richtig?


    Dann habe ich 2 Empfehlungen:

    1. die 5x2.5mm² zur CCE32 sollten auf 5x4mm² getauscht werden.

    2. Anstatt der Klemmdose setzt Du einen kleinen Aufputzverteiler, in dem Du die 1.5mm² Leitung mit 10A absicherst. Das ganze ist zwar im Fehlerfall eventuell nicht selektiv, sollte die 25A der Anspeisung auch ein Leitungsschutzschalter sein.


    Und bedenke ein Leitungsschutzschalter schützt die Leitung, und nicht den angeschlossenen Verbraucher. Und zum Leitungsschutz gehört nicht nur der Überlastschutz, sondern auch der Kurzschlussschutz. Deswegen ist der Querschnitt der 1.5mm² Leitung eher massgebened für die Absicherung, als der angeschlossenen Verbraucher (800W Beleuchtung)
     
  4. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    wie kommst Du da drauf. Die Zuleitung wird für den Spannungsfall genauso gerrechnet, eben mit möglichen 25A dem Querschnitt von 4mm² und seiner gesamten Länge.
     
  5. #14 michi099, 30.05.2012
    michi099

    michi099 Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    @fuchsi: ja du liegst richtig! Neben der Beleuchtung ist noch ne meist ungenutzte Steckdose,
    aber mit Absicherung auf 10A müsste alles in Ordnung sein.
    Rein rechnerisch müssten jedoch auch LSS auf 13A möglich sein... Werde heute nachmittag noch eine Grafik hinzufügen.

    Bei der 4mm^2 Zuleitung wollte ich sagen dass der Abfall vernachlädsigbar sei ;-)
     
  6. #15 Zosse, 30.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2012
    Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.403
    Zustimmungen:
    72
    AW: Zu groß abgesichert?

    So jetzt platzt mir bei kleinen die Hutschnur. Stelle hier keine Fragen wenn du es besser weißt und auch keine Hilfe annehmen möchtest.

    ich scheinbar keine Ahnung habe und auch sicherlich kein Elektriker lerne.

    ich eine gute Versicherung habe die nicht zahlt.

    falls etwas passiert der sich der Leittragende auch dazu legen darf.

    ist und der Staatsanwalt das gleiche für meine Strafe sagt.

    Weil du sicherlich nie aufpasst.
     
  7. #16 süddeutshland_elektriker, 30.05.2012
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    Irgendwie habe ich bei derartigen Fragen stets den Eindruck, das sie sich in dieser Qualität häufen weil irgendwo FERIEN sind und sich die Schüler so langweilen,

    DASS DIE HÄUFIGKEIT MIT DER SOLCHE FRAGEN AUFTRETEN EKLATANT ZUNIMMT.
     
  8. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    Ohne jetzt selber nachzurechnen bezweifle ich das Ergebniss.
    Hast Du auch mit 2x Leitungslänge gerechnet. Bei Wechselstrom rechnet man hin und zurück!!
     
  9. #18 bigdie, 30.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2012
    bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.714
    Zustimmungen:
    74
    AW: Zu groß abgesichert?

    Bei 10A und 45m 1,5mm² kommt man auf 4,65% Spannungsfall. Also selbst die 4 % überschreitest du mit der 10er Sicherung. Und wie gesagt der Spannungsfall eines Anschlusses wird vom Zähler aus gerechnet. Das 4mm² und falls vorhanden auch die Leitung vom Zähler bis zum 1. Verteiler muß noch mit einberechnet werden. Und der FI muß einer mit 30mA Auslösestrom sein.
     
  10. #19 michi099, 30.05.2012
    michi099

    michi099 Strippenzieher

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    Hallo,
    Schade dass es nur begrenzt hilfreiche Antworten gibt schließlich muss ich für schäden aufkommen ;-)
    So wie die verdrahtung im moment ist ist sie erst seit 1woche da wir das licht benötigt haben!
    Mir war klar dasd es so wie es ist nicht normgerecht ist ABER deswegen habe ich ja hier nachgefragt!

    Tut mir leid für meine falsche Berechnung hatte vergessen die Rückleitung mitzurechnen..
    Werde nun schlussendlich sicherungsautomaten mit 2x B10 kaufen, da nie große Leistungen zu übertragen
    sind.

    @zoesse: ferien hab ich noch keine ;)
     
  11. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zu groß abgesichert?

    Naja. Du bist aber schon ein bisschen beratungsresitent.

    PS: ich wollte noch immer wissen, welcher Art die 25A Absicherung des 4mm² ist. Leitungsschutzschalter oder Neozed oder Diazed
     
Thema:

Zu groß abgesichert?

Die Seite wird geladen...

Zu groß abgesichert? - Ähnliche Themen

  1. WaMa absichern 3x oder eine grosse

    WaMa absichern 3x oder eine grosse: Hallo Profis, folgende Sachlage: 3 Haushaltsgeräte: 2 x WaMa, 1x Trockner hängen z.zt. an 3 getrennten Sicherungen 16A. Entfernung zur UV ca. 8m...
  2. Küchengroßgeräte schalten, Standby Verbrauch

    Küchengroßgeräte schalten, Standby Verbrauch: Hallo, eigentlich wollte ich die Küchengroßgeräte wie Spülmaschine, Backofen, Dampfgarer, Kochfeld über Relais schaltbar machen. Es gibt in der...
  3. Gefriertruhe mit 280 Liter Fassungsvermögen? Gefrierschrankgröße?

    Gefriertruhe mit 280 Liter Fassungsvermögen? Gefrierschrankgröße?: Unsere Liebherr Kühltruhe, 25 Jahre alt, hat 260 Liter Fassungsvermögen. Es sind keine Körbe drin! Sondern es ist nur der reine Rauminhalt, und...
  4. Löcher für Einbaustrahler vergrößern ?

    Löcher für Einbaustrahler vergrößern ?: Hat einer von euch einen Tipp, wie ich ohne großen Schaden, die Löcher von Einbaustrahlern erweitern kann ? Hintergrund es sind Trafos in der...
  5. Kleinverteiler mit großem Putzausgleich gesucht.

    Kleinverteiler mit großem Putzausgleich gesucht.: Hallo Zusammen, ich stehe vor dem Problem einen Kleinverteiler (2 oder 3 Reihig) in eine holzvertäfelte Wand einbauen zu müssen. Das Holz steht...