1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umbau Grothe HT 343 zu Siedle Basic

Diskutiere Umbau Grothe HT 343 zu Siedle Basic im Türsprechanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo zusammen, auf Bitte von Gert kommt hier meine Bilderstrecke zum Umbau unserer Sprechanlage....

  1. #1 Klingeling, 28.11.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.2016
    Klingeling

    Klingeling Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    auf Bitte von Gert kommt hier meine Bilderstrecke zum Umbau unserer Sprechanlage.
    https://www.elektrikforen.de/threads/austausch-tuersprechstelle.21504/

    Einleitung
    Aus optischen Gründen wollten wir uns von unserer alten Grothe HT343 Sprechstelle trennen und diese durch eine schönere Siedle Basic ersetzen.

    Da dieses Vorhaben technisch aber nicht ohne weiteres funktioniert (4+n Draht zu BUS) habe ich mich zu einem Bastel-Umbau entschieden.


    Materialien
    • Mikrofon und Lautsprecher von der alten Sprechanlage
    • gebrauchte oder defekte Siedle Basic von ebay
    • Zwei Druckschalter von Conrad (Artikelnummer 711719)
    • Schrumpfschläuche
    • und einen ausgeliehenen Lötkolben
    Zeitaufwand ca. vier Stunden.


    Alt vs Neu
    [​IMG]
    (links ist alt, rechts ist neu :-)


    Grothe HT 343 von innen
    [​IMG]
    Die alte Sprechanlage ist in der Tat "analog". Was mir als Nicht-Elektriker allerdings mehr als zu Gute kommt. Wenn der Aufbau auch nur ein wenig komplizierter gewesen wäre, hätte ich an dieser Stelle bereits aufgegeben.


    Details
    [​IMG]
    Neben dem Lautsprecher und dem Mikrofon im Hörer ist das hier der Hauptbestandteil der Sprechanlage. Unten die Anschlussklemmen für die fünf Drähte aus der Wand. Auf der linken Seite der Summer, ganz rechts der Taster zum aufdrücken und oben der (invertierte) Schalter, der Mikro und Lautsprecher aktiviert sobald man den Hörer abnimmt. Das Metallstück in grober L-Form habe ich für mich als Neutralleiter identifiziert, mit dem alle Beteiligten Kontakt haben. Alles sehr simpel aber irgendwie clever.


    Siedle Basic von innen
    [​IMG]
    Das ist das Innenleben der neuen, digitalen Gegensprechanlage. Hier kann ich als Laie nur den Lautsprecher identifizieren.


    Vorbereitungen
    [​IMG]
    Vor der eigentlichen Elektroarbeit zuerst noch was Grobes: Um das alte Mikro im Inneren des neuen Gehäuses zu verwenden, habe ich mich dazu entschlossen, an der Stelle wo das Mikro dem Gehäuse am nähsten ist, das Plastik bis fast zur Oberfläche abzuschleifen. Damit man mich später unten auch gut verstehen kann.


    Fertig
    [​IMG]
    Man sieht die Anpassung nur bei Gegenlicht - später an der Wand ist von der groben Misshandlung nichts mehr zu sehen.


    Layout
    [​IMG]
    Lautsprecher und Mikrofon von der alten Anlage passen nach ein wenig zurechtstutzen sehr gut in dieser Position ins neue Gehäuse. Heißkleber ist mein Freund.


    Layout 2
    [​IMG]
    Hier sind alle Bestandteile grob an Ort und Stelle und die Kabel liegen so, wie sie später verlötet werden. Für den Summer unten links musste ich auf der Grundplatte noch was Kunststoff entfernen. (unten rechts) - Könnte so passen.


    Löten
    [​IMG]
    Ein größeres Problem (für mich) war die Alternative zu den Schaltern für das Öffnen und das Gegensprechen der alten Anlage. Schlussendlich habe ich mich für zwei Druckschalter bei Conrad (711719) entschieden. Bei den Volt und mAmper Angaben musste ich ein wenig raten. Ich wusste nur, dass die Hausanlage laut Schaltplan mit 8 Volt arbeitet. ( www .str-elektronik.de/schaltplaene/12_13.pdf ) Der geübte Elektriker erkennt hier vielleicht schon, dass ich die Druckschalter falsch verlötet habe. Keine Ahnung warum aber ich bin intuitiv davon ausgegangen, dass die weiter entfernteren Anschlüsse voneinander getrennt sind. (Beim späteren Anschluss gab es deshalb ein Daueröffnen der Haustür und einen kleinen Moment der Verzweiflung)


    Klappe zu
    [​IMG]
    Ich würde gerne schreiben, dass das hier die provisorische Verkabelung ist um die Funktionsweise zu testen. Es ist aber die Finale :-) Dafür ging das erste Mal löten besser als gedacht und ich habe nichts beschädigt und niemanden verbrannt. - Das passt für mich. Die eigentlichen "Knöpfe" musste ich mit Heißkleber leicht in der Höhe anpassen, damit genau der richtige Abstand zwischen Knopf und Taster gegeben ist.


    Fertig
    [​IMG]
    Fertig montiert und sofort getestet: Funktioniert nicht!
    Und zwar weil ich die Taster falsch gelötet habe. Zum Glück gab es beim Anschluss nur ein Daueröffnen und keine nachhaltige Beeinträchtigung der Hausanlage. Also alles wieder abgebaut und neu verlötet.

    Zweiter Versuch: Funktioniert!
    Und das sogar sehr gut. Weder der alte Lautsprecher noch das alte Mikro sind für diese Art der Verwendung unterdimensioniert. Solange man nicht ins Gehäuse reinschaut ist das eine erhebliche Verbesserung unserer Türgegensprechanlagen-Situation.

    Und Spaß gemacht hat das Nachdenken, knobeln und ausprobieren auch noch.


    Disclaimer
    Die Sprechstellen und die Hausanlage sind Eigentum der Hausgemeinschaft. Bei einer Beschädigung sind nicht nur alle anderen Parteien betroffen, sondern man ist als Verursacher auch dafür haftbar. (Ich habe den Anschluss deswegen auf einen Montag morgen gelegt und habe das (finanzielle) Risiko für mich (bei fünf weiteren Parteien) als akzeptabel eingestuft.

    edit by kaffeeruler: link edit
     
    UdoausLu, Kaffeeruler und Zosse gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.135
    Zustimmungen:
    49
    Danke.
     
  4. #3 andi2206, 28.11.2016
    andi2206

    andi2206 Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    4
    Hallo
    Frage: Wie lange hast du dafür gebraucht?
    andi2206
     
  5. #4 Klingeling, 29.11.2016
    Klingeling

    Klingeling Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Andi,
    das Ganze hat sich über mehrere Tage gestreckt. Zusammen schätze ich ca. vier Stunden für die eigentlichen Elektroarbeiten. Die Recherche und das Einlesen in grundlegende Elektrofragen hat bei mir auch noch mal ca. zwei Stunden gebraucht.
     
Thema:

Umbau Grothe HT 343 zu Siedle Basic

Die Seite wird geladen...

Umbau Grothe HT 343 zu Siedle Basic - Ähnliche Themen

  1. Siedle HTA 611-01 Umbau

    Siedle HTA 611-01 Umbau: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und brauche dringend Hilfe mit meiner Siedle Anlage, die ich zu (m)einem kleinen Bastelprojekt machen...
  2. Deckenventilator Beleuchtung umbauen auf LED

    Deckenventilator Beleuchtung umbauen auf LED: Wir haben einen Deckenventilator mit dimmbarer Beleuchtung G9 Halogen 40W, den ich von 1*40W Halogen auf 2*5 W LED umbauen möchte, da wir...
  3. Umbau von Halogen auf LED

    Umbau von Halogen auf LED: Hallo Forengemeinde und Fachleute. Ich möchte gerne eine Deckenleuche von Halogen auf LED umrüsten. Da der Trafo –hat Tage zuvor schon nach...
  4. Alte Tischkreissäge - Perilex Stecker Umbau auf CEE

    Alte Tischkreissäge - Perilex Stecker Umbau auf CEE: Hi, ich hoffe mit meiner Frage bin ich in diesem Forum richtig aufgehoben. Ich habe eine alte Tischkreissäge durch einen Bekannten erworben...
  5. Schalter mit LED umbauen

    Schalter mit LED umbauen: Da ich hier nicht die passende Rubrik gefunden habe hoffe ich dass der Admin richtig einordnet. Ich habe bei einem Großhandel das ganze...