Verantwortliche Elektrofachkraft

Diskutiere Verantwortliche Elektrofachkraft im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin, ich hab Bauchweh: Ein Betrieb baut Gleichspannungs wo mit viel Leistung (ca. 120KW) Dinge produziert werden. Der Betrieb beschließt...

Schlagworte:
  1. #1 Demourgon, 12.12.2023
    Demourgon

    Demourgon Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2023
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich hab Bauchweh: Ein Betrieb baut Gleichspannungs wo mit viel Leistung (ca. 120KW) Dinge produziert werden. Der Betrieb beschließt eigenverantwortlich neue Reaktoren zu planen, bauen und zu errichten. Es gibt keine bestellte verantwortliche Elektrofachkraft für den Betrieb oder Elektrowerkstatt. Beauftragt werden intern als Leiter eine Maschinenbau Ingenieur, ein Industrie Elektromeister, ein staatlich geprüfter Elektrotechniker und ein Energieelektroniker für den Schaltschrank Bau. Der Meister ist auf SPS Programmierung spezialisiert und macht auch nur das. Der Elektrotechniker ist Informationstechniker und macht sonst eigentlich nur Industrie 4.0 und DevOps im IT Beteich.
    Die verantwortliche Elektrofachkraft soll „extern“ zugekauft werden.
    Der Elektrotechniker fragt nach wie weit die Verantwortung schriftlich fixiert wäre und nach welchen Notmen denn errichtet werden soll.
    Der Elektrotechniker bekommt jetzt den Auftrsg, mit Eplan das Engineering der Anlage durchzuführen und Berechnungen der Anlage durchzuführen.
    Kann der Elektrotechniker persönlich haftbar gemacht werden wenn jemand zu schaden kommt?
    Wie verhält man sich da korrekt. Die Leitung durch die Elektrolaien zeigt sich beratungsresistent.

    Liebe Grüße

    Demiurgon
     
  2. Anzeige

  3. #2 Lasttrennschalter, 12.12.2023
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Spannungstauglich

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    294
  4. #3 Allstromer, 16.12.2023
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    110
    Betriebe sind nicht verpflichtet, eine VEFK zu bestellen.
    Ich vermute mal. in diesem Fall geht es eher um CE Zertifizierung eines Produktes.
    Dazu ist eine VEFK i. d. R. nicht zuständig.

    Was ist damit gemeint?

    Kernreaktoren werden es wohl nicht sein?
     
  5. #4 E-Franz, 31.12.2023
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Ach nein ?

    https://www.elektrofachkraft.de/qualifikation/verantwortliche-elektrofachkraft-vefk

    Frage 1: Wo im Gesetzeswerk verlangt der Gesetzgeber eine verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)?
    Grundlage der Beauftragung und Stellung einer verantwortlichen Elektrofachkraft ist das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG):

    Frage 2: Wann benötigt ein Betrieb eine verantwortliche Elektrofachkraft?

    Jedes Unternehmen, welches unter den Geltungsbereich der DIN VDE 1000–10 fällt, sollte eine verantwortliche Elektrofachkraft bestellen. Gemäß der Norm sind das Unternehmen mit einem „elektrotechnischen Betriebsteil“. Dies betrifft alle Unternehmen, die elektrotechnische Einrichtungen planen, konstruieren, errichten, betreiben, prüfen oder instand halten.
     
    michaneu und Elektro gefällt das.
  6. #5 Allstromer, 02.01.2024
    Allstromer

    Allstromer Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    110
    NEIN !
     
    Lasttrennschalter gefällt das.
  7. #6 michaneu, 09.01.2024
    michaneu

    michaneu Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.01.2022
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    19
    Als Betriebsrat mache ich aus dem "sollte" mal ein "muss". Ist wohl umständlich formuliert, aber tatsächlich muss irgendjemand die Verantwortung tragen, das muss aber kein Elektriker sein, diesen Posten kann auch der Chef selbst übernehmen, der nicht mal eine Glühlampe wechseln kann.
     
    E-Franz gefällt das.
  8. #7 E-Franz, 13.01.2024
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Und du meinst die Tragweite dessen versteht er über dir?
     
  9. #8 E-Franz, 14.01.2024
    E-Franz

    E-Franz Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.11.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    @ er über mir, michaneu, hast du dir schon mal den Fall von #2 den Link angesehen? So läuft das mit einer VEFK die sich quer stellt. Was meinst du was passiert wenn der ahnungslose Chef oder Abtl.Ltr. dem Betriebs-Elektriker die Weisung zu irgendwas gibt, womit er sich die EFK weder fachlich noch persönlich auf der sicheren Seite fühlt?
    Da greift dann das Direktions- u. Weisungsrecht der fachlich nicht befähigten Vorgesetzten aber voll durch, denn die stellen sich das immer so einfach vor, denn wofür haben sie denn EFK in der Firma.
     
Thema:

Verantwortliche Elektrofachkraft

Die Seite wird geladen...

Verantwortliche Elektrofachkraft - Ähnliche Themen

  1. Bauftragung als Verantwortliche Elektrofachkraft widerrufen

    Bauftragung als Verantwortliche Elektrofachkraft widerrufen: hallo, hat von euch schon mal eine Bauftragung als Verantwortliche Elektrofachkraft widerrufen! wIE MACHT MAN DASS AM BESTEN? WAS SCHREIBT MAN...
  2. Verantwortliche elektrofachkraft

    Verantwortliche elektrofachkraft: Hallo würdet ihr das unterschreiben?
  3. Verantwortliche Elektrofachkraft

    Verantwortliche Elektrofachkraft: Guten Abend, gerade erst hier angemeldet und schon muss ich mal eine Frage loswerden: Also, ich bin gelernter Elektroinstallateur und arbeite...
  4. Verantwortliche Person für Sprachalarmierungsanlagen

    Verantwortliche Person für Sprachalarmierungsanlagen: Moin moin Leute, ich bin heute und morgen im Vorbereitungskurs für den oben genannten Kurs beim TÜV. Morgen nach dem Kurs gibt es einen test zur...
  5. Elektrotechnische verantwortliche Person nach DIN VDE 1000-10

    Elektrotechnische verantwortliche Person nach DIN VDE 1000-10: Hallo User, ich würde gerne eine recht umfangreiche Frage stellen über die korrekte Lösung für eine Aufgabe. Zu meiner Person, ich bin eine...